Montag , 10 Dezember 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: Klaffenbach dreht Spiel- 2:4 Auswärtssieg gegen USG Chemnitz
1. Herren: Klaffenbach dreht Spiel- 2:4 Auswärtssieg gegen USG Chemnitz

1. Herren: Klaffenbach dreht Spiel- 2:4 Auswärtssieg gegen USG Chemnitz

Im Spiel gegen die USG errangen wir nach einer großen kämpferischen Leistung den Sieg und drehten das schon fast verlorene Spiel. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz der USG hätten wir schon nach 10 Sekunden in Führung gehen können. Jakob Eckel kam an der Strafraumgrenze zum Schuss und dieser ging nur ganz knapp über die Latte. Aber auch die USG gab in der 7.Minute einen straffen und gefährlichen Schuss ab, der nur einen Meter am Tor vorbei ging. Eine Minute später kam Vasilii Fedorov unmittelbar vor dem Tor zum Nachschuss, den der gute Torwart aber noch parierte. Dem vorausgegangen war ein scharfer Freistoß von Jakob Eckel, der vom Torhüter nur nach vorn gefaustet werden konnte. Es folgte einige Minuten später ein Kopfball aus beinahe 20 Metern von Maximilian Lippmann, der über die Latte gelenkt wurde. Der Torhüter des Gastgebers konnte sich also nicht über mangelnde Arbeit beschweren. Das erste Tor erzielte jedoch die USG als ein Torschuss abgefälscht wurde und ein Stürmer danach frei zum Schuss kam. Es folgten eine weitere Chance für Lukas Bennewitz und eine Kopfballchance für die Einheimischen. In der 38.Minute ging der Ball nach einer Ecke an den Pfosten, Paul Munzert kam zum Nachschuss, den er aber daneben setzte.
Nach der Pause wollten wir endlich ausgleichen und versuchen das Spiel zu entscheiden. Das wurde aber zunächst durchkreuzt als gleich nach Wiederbeginn Kevin Gersonde auf 2:0 erhöhen konnte. In der 52.Minute hätten die Gastgeber sogar das Spiel vorentscheiden können, als ein gefährlicher Schuss nur knapp am Tor vorbei ging. Schwer genug war es nun trotzdem die Führung der USG auszugleichen und ein weiteres Tor für den Sieg zu erzielen. Die Mannschaft nahm aber diese Herausforderung an. Größere Wucht, Dynamik, Kampfgeist und spielerisches Geschick machten dann nach und nach den Unterschied aus. Dabei bewegte sich der Gastgeber ebenfalls auf hohem Niveau in Sachen Kamfgeist, denn sie wollten die Führung über die Zeit bringen, verteidigten demzufolge aufopferungsvoll und hatten in der 52.Minute und der 73.Minute noch zwei Konterchancen. In der 59.Minute erzielte dann aber Jakob Eckel das 2:1 als er eine Flanke einköpfte. Paul Munzert kam im rechten Strafraum eher an den Ball als der herauslaufende Torwart und flankte sauber nach innen. In der 74.Minute trudelte dann das Leder ins USG-Tor nachdem es Paul Munzert noch am Knöchel und Unterschenkel berührt hatte. In der 82.Minute zeigte Jakob Eckel wieder seine Schussstärke als er aus halbrechter Position abzog und das Leder am langen Pfosten unhaltbar einschlug. In der 88.Minute setzte sich Paul Munzert an der rechten Eckfahne durch, zog an der Grundlinie herein und spitzelte den Ball zurück auf Karl-Philipp Uhlig. Der schoss sofort, straff und genau und markierte den Endstand.
Unserem Team ist ein großes Kompliment zu machen, wie sie sich dieser Herausforderung gestellt haben und unbedingt den Sieg wollten. Alle Spieler agierten besonders in der 2.Halbzeit an ihrer Leistungsgrenze und nicht einer spielte unter seinem Niveau. Nur mit so einer hervorragenden Einstellung war es möglich dieses Spiel zu gewinnen. Am kommenden Wochenende sind wir dann einmal spielfrei.

Torfolge:
1:0 Johannes Kröger (17.Min.)
2:0 Kevin Gersonde (48.Min.)
2:1 Jakob Eckel (59.Min.)
2:2 Paul Munzert (74.Min.)
2:3 Jakob Eckel (82.Min.)
2:4 Karl-Philipp Uhlig (88.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Christian Hänel / Sebastian Geppert / Chris Haustein / Niels Blahnik / Maximilian Lippmann / Karl-Philipp Uhlig (gelb) / Lukas Bennewitz (ab 46.Min. Jakob Häußler) / Vasilii Fedorov / Michael Münnich / Jakob Eckel / Paul Munzert (ab 88.Min. David Wildenhain)

Autor: Jürgen Beck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop