Montag , 10 Dezember 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 2. Mannschaft » 2. Herren: Hart erkämpfter Heimsieg
2. Herren: Hart erkämpfter Heimsieg

2. Herren: Hart erkämpfter Heimsieg

Am Sonntag hatten wir die zweite Vertretung vom FSV Grüna/Mittelbach zu Gast.
Nach unserer derben Niederlage in der Vorwoche und den bis dahin ohne Punktverlust angereisten Gästen, war es klar, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, Punkte zu holen. So setzten uns die Gäste auch vom Anpfiff an stark unter Druck. Sie attackierten früh und unterbanden dadurch einen geordneten Spielaufbau unsererseits. Nach Balleroberung spielten sie sehr zielstrebig und schnell nach vorne. So hatten unsere Gäste schon in der ersten Minute ihren ersten Hochkaräter. In einen zu kurz gespielten Rückpass von Kevin Schreiner, spritze ein gegnerischer Spieler dazwischen und schoss den Ball nur knapp neben das Tor. Kurz darauf wurde unser Schlussmann Felix Schaarschmidt noch zwei Mal aus der Distanz geprüft, er konnte die Bälle auf nassem Rasen aber sicher parieren. Nach 8 Minuten konnten wir dann den ersten Konter setzen. Nach Balleroberung im Mittelfeld setzte Philipp Schumann, den durchstartenden Lukas Bennewitz gut in Szene, dieser wurde dann erst kurz vorm Strafraum durch ein Foul gestoppt. Andre Voigt nahm sich der Sache an und setzte den Freistoß schön oben rechts in den Winkel. Unsere Gäste ließen sich davon aber nicht beeindrucken und schickte nach Balleroberung ihren Stürmer auf die Reise. Dessen Versuch seinen mitgelaufenen Sturmpartner vor dem Torwart anzuspielen, scheiterte an einer super Reaktion von unserem Schlussmann. In der Folge waren unsere Gäste die klar spielbestimmende Mannschaft und hatten gleich mehrere gute Einschussmöglichkeiten. Entweder verfehlten sie das Tor, oder Torhüter Felix Schaarschmidt stand ihrem Torerfolg mit klasse Paraden im Weg. Wir kamen in der ersten Halbzeit nur noch einmal nach einem Freistoß gefährlich vor das gegnerische Tor. Dort verpasste Daniel Neubert knapp die Eingabe. Mit dieser glücklichen Führung ging es dann in die Halbzeit. Leicht verbessert kehrten wir auf das Spielfeld zurück und so kam es wohl zur Schlüsselszene des Spieles. Nach einem schönen Zuspiel durch das Zentrum, tauchte Andre Voigt alleine vor dem gegnerischen Tor auf und wurde einschussbereit von hinten gefoult. Der gute Schiedsrichter entschied auf Freistoß, Notbremse und Rot. Wohl die richtige und regelkonforme Entscheidung. Auch wenn wir das Foul eher im Strafraum gesehen haben und der Gegner sicher das keineswegs harte Foul lieber mit Gelb bewertet gehabt hätte. Den fälligen Freistoß von Andre Voigt parierte der Schlussmann der Gäste mit einem guten Reflex. In der 60. Minute fasste sich Oliver Grimm von den Gästen ein Herz, er umkurvte drei Spieler wie Fahnenstangen und traf mit einem satten Schuss, diesmal unhaltbar und hochverdient zum Ausgleich. Nach dem Tor kamen wir nach und nach besser ins Spiel. Wir bekamen mehr Sicherheit ins Passspiel und auch die Bewegung ohne Ball wirkte verbessert. Nach ersten Torannäherungen konnten wir in der 64. Minute durch einen schönen Angriff über die linke Seite in Führung gehen. Philipp Schumann setzte Andre Voigt schön in Szene, der ließ den Torwart aussteigen und schob den Ball auch überlegt an die ins Tor eilenden Verteidigern vorbei. Kurz darauf folgte der nächste schöne Angriff über die linke Seite, Andre Voigt`s Flanke erreichte den völlig freistehenden Marcel Keßler, der aus acht Metern am Gästetorwart scheiterte. Wenige Minuten später, nach Balleroberung und einem schönen Pass von Marcel Keßler, scheiterte erst Andre Voigt am Torwart, dann klärte den Schuss von Marco Straube ein Verteidiger auf der Linie. Mit einem Doppelschlag konnten wir dann den Sack zu machen. Erst vollstreckte der eingewechselte David Stephan nach Vorarbeit von Marco Straube. dann wurde Lukas Bennewitz zentral im Strafraum freigespielt und machte den Deckel darauf. Hannes Kauschke hatte dann noch das 5:1 auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Gästetorwart. In der Nachspielzeit konnte dann Felix Schaarschmidt abermals mit einer Glanztat das Ergebnis festhalten.
Dank eines super aufgelegten Schlussmannes, einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und dem Überzahlspiel, behielten wir die drei Punkte in Klaffenbach.

Torfolge:
1:0 Andre Voigt (9. Minute)
1:1 Oliver Grimm (60. Minute)
2:1 Andre Voigt (64. Minute)
3:1 David Stephan (73. Minute)
4:1 Lukas Bennewitz (74. Minute)

Aufstellung: Felix Schaarschmidt, Kai Lappöhn, Kevin Schreiner, Erik Leibiger, Andre Voigt, Daniel Neubert, Marco Straube (ab 79. Min. Hannes Kauschke), Marcel Keßler, Phillip Schuhmann (ab 65. Min. David Stephan), Lukas Bennewitz, Rene Seltmann (ab 45. Min. Marcel Uhlig)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop