Donnerstag , 15 November 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » E2-Junioren -SpG- » E2-Junioren: Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter Textima Chemnitz
E2-Junioren: Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter Textima Chemnitz

E2-Junioren: Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter Textima Chemnitz

Zum letzten Heimspiel in der Hinrunde begrüßten wir am Samstagvormittag die jungen Spieler von Textima Chemnitz. Ihre beeindruckende Serie von 9 Spielen in Folge ungeschlagen war für uns genug Motivation und so fieberten wir dem Spiel entgegen. Wir begannen mit Lenny & Ben in der Abwehr, Tim im Mittelfeld und Romeo sowie Naven vorn drin. Vom ersten Ballkontakt an entwickelte sich das von uns mit Vorfreude erwartete Spitzenspiel zu einem echten Kracher. Beide Team´s schenkten sich nichts und kleinste Fehler wurden umgehend bestraft. Wir begannen sehr konzentriert und motiviert genau wie unser Gegner. Den ersten gefährlichen Torschuss gab Naven nach Zuspiel von Tim ab, leider traf er den Ball nicht 100%-ig und der Gästekeeper vereitelte diese Chance. Es ging munter Hin & her beide Abwehrreihen hatten alle Hände voll zu tun. In der 5. Spielminute nutzen die Gäste einen der seltenen Abspielfehler unsererseits heute, schafften sofort ein Überzahlspiel und Evan musste das erste mal hinter sich greifen.0:1. Ärgerlich aber kein Problem denn bis zu diesem Zeitpunkt waren wir dem Gegner ebenwürdig. Vom Anstoß weg dann ein super Angriff unserer Jungs über Tim und Romeo, dem versagten aber vor dem Tor die Nerven und er schoss den Ball genau in die Arme des Gästeschlussmanns. Wir ließen leider weitere Chancen fahrlässig liegen, was sich in der 10. Minute bitter rächte. Ben der am heutigen Tag mit Lenny ein regelrechtes Bollwerk hinten drin bildete ( super ihr 2 ) unterlief ein einfacher Fehler im Spielaufbau, da alle zu weit aufgerückt waren ergab sich für Textima die nächste Überzahlsituation die ihr “ Torjäger “ Finlay sehr geschickt zum 0:2 vollendete. Die Enttäuschung war unsern grün weißen Kickern anzusehen. Wir spielten ordentlich Fussball erarbeiteten uns Chancen aber Textima war vorm Tor einfach effizienter. Wir redeten den Jungs Mut zu an sich zu glauben und Evan peitschte seine Vorderleute weiter an. Tim brachte uns in der 11. Minute zurück ins Spiel, sein satter Linksschuss aus der Distanz schlug im linken unteren Eck ein. Im Gegenzug bewahrte uns Evan in gewohnt starker Manier vorm neuerlichen 2- Tore Rückstand. Aus einer Ecke heraus entwickelte sich unser nächster gefährlicher Angriff. Evan machte über Lenny das Spiel schnell, der passte punktgenau in den Lauf von Tim – Überzahl von uns – Romeo links, Naven rechts. Tim entschließt sich selbst zu schießen, sein abgefälschter Schuss sollte für den Torwart eigentlich leichte Beute sein, aber irgendwie kriegt Romeo noch seinen großen “ Zehennagel “ an den Ball und dieser trudelt wie auch immer hinter die Torlinie.2:2 – Ausgleich geschafft. Wir waren wieder dran. Wir bringen Henry für Romeo ins Spiel. Nach anfänglichen Schwierigkeiten findet aber auch er ins Spiel und kommt zu seiner ersten Torchance, die in letzter Sekunde noch geblockt wird. Textima blieb kreuzgefährlich und immer wieder tauchten sie blitzschnell vor unserem Tor auf. Wie schon erwähnt machten unsrer Abwehrspieler ein ganz ganz starkes Spiel auf die sich Evan im Tor verlassen konnte. Bitter war das wir in der 18. Minute das 2:3 hinnehmen mussten. Lenny und Ben sahen sich wieder mal 3 Gegenspielern gegenüber, sie verteidigten tapfer konnten das Gegentor aber genauso wenig verhindern wie Evan der sich im Kasten ganz lang machte. Die letzten 5 Minuten vor der Pause ein Kampf mit offenem Visier. Textima wollte die Vorentscheidung und wir den Ausgleich. HALBZEIT … von Enttäuschung keine Spur, wir wussten das hier noch was gehen kann… 2. Hälfte. Sofort waren beide Mannschaften wieder im Angriffsmodus. Naven´s Kracher konnte der Schlussmann der Gäste gerade noch zur Ecke lenken. Henry tritt an – Tim´s Drehschuss wird abgefälscht, der Ball landet abermals bei Henry der zieht einfach mal ab und der Ball zappelt im Netz.3:3. Arne und Raphael kamen ins Spiel ohne heute nennenswerte Akzente zu setzen. Beide Teams hatten jetzt die Chancen ihr 4. Tor zu erzielen. Textima traf mit einen Fernschuss nur die Latte und Naven sowie im Anschluss Lenny brachten den Ball nicht im Tor unter. Ein richtig geiles Fussballspiel, alle Eltern und Zuschauer fieberten mit. In der 45. Minute “ legte “ Ben seinen Gegenspieler, der Schiri ahndete das Foul zu Recht mit Freistoß. Der Ball senkte sich ganz undankbar vor Evan der nur prallen lassen konnte und die Nummer 4 der Gäste hämmerte den Ball unter die Latte.3:4. wir warfen nochmal alles nach vorn hatten den Ausgleich durch Naven und Romeo auf dem Fuß, hätten aber genauso gut noch das 3:5 kassieren können. So blieb es am Ende beim glücklicheren Ende für Textima Chemnitz, die weiterhin einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze ziehen. GLÜCKWUNSCH !!!

Auch wenn es heute nicht zum Punktgewinn gereicht hat, so haben sich die Jungs das Lob und die Anerkennung des gegnerischen Trainerteam´s mehr als verdient. Wir danken den zahlreichen Zuschauern die heute ein hochspannendes und über weite Strecken sehr faires Fußballspiel gesehen haben. Nächste Woche beginnt unsere Rückrunde bei Handwerk Rabenstein wo wir an die Leistung von heute anknüpfen wollen.

Autor: André Schmidt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop