Donnerstag , 15 November 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 2. Mannschaft » 2. Herren: Heimerfolg gegen Lok Chemnitz 2

2. Herren: Heimerfolg gegen Lok Chemnitz 2

Am Sonntag hatten wir die zweite Mannschaft von Lok Chemnitz zu Gast. Unser Plan, früh zu attackieren, ging schon nach 5 Minuten auf. Nach Balleroberung und einer Flanke aus dem rechten Halbfeld, konnte der gegnerische Torhüter den Ball nicht richtig klären. Hannes Kauschke fiel der Ball vor die Füße und mit Überblick legte er den Ball quer zu Marcel Keßler, der den Ball locker ins Tor schob. Nach dem guten Start ließen wir aber ein wenig Federn und unsere Gäste bestraften dies mit ihrer ersten Torchance eiskalt. Nach einem Angriff über die rechte Seite, folgte eine Flanke auf den langen Pfosten. Sträflich alleingelassen nutzte Christian Hänel die Chance zum Ausgleich. Unbeeindruckt vom Ausgleich konnten wir an die ersten Minuten wieder anknüpfen. Im Ballbesitz gelang uns oftmals ein geordneter Spielaufbau, zudem zwangen wir die Gäste durch frühes Pressen immer wieder zu Fehlern. Immer wieder drangen wir über die Außenbahnen durch, die Gäste hauten sich aber immer wieder hinein um den erneuten Rückstand zu verhindern. In der 20. Minute stand dann Andre Voigt goldrichtig. Nach einer Flanke von rechts fiel ihm der vorerst geklärte Ball genau vor die Füße. Mit einer Finte ließ er noch einen Spieler stehen und schoss uns unhaltbar wieder in Front. Danach wurden unsere Gäste etwas mutiger. Dank unserem gut aufgelegten Torhüters Felix Scharrschmidt konnte aber der Ausgleich verhindert werden. Nach einem gut vorgetragenen Angriff, lenkte Felix den Schuss aus 11 Metern geradeso noch um den Pfosten. Die anschließende Ecke köpfte ein Spieler knapp über das Tor. Im Gegenzug zwang Marco Straube mit einem Fernschuss den Gästetorwart zu einer Parade. Eine gute Phase von uns folgte, erst konnte Andre Voigt`s Schuss von einem Spieler auf der Linie geklärt werden, dann verpasste Lukas Bennewitz eine Flanke haarscharf. Nach einer Ecke war es wieder Lukas Bennewitz, der den Ball knapp über das Tor köpfte. Bei einem weiteren Angriff über die rechte Seite scheiterte dann Marco Straube am gegnerischen Torwart. Die anschließende Ecke wurde kurz ausgeführt, Andre Voigt drang in den Strafraum ein und legte wunderschön auf den Elfmeterpunkt zurück. Dort stand Daniel Neubert frei und hatte keine Mühe den Ball unterzubringen. Wir versuchten direkt nachzulegen. Der gerade eingewechselte Phillip Schumann fand mit einer Flanke Lukas Bennewitz, der die Kugel knapp am Tor vorbei schoss. Nach der Pause stand Lukas Bennewitz abermals im Blickpunkt. Freigespielt lief er allein auf den Torwart zu, legte sich jedoch den Ball etwas zu weit vor, sodass der Gästetorwart den Ball noch klären konnte. Auf der anderen Seite konnte Felix Scharrschmidt einen Schuss aus 18 Metern entschärfen. Dann rollte ein Angriff über die linke Seite. Hannes Kauschke fand mit einem schönen Seitenwechsel nach rechts Andre Voigt, dieser wartete kurz und flankte auf den langen Pfosten. Dort rauschte Hannes Kauschke an und köpfte den Ball ins Tor. Mit der deutlichen Führung spielten wir weiter munter nach vorne. Die nächste Flanke von der rechten Seite köpfte Lukas Bennewitz vorbei. Dann setzte Andre Voigt zum Solo an, er drang unter Bedrängnis bis zur Grundlinie vor und legte den Ball wie schon in der ersten Halbzeit auf Daniel Neubert zurück. Dieser hatte mit seinem gesammelten Selbstvertrauen keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen. Danach verpasste der an diesem Tag glücklose Lukas Bennewitz noch zweimal aus guter Position die Führung auszubauen. Kurz vor dem Abpfiff bauten wir dann das Ergebnis doch noch aus. Der sehr agile Hannes Kauschke wurde im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter schoss Rene Seltmann souverän in die Maschen. Dank einer guten Mannschaftsleistung konnten wir einen deutlichen Heimsieg feiern.

Torfolge:
1:0 Marcel Keßler (5. Minute)
1:1 Christian Hänel (10. Minute)
2:1 Andre Voigt (20. Minute)
3:1 Daniel Neubert (37. Minute)
4:1 Hannes Kauschke (48. Minute)
5:1 Daniel Neubert (60. Minute)
6:1 Rene Seltmann (90. Minute)

Aufstellung: Felix Scharrschmidt, Kai Lappöhn, Torsten Härtig (ab 60. Min. Rene Seltmann), Kevin Schreiner (ab 38. Min. Phillip Schumann), Erik Leibiger, Andre Voigt, Daniel Neubert, Marco Straube, Hannes Kauschke, Lukas Bennewitz, Marcel Keßler (ab 75. Minute Cedric Malek)

Autor: Torsten Schulz

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop