Samstag , 18 November 2017
Vereins-News-Ticker
Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: 4:2 Niederlage zum Rückrundenstart gegen USG Chemnitz
1. Herren: 4:2 Niederlage zum Rückrundenstart gegen USG Chemnitz

1. Herren: 4:2 Niederlage zum Rückrundenstart gegen USG Chemnitz

Im Auswärtsspiel bei der USG mußten wir eine 4:2 Niederlage hinnehmen. Trotz einer guten Trainingswoche und einer guten Vorbereitung auf Kunstrasenplätzen gelang es nicht, uns auf die Anforderungen eines Kreisoberligaspiels auf einem engen Kunstrasenplatz einzustellen. Wahrscheinlich schon die kurze Wartezeit nach der Erwärmung, bevor wir auf den Kunstrasen durften, langte, um uns psychisch nicht auf das Spiel konzentrieren zu können. Das darf uns nicht noch einmal passieren. Der Gastgeber ging in der 12.Min. in Führung. Ungewohnt viele Abspiel- und Stockfehler und zu wenig Zugriff auf die Gegenspieler ermöglichten der USG einen eigenen Spielaufbau. Besonders beim 2:2 zeigten sie einen schnellen Doppelpassangriff über links, der uns keine Zugriffschance mehr ließ. Zunächst konnten wir aber durch Sebastian Geppert, der eine Flanke mit Kopf verlängerte ausgleichen. Sebastin Geppert brachte die Grün-Weißen auch in der 29.Min. in Führung, indem er eine schöne Flanke von Martin Wiebel sicher am Torwart vorbeischob. Kurze Zeit später hätte Maximilian Lippmann sogar auf 1:3 erhöhen können. Seine Großchance parierte aber der USG-Torwart in großer Manier. In der 32.Min. konnte der Gastgeber durch den besten Angriffszug des Spiels ausgleichen. Nachdem im Mittelfeld der Ball verloren ging, hatten wir keine Chance mehr einzugreifen. Nach der Pause wollten wir uns deutlich steigern. Aber schon in der 51.Min. erzielte der Gastgeber den Führungstreffer. Ein Freistoß an das Lattenkreuz, der Ball sprang zurück und konnte durch Simon Kempter, der dort zu viel Platz hatte, sicher verwandelt werden. Die USG hatte danach natürlich viel Zeit den Vorsprung zu verwalten. Uns gelang es nicht sie so unter Druck zu setzten, dass die Abwehr entscheidende Fehler machte. Gelegentlich blitzte unser Können auf, aber klare Torchancen konnten wir uns nicht erarbeiten. Statt dessen lief uns die Zeit davon, besonders deshalb, weil in der 74.Min. ein Freistoßknaller ins obere Toreck die Gastgeber auf 4:2 davonziehen ließ. Trotz zweier Offensiveinwechslungen gelang es uns nicht mehr das Spiel an uns zu reißen.

Die nicht ausreichende Einstellung zum Wettkampfspiel konnte durch einige Spieler über die gesamte Spielzeit nicht mehr wettgemacht werden. Insbesondere Kampfgeist, Härteverträglichkeit, Siegeswille und Konzentrationsfähigkeit waren bei einigen Spielern nicht ausreichend ausgeprägt. Das spielerische Moment kommt meist wie von allein, wenn diese Grundlagen passen. Für das Pokalspiel bei Blau-Weiß am Sonntag, den 12.03.17 / Anstoß 14.00 Uhr, ist ein Umdenken in Sachen Wettkampfspiel unerläßlich und wird sicher auch durch jeden Spieler verinnerlicht.

Torfolge:
1:0 Johannes Kröger (12.Min.)
1:1 Sebastian Geppert (19.Min.)
1:2 Sebastian Geppert (29.Min.)
2:2 Martin Cholewa (32.Min.)
3:2 Simon Kempter (51.Min.)
4:2 Philipp Morgenstern (74.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Jakob Eckel / Niels Blahnik (gelb) / Vasilii Fedorov / Tobias Georgi (ab 16.Min. Marcus Schenk (gelb/rot) ) / Dominik Weinberg (ab 73.Min. David Wildenhain) / Martin Wiebel / Michael Münnich / Maximilian Lippmann (ab 63.Min. Chris Beck) / Sebastian Geppert (gelb) / Chris Haustein / Paul Munzert

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop