Freitag , 19 Oktober 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: Klaffenbacher kassieren herbe Niederlage gegen USG Chemnitz
1. Herren: Klaffenbacher kassieren herbe Niederlage gegen USG Chemnitz

1. Herren: Klaffenbacher kassieren herbe Niederlage gegen USG Chemnitz

Im Auswärtsspiel bei der USG mussten wir einen schweren Rückschlag einstecken. In diesem Spiel waren wir chancenlos und verloren 3:0.
Die ersten 10 Minuten wollten wir eigentlich den Gegner beeindrucken und viel Betrieb machen. Das gelang nicht. Die USG blieb gleichwertig und torgefährlich. Bei den Grün-Weißen mangelte es an Laufbereitschaft, Ballsicherheit und konzentriertem Passspiel. In der 12.Minute hätte Klaffenbach trotzdem in Führung gehen können als ein Abwehrspieler ausrutschte. Der Ball konnte aber nicht ins Tor befördert werden. Hier hätte das Spiel vielleicht anders verlaufen können. So nutzten die Gastgeber einen Fehler in der gefährlichen Zone zum 1:0. Unmittelbar vor der Halbzeitpause rutschte der USG Stürmer Al Hummada bei einem Schuss aus ca. 25 m noch aus. Das veränderte die Flugbahn so außerordentlich, dass das Leder im Netz zappelte.
Unmittelbar nach der Pause konnte die USG fast unbedrängt über rechts flanken. In der Mitte kam der Stürmer zum Schuss, der allerdings abrutschte. Ein weiterer Spieler war jedoch ungedeckt links zur Stelle und konnte den Ball mühelos verwandeln. Klaffenbach versuchte ins Spiel zu kommen. Das gelang uns jedoch nicht mehr, weil die Fehler aus der ersten Halbzeit nicht entscheidend korrigiert werden konnten. Unser Spiel war zu eng und kleinräumig. Aus dieser Enge konnten wir uns meist nicht befreien und gaben dem Gegner immer wieder die Möglichkeit in die Zweikämpfe zu kommen. Es gelang uns sehr selten in die gefährliche Zone des Gegners vorzustoßen. Die beiden umtriebigen Stürmer der USG sorgten immer wieder für Gefahr. Nur in der 57.Minute wurden wir bei einer Standardsituation gefährlich. Vasilii Fedorov brachte einen Freistoß von halbrechts herein, Sebastian Geppert verlängerte diesen gefährlich und der Ball tanzte auf der Latte.
Das Ziel die Punkte mit nach Klaffenbach zu nehmen, wurde deutlich verfehlt. Wir waren in diesem Spiel ohne Chance. Der Gegner war deutlich überlegen, weil wir unsere Hausaufgaben nicht erledigten. Das war auf Grund der vergangenen Spiele nicht zu erwarten. Es zeigt aber die Vergänglichkeit von guten Leistungen im Fußball. Jede Woche fängt ein Spiel von vorn an. Wenn man denkt, dass es schon klappen wird, weil man ja vorige Woche so gut war und der Gegner vielleicht nicht so stark, dann wird man ganz schnell auf den Boden der Realität geholt. Nächste Woche kann man das glücklicherweise aber schon wieder umkehren.

Torfolge:
1:0 Abdula Nasredin (36.Min.)
2:0 Osama Al Hummada (45.Min.)
3:0 Marcel Herzog (54.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Christian Hänel / David Wildenhain / Chris Haustein / Vasilii Fedorov / Maximilian Lippmann (gelb) / Dominik Weinberg / Jakob Häußler / Sebastian Geppert / Marcus Schenk / Lukas Heyne (ab 46.Min. Karl-Philipp Uhlig) / Paul Munzert (ab 75.Min. Dominik Herrmann)

Autor: Jürgen Beck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop