Montag , 10 Dezember 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 2. Mannschaft » 2. Herren: Verdienter Auswärtssieg
2. Herren: Verdienter Auswärtssieg

2. Herren: Verdienter Auswärtssieg

Am 12. Spieltag waren wir zu Gast bei der SpG SF Chemnitz-Süd/TSV Jahnsdorf 2. Gegen den Tabellenletzten waren wir in der Favoritenrolle und konnten dieser über weite Strecken des Spieles auch gerecht werden. Wir nahmen sofort das Zepter in die Hand und hatten in den ersten Spielminuten gleich zwei gute Einschussmöglichkeiten. Erst köpfte Maik Loske nach Vorarbeit Hannes Kauschke den Ball über das Tor, dann köpfte Marcel Keßler nach Flanke David Stephan knapp neben den Kasten. Nach den schwungvollen Anfangsminuten kam sehr viel Leerlauf. Die Gastgeber hatten sichtlich Schwierigkeiten im Spielaufbau und auch im Defensivverbund waren immer wieder Lücken zu erkennen. Uns fehlte jedoch die Laufbereitschaft und Genauigkeit im Passspiel. So dauerte es 20 Minuten bis wir wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchten. Nach einem schönen Schnittstellenpass von Torsten Härtig scheiterte Marcel Keßler jedoch am gegnerischen Torhüter. Dieser bewahrte auch zwei Minuten später den Gastgeber vor einem Rückstand. Eine gute Passstafette über Marcel Keßler und Dennis Krakovsky landete bei dem einschussbereiten Hannes Kauschke. Dessen Schuss konnte der gute Schlussmann sensationell parieren. In der 33. Minute war es dann soweit, ein Freistoß von Torsten Härtig prallte von der Mauer genau vor die Füße von Sebastian Golle. Dieser fackelte nicht lange und schoss den Ball mit links, oben in den Knick. Wir versuchten weiter Druck auf den Gegner auszuüben. Einen Schuss von David Stephan konnte der starke Torhüter noch parieren, dann folgte die Schlussminute und ein klarer Elfmeter. Phillip Schumann war nach einem schönen Dribbling und einem Doppelpass mit Dennis Krakovsky frei durch und konnte nur mit einem Foul noch gestoppt werden. Marcel Keßler trat an und verwandelte sehr souverän. Die zweite Hälfte begannen wir dann wieder schwungvoll. Eingeleitet von Rene Seltmann fuhren wir einen Angriff über die linke Seite. Hannes Kauschke fand im Zentrum David Stephan, der aus gut 25 Metern mit einem wunderbaren Schuss ein Traumtor erzielen konnte. Danach schoben wir weiter an, ohne uns klare Torchancen zu erarbeiten. Eine Unachtsamkeit in der Defensive nutzte der Gastgeber dann eiskalt aus. Nachdem Maik Loske sich im Strafraum nur mit einem Foul zu helfen wusste, vollstreckte Alexander Sturm den fälligen Strafstoß eiskalt. Direkt nach dem Anstoß konnte der eingewechselte Felix Frommann aber den Vorsprung wieder ausbauen. Nach Flanke von David Stephan und Kopfballverlängerung von Marcel Keßler, drückte Felix den Ball per Kopf über die Linie. Mit einem gut vorgetragenen Angriff von den Gastgebern und einem strammen Abschluss, zeigte dann unser Schlussmann Felix Schaarschmidt seine Klasse und wehrte den Ball ab. Auf der anderen Seite fand eine von Maik Loske geschlagene Flanke Rene Seltmann. Dieser konnte aus gut 18 Metern mit einer Volleyabnahme die Führung weiter ausbauen. Felix Frommann verpasste dann noch knapp seinen Doppelpack. Eine Flanke von Rene Seltmann brachte er leider nicht im Tor unter. 10 Minuten vor dem Ende konnten sich dann beide Torhüter nochmal auszeichnen. Felix Schaarschmidt konnte einen Freistoß des Gastgebers aus dem Winkel kratzen. Auf der Gegenseite lenkte der Torhüter Rene Seltmann`s Freistoß noch an die Latte. Danach passierte fußballerisch nicht mehr viel. Leider verletzte sich in der Schlussminute noch ein Spieler des Gastgebers so schwer, dass der Rettungsdienst gerufen werden musste. So war uns nach diesem verdienten Sieg nicht wirklich wie Feiern zu Mute. Wir wünschen dem verletzten Spieler Alles Gute und schnelle Genesung.

Torfolge:
0:1 Sebastian Golle (33. Minute)
0:2 Marcel Keßler (44. Minute)
0:3 David Stephan (48. Minute)
3:1 Alexander Sturm (63. Minute)
4:1 Felix Frommann (64. Minute)
5:1 Rene Seltmann (70. Minute)

Aufstellung: Felix Schaarschmidt, Kai Lappöhn, Phillip Schumann, David Stephan, Dennis Krakovsky (ab 61. Min. Felix Frommann), Sebastian Golle, Maik Loske, Torsten Härtig (ab 85. Minute Max Krakovsky), Hannes Kauschke, Rene Seltmann, Marcel Keßler

Autor: Torsten Schulz

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop