Donnerstag , 18 Oktober 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » E2-Junioren -SpG- » E2 Jungs – Siegesserie gerissen.
E2 Jungs – Siegesserie gerissen.

E2 Jungs – Siegesserie gerissen.

Am Sonntag ging es in unserem 5. Saisonspiel nach Adelsberg. Unser Ziel hieß wenigstens einen Punkt mit nach Klaffenbach zu nehmen. Wir waren erstmal darauf bedacht hinten mit Ben, Naven & Tim sicher zu stehen, den Gegner vom eigenen Kasten fernzuhalten und nach vorn gefährliche Nadelstiche über Romeo sowie Raphael zu setzen. Nach einer Ecke von Romeo war es dann auch Raphael, der den Ball irgendwie über die Torlinie drückte. 1:0. Naven hätte mit unserem nächsten Angriff dann auf 2:0 erhöhen können, aber sein Fernschuss traf nur die Querlatte ( es sollte heute nicht das einzige mal bleiben ) Romeo konnte den zurückspringenden Ball nicht kontrollieren und der Gegner konnte das Spielgerät aus der Gefahrenzone schlagen. Adelsberg erhöhte jetzt sichtbar den Druck und wir waren alle mit verteidigen beschäftigt. Nach vorn gab es nur noch Befreiungsschläge, die postwendend zurückkamen. So war es nur eine Frage der Zeit bis Evan das erste Mal hinter sich greifen musste. In der 13. Minute ging Arne zu zögerlich in den Zweikampf, der Ball wurde nochmal quergelegt und dann aus vollem Lauf ins Tor geschossen. 1:1. Das zweite Tor für die Gastgeber fiel nur 2 Minuten später. Ein missglückter Abschlag von Evan landete genau vor den Füßen eines Adelsbergers, der zog ohne zu fackeln ab und Evan war chancenlos. 2:1. Wir schickten Naven und Tim nach vorn um unser Offensivspiel zu beleben, Romeo zog sich in die Abwehr zurück. Leider waren unsere Zuspiele heute zu ungenau und zum Teil viel zu überhastet, sodass wir immer wieder in Konter der Gastgeber rannten. So auch beim dritten Gegentor, alle bis auf Ben waren zu weit aufgerückt und in Überzahl spielten die Adelsberger ihren Vorteil überragend aus.3:1. In dieser Phase des Spiels hatten wir heute spielerisch einfach nichts entgegenzusetzen & konnten uns bei unserem Schlussmann bedanken das wir nicht schon höher zurücklagen. Eigentlich aus dem Nichts heraus erzielten wir unseren 2. Treffer. Einwurf Arne – Naven ließ seinen Gegenspieler stehen, passte uneigennützig auf Tim und der verkürzte vor der Pause noch auf 3:2. Halbzeittee und die bittere Erkenntnis das die bis dahin gezeigte Leistung auf keinen Fall reichen wird, um hier heute was mitzunehmen. Die 2. Hälfte im Grunde ein Abbild der ersten 25 Minuten, wir verteidigten mit Mann und Maus und Adelsberg machte das Spiel. In der 31. Minute erlief Naven einen Befreiungsschlag von Ben, chippte gekonnt über den herauseilenden Torhüter und traf zum 2.mal die Querlatte. Danach wieder ein Spiel auf ein Tor, nämlich unseres. Wenn man etwas Positives festhalten möchte, dann das unser “ Abwehrbollwerk “ mit Romeo und Ben jetzt sicher stand und sich beide in jeden Schuss warfen. 7 Minuten vor Schluss war es dann Naven der sich den Ball im Mittelfeld erkämpfte, auf Romeo zurücklegte, dieser sofort auf den startenden Naven passte und der mit einer tollen Einzelaktion den glücklichen 3:3 Ausgleichstreffer erzielte. Adelsberg wirkte jetzt geschockt & wir setzten nach, Tim sieht den besser stehenden Naven der volley abzieht und zum 3.mal Aluminium trifft. Ärgerlich aber nicht zu ändern. In der Schlussminute wird Ben ganz böse von hinten weggetreten, alle denken Freistoß aber der Pfiff blieb aus. So nutzte ein Adelsberger die Verwirrung und erzielt den 4:3 Endstand. Danach ist Schluss. Die Art und Weise wie das Siegtor fällt ist fragwürdig, aber wir Klaffenbacher sind faire Verlierer und so akzeptieren wir die denkbar knappe Niederlage.

Fazit: Spielerisch war das nicht unsere beste Leistung, 2/3 Jungs waren heute leider weit von ihrer Form entfernt, trotz allem haben wir das beste daraus gemacht und gratulieren Adelsberg zu 3 Punkten, denn sie haben den Sieg heute einfach mehr gewollt als wir.
Nächste Woche sind wir wieder zum Zuschauen “ verdammt “ und spielen erst in 2 Wochen daheim gegen Polizei SV. Dann hoffentlich wieder mit voller Kapelle und dem absoluten Willen zum siegen.
Danke auch wieder Euch Eltern als Begleiter und Tröster nach dem Spiel. Ihr seid spitze!!!

Es spielten: Evan, Raphael, Ben, Tim, Romeo, Naven und Arne (verletzungsbedingt fehlte Henry – Gute Besserung)

Autor: André Schmidt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop