Donnerstag , 18 Oktober 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » E2-Junioren -SpG- » E2-Junioren: Kantersieg gegen Röhrsdorf 2.
E2-Junioren: Kantersieg gegen Röhrsdorf 2.

E2-Junioren: Kantersieg gegen Röhrsdorf 2.

Am 3. Spieltag begrüßten wir die Sportfreunde aus Röhrsdorf auf heimischen Grün. Wir waren aufgrund der ersten beiden Saisonspiele unseres Gegners ( 2:2 gegen Polizei SV und 8:1 gegen Neukirchen ) gewarnt und gaben als Minimalziel heute heraus die Null hinten so lange wie möglich zu halten. Wir begannen mit 3 Abwehrspielern recht defensiv um zu sehen wie der Gegner aufgestellt ist. Scheinbar verfolgte unser Gegenüber die gleiche Taktik und so war es in den ersten Minuten ein gegenseitiges abtasten und ein auf beiden Seiten kontrolliertes Fußballspiel. Henry hätte den Torreigen dann beinahe eröffnet, leider verfehlte sein Linksschuss nur knapp das Tor. Naven hatte heute außen anfangs einen schweren Stand gegen seinen Gegenspieler, der ihm immer wieder auf dem Fuß stand und ihn somit hinderte seine gefährlichen Flanken von der Außenlinie zu schlagen. Wir Trainer fanden´s gut, denn so waren die anderen umso mehr gefordert. Nach einem Einwurf von Ben gelang es Naven dann doch einmal seinen Gegner stehenzulassen und trocken und kaltschnäuzig zum 1:0 einzuschieben. Wir dominierten ganz klar das Spielgeschehen, suchten nicht auf Biegen & Brechen den Torabschluss, sondern spielten auch mal wieder hintenherum bis zu Evan im Tor, um dann unseren Angriff neu einzuleiten. ( genauso wie wir es im Training immer wieder üben ). Unsere “ Abwehrrecken “ Ben & Romeo standen felsenfest hinten und Tim schaltete sich jetzt mit ins Offensivspiel ein. Nach einer einstudierten Ecke von Romeo auf Naven, hatte der keine Mühe auf 2:0 zu erhöhen. Nur eine Minute später stand Romeo mutterseelenallein vorm Tor und erzielte das 3:0. Ben wusste sich in der 15. Minute nur mit einem Foul zu helfen und so kamen die Röhrsdorfer das erste mal gefährlich vor unser Tor. Den Freistoß parierte Evan sicher und leitete sofort den nächsten Angriff über Naven und Romeo ein, der zum 4:0 abschloss. Röhrsdorf spielte keinen schlechten Fußball, sie wirkten in ihren Aktionen aber oft glücklos und rannten dann immer wieder in gefährliche Konter unsererseits. Wie auch beim 5:0, Ben spielte einen Superpass auf Tim, der scheiterte an der Fußabwehr des Röhrsdorfer Schlussmanns und unser “ Laufwunder “ ( das ist ironisch gemeint 🙂 ) Romeo steht goldrichtig und schafft, wie in der Vorwoche, einen astreinen Hattrick. Wir ließen nicht locker, zwangen den Gegner zu Fehlern und schlugen vorm Tor noch 3x eiskalt zu ( 2x Naven, 1x Tim ). So endeten die ersten 25 Minuten. – Halbzeit – Für uns Trainer gab es nichts zu bemängeln, das Ziel der gesamten Mannschaft hieß jetzt “ zu Null zu spielen „. Röhrsdorf kam jetzt zwar besser, aber ohne zählbaren Erfolg aus der Pause. In der 29.Spielminute gewann Naven einen Zweikampf im Mittelfeld und marschierte dann allein aufs gegnerische Tor zu. Seinen satten Schuss konnte der Röhrsdorfer Schlussmann großartig und gerade noch so zur Ecke klären, welche der eben noch glücklose Naven selbst trat und direkt verwandelte 9:0. Tim machte dann mit einem herrlichen Flugkopfball in Minute 34 das Ergebnis zweistellig 10:0 .Die Jungs wollten mehr , wir brachten Raphael in der Abwehr & der fügte sich von Anfang an sofort ins Spielgeschehen ein. Nach seinem Einwurf verlängerte Romeo mit dem Kopf auf Henry und der belohnte seine sehr gute Leistung mit dem 11:0. Vom Anstoß weg setzten wir den Gegner sofort wieder unter Druck, Raphael sah den sich vom Gegenspieler lösenden Naven…12:0. Auch Arne durfte sich heute wieder in die Torschützenliste eintragen, mit dem 13:0. Unsere “ Tormaschine “ Naven erhöhte mit seinem 7. Treffer noch auf 14:0, ehe Ben kurz vor Ende den Ball zum 15:0 Endstand in die Maschen hämmerte.

Jungs, das war ganz großes Kino!! …war aber auch mit den vielen Zuschauern eine tolle Kulisse. Wir nehmen die hohe Torausbeute heute natürlich gern mit, aber wir sind vielmehr stolz darauf kein Gegentor zugelassen zu haben. MEGA!!!
Wir hoffen dass sich die Röhrsdorfer schnell von diesem “ Nackenschlag “ erholen und wünschen ihnen das sie schnell wieder in die Erfolgspur zurückfinden.

Es spielten: Evan ( Tor ) Ben, Romeo, Rahael ( Abwehr ) Arne, Tim ( Mittelfeld ) Naven, Henry ( Angriff )

Autor: André Schmidt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop