Mittwoch , 26 September 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 1. Mannschaft » Klaffenbach zieht mit 5:1-Sieg in nächste Runde ein
Klaffenbach zieht mit 5:1-Sieg in nächste Runde ein

Klaffenbach zieht mit 5:1-Sieg in nächste Runde ein

Im Pokalspiel gegen den VfL konnten wir uns sicher in die nächste Runde durchsetzen. Obwohl der Gegner zwischenzeitlich noch einmal verkürzen konnte, fehlten ihm an diesem Tag die Mittel uns ensthaft in Bedrängnis zu bringen.
Schon in der 4.Minute schoss Jakob Eckel den Ball nach einem Torschuss von Lukas Heyne ins Gehäuse, allerdings aus klarer Abseitsposition. Bei einem weiteren Abseitstor in der 18.Minute war es aber denkbar knapp. Klaffenbach machte das Spiel und drängte den VfL in die Abwehr. So war es lange Zeit ziemlich eng für unsere Angriffsspieler und der Gast konnte immer wieder klären. In der 23.Minute hatte Paul Munzert eine gute Einschusschance als der Torwart den Ball nicht festhalten konnte. Er schoss jedoch den unmittelbar vor ihm stehenden Torhüter an. Nur wenig später musste unser Torwart aus Nahdistanz gegen einen plötzlich freistehenden Gästestürmer parieren.
In der zweiten Hälfte ließen wir die Gäste zunächst etwas kommen. Darum hatten wir auch mehr Raum zur Verfügung, den wir fortan nutzten. Nach einer gut geschlagenen Ecke kam Lukas Heyne erneut zum Flanken. Diese Eingabe veredelte Paul Munzert mit einem wuchtigen Kopfball zur Führung. 3 Minuten später flankte Jakob Häußler von links, diese Flanke mißglückte aber fast vollständig. Sie wurde aber von allen VfL-Spielern akut unterschätzt, nur von David Wildenhain nicht. Er lief durch und verwandelte aus Nahdistanz. Weitere 3 Minuten später legten wir uns selbst ein sehr verspätetes Osterei ins Nest. Eine harmlose Flanke verlängerte unser Libero per Kopf zum Torwart. Der war aber schon herausgeeilt und über seinen Kopf ging der Ball ins Netz. Klaffenbach ließ sich dadurch aber nicht beeindrucken. Schon weitere 3 Minuten später strich ein Freistoß von Chris Haustein nur knapp über das Tordreieck. In der 72.Minute zeigte Chris Haustein einen schönen Flügellauf über links, in der Mitte übernahm Jakob Eckel, der den Ball weiter nach rechts zum freigelaufenen Paul Munzert spielte. Er schoss straff und unhaltbar aus dem Strafraum heraus neben den langen Pfosten. Dieses 3:1 stellte die Verhältnisse wieder klar und nahm dem Gegner wohl schon ein wenig die Hoffnung auf ein eventuelles Weiterkommen. Beim 4:1 setzte sich zunächst der quirlige Lukas Heyne ganz rechts außen durch, konnte an der Grundlinie nach innen laufen und schießen. Der Torhüter musste den Ball aus Nahdistanz prallen lassen und der erfahrene David Wildenhain verwandelte ohne Nerven. Kurz vor Spielende setzte sich Jakob Eckel stark durch, zog die Abwehr auf sich und David Wildenhain profitierte erneut davon.
In dieser Partie wurden einige Positionen personalbedingt anders als bisher besetzt, trotzdem kam das Team damit gut zurecht und setzte sich verdient durch. Am nächsten Wochenende sind wir in Neukirchen zu Gast und werden dort sicher an unsere Leistungsgrenze gehen müssen, um zu punkten.

Torfolge:
1:0 Paul Munzert (57.Min.)
2:0 David Wildenhain (60.Min.)
2:1 Sebastian Geppert (63.Min., Eigentor)
3:1 Paul Munzert (72.Min.)
4:1 David Wildenhain (80.Min.)
5:1 David Wildenhain (85.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Christian Hänel / David Wildenhain / Karl-Phillip Uhlig (gelb) / Chris Haustein / Maximilian Lippmann / Nick Wagner / Sebastian Golle (ab 20.Min. Jakob Häußler) / Sebastian Geppert / Lukas Heyne / Paul Munzert (ab 75.Min. Lukas Bennewitz) / Jakob Eckel (gelb)

Autor: Jürgen Beck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop