Donnerstag , 15 November 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: Pokalaus gegen Grüna-Mittelbach
1. Herren: Pokalaus gegen Grüna-Mittelbach

1. Herren: Pokalaus gegen Grüna-Mittelbach

Im Pokalwettbewerb gelang es uns diesmal nicht eine Runde weiter zu kommen. Bei Grüna/Mittelbach schieden wir nach einer spannenden Partie mit 5:3 aus.
Die Gastgeber versuchten von Beginn an Klaffenbach in die eigene Hälfte zu drücken und nicht zur Entfaltung zu kommen. Das gelang die ersten 20 Minuten nicht und sie beraubten sich dadurch auch ihrer Hauptwaffe, schnelle und weiträumige Konter zu fahren. In der 6.Minute konnte der Grünaer Torwart einen straffen Schuss von Michael Münnich richtigerweise nur fausten. In der 16.Minute schoss Maximilian Lippmann, nach einem schönen Rückspiel von der Grundlinie durch Lukas Heyne, unter Bedrängnis nur knapp neben das Tor. In der 19.Minute gingen wir in Führung, nachdem Jakob Eckel den Ball zu Michael Münnich passte. Er nahm ihn in voller Geschwindigkeit mit, obwohl er kurz vor ihm noch einmal unglücklich hoppelte. Souverän verwandelte er.Grüna beeindruckte das aber nicht, im Gegenteil, der Gastgeber wachte jetzt erst richtig auf. Schon in der 22.Minute fuhren sie einen aussichtsreichen Konter. In der 34.Minute musste unser Torwart einen gefährlichen Konter zur Ecke abwehren. Die 35.Minute brachte nach einem Eckstoß den Ausgleich, als wir einem Gegenspieler zu viel Platz ließen und er das Leder halb mit Oberschenkel und halb mit Hüfte ins Tor bugsierte. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung unseres Liberos, brauchte die Abwehr etwas Zeit sich zu finden. Die hatte sie allerdings nicht. Nach einem verunglückten Pass schaltete der pfeilschnelle Martin Gautzsch am Schnellsten. Er ließ unserem Torwart keine Chance. Als die Gastgeber in der Schlußminute der ersten Halbzeit durch ein unglückliches Eigentor von Vasilii Fedorov sogar noch 3:1 in Führung gehen konnten, sah es für uns schlecht aus.
Nach der Pause zeigte unsere Mannschaft aber was in ihr steckt. Schon in der 49.Minute erfüllte Lukas Heyne seinen Stürmerauftrag und vollendete zum 3:2. Maximilian Lippmann tauchte in der 58.Minute nach geschicktem Kombinationsspiel allein vor dem Grünaer Torwart auf. Der Keeper des Gastgebers rettete mit einer glanzvollen Fußabwehr. In der 64.Minute legte sich Marcus Schenk den Ball zum Freistoß zurecht und zirkelte das Leder unhaltbar ins Tor. Klaffenbach drückte weiter und dadurch hatte Grüna naturgemäß auch mehr Raum zum Kontern. Als das 4:3 nach einem solchen fiel, hatten noch alle das Gefühl, dass wir noch einmal zurückkommen könnten. Der Konter zum 5:3 war allerdings für die Gastgeber ein Zeichen, dass der Sieg möglich ist. Klaffenbach gab nicht auf und erarbeitete sich in der Schlussviertelstunde durchaus die Möglichkeiten noch einmal zum Ausgleich zu kommen. In der 87.Minute hatte Michael Münnich eine gute Schusschance und in der 89.Minute hätte auch Jakob Eckel mit seinem Schuss erfolgreich sein können.
Ausschlaggebend für diese Niederlage war letztendlich, dass wir nach unserem 0:1 nicht konsequent genug am Ausbau unserer Führung gearbeitet hatten, einige Spieler dachten unterschwellig, dass es nun von allein geht und individuelle, leichtfertige Abwehrfehler. Nun kommt am Sonnabend das Derby in Adorf. Dort gilt es zu bestehen und diese Niederlage wieder vergessen zu machen.

Torfolge:

0:1 Michael Münnich (19.Min.)
1:1 Sören Habel (35.Min.)
2:1 Martin Gautzsch (42.Min.)
3:1 Vasilii Fedorov (45.Min., Eigentor)
3:2 Lukas Heyne (49.Min.)
3:3 Marcus Schenk (64.Min.)
4:3 Martin Gautzsch (71.Min.)
5:3 Marvin Casta (75.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Christian Hänel / Sebastian Geppert (ab 38.Min. Karl-Philipp Uhlig) / Sebastian Golle (ab 80.Min. Lukas Bennewitz) / Niels Blahnik (gelb) / Marcus Schenk / Vasilii Fedorov / Michael Münnich / Maximilian Lippmann / Jakob Häußler / Lukas Heyne (ab 59.Min. Paul Munzert / Jakob Eckel

Autor: Jürgen Beck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop