Donnerstag , 18 Oktober 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: Glücklicher „Last Minute“ Sieg gegen VfB Fortuna Chemnitz 2.
1. Herren: Glücklicher „Last Minute“ Sieg gegen VfB Fortuna Chemnitz 2.

1. Herren: Glücklicher „Last Minute“ Sieg gegen VfB Fortuna Chemnitz 2.

Beim VfB Fortuna 2. gelang uns in der letzten Spielminute ein glücklicher aber nicht unverdienter, wertvoller Sieg. In einem laufintensiven, spannenden und gutklassigen Kreisoberligaspiel entschieden letztendlich Nuancen über Sieg und Niederlage. Beide Mannschaften spielten sicher hinten heraus. Die Bälle konnten dann aber im Offensivbereich oft nicht fest gemacht werden. In der 21.Minute hatte Klaffenbach dann aber eine gute Kopfballchance durch Paul Munzert, die der Torwart jedoch abwehren konnte. Die Gastgeber kamen in der 28.Minute zu einer hochkarätigen Möglichkeit. Unser Libero konnte noch in höchster Not den Schuss blocken aber der Ball sprang zum Spieler zurück. Hätte dieser das Leder zum freistehenden Mitspieler gespitzelt, wäre VfB vielleicht in Führung gegangen. Stattdessen schoss der Spieler überhastet und der Ball blieb hängen und konnte letztlich vom Torwart aufgenommen werden. Im weiteren Spielverlauf gelang es keiner Mannschaft deutliche Vorteile zu erzielen. Gelegentliche Torchancen beider Teams brachten nichts ein. Paul Munzert hatte in der 35.Minute vielleicht noch die Aussichtsreichste. Er hatte den Ball dann aber auf dem linken Fuß und musste schießen, da keine Zeit war, um den Ball eventuell noch auf den starken Rechten zu legen. Sein Schuss war für den guten Torhüter des Gastgebers keine Herausforderung. In der 70.Minute wäre Fortuna fast in Führung gegangen. Den noch aufsetzenden Schuss des Fortuna-Angreifers wehrte unser Torwart mit einer Glanzparade ab. Der Gegner konnte es nicht fassen, wir hatten Riesenglück und auf der Tribüne rätselten die zahlreichen Zuschauer, wie man diesen Ball noch abwehren konnte. Das Spiel wogte nun hin und her. Alle rechneten mit einem gerechten Remis zweier gleichwertiger Mannschaften. Dann machte sich in der 90.Minute Jakob Eckel auf und davon. Fast von der Mittellinie nahm er den Ball über links mit und zog in den Strafraum hinein. Mit Außenrist schoss er das Leder unhaltbar ins Tor. Diese individuelle Klasse hinsichtlich Schnelligkeit, Kraftausdauer, Schusstechnik und dem Willen das Tor zu machen, entschied dann das Spiel. Dieser wertvolle Sieg war Belohnung für fleißige Trainingsarbeit und Konzentration bis Spielende. Obwohl auch an diesem Tag nicht alles klappte und es bei einigen Spielern noch Potential nach oben gibt, konnten wir die Tabellenführung ausbauen und als glücklicher Sieger vom Platz gehen. Für unseren Gegner verlief das Spiel natürlich bitter aber sie haben sich nichts vorzuwerfen, waren gleichwertig und die bisher stärksten Gegner in dieser Saison.

Torfolge: 0:1 Jakob Eckel (90.Minute)

Klaffenbach spielte mit: Christian Hänel / Sebastian Geppert (gelb) / Chris Haustein (gelb) / Niels Blahnik / Maximilian Lippmann (gelb) / Karl-Philipp Uhlig / Michael Münnich (ab 76.Min. Julian Weis) / Vasilii Fedorov / Jakob Häußler (ab 71.Min. Lukas Heyne) / Paul Munzert / Jakob Eckel

Autor: Jürgen Beck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop