Montag , 10 Dezember 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: 5:1 Sieg gegen Wittgensdorf – Klaffenbach beendet Hinrunde ungeschlagen
1. Herren: 5:1 Sieg gegen Wittgensdorf – Klaffenbach beendet Hinrunde ungeschlagen

1. Herren: 5:1 Sieg gegen Wittgensdorf – Klaffenbach beendet Hinrunde ungeschlagen

Das letzte Punktspiel der 1.Halbserie gewannen wir zuhause sicher und verdient gegen einen unbequemen und kampfstarken Gegner.
Klaffenbach hatte über die gesamte Spielzeit wesentlich mehr Ballbesitz. Die Gastgeber versuchten zu spielen, waren ballsicher und entwickelten gute Spielideen. Die Wittgensdorfer versuchten im Abwehrbereich eng zu agieren und über schnelle Konter zum Torerfolg zu kommen. In der ersten Hälfte wäre den Gästen dabei fast ein Tor geglückt. Als sie über rechts auf und davon gingen, den Ball an unserem herauslaufendenden Torwart vorbeispielten und dieser nur ganz knapp neben den langen Pfosten ging. Insgesamt konnten die Gäste sich aber nur sehr selten aus der Umklammerung der Grün-Weißen befreien. Ein Freistoß an der Strafraumgrenze führte in der 19.Minute dann auch zum 1:0. Marcus Schenk schlenzte das Leder an der Mauer vorbei und der ansonsten gut haltende Torwart der Gäste schien überrascht zu sein. Nur wenig später glichen die Wittgensdorfer aber aus. Nach einem Eckstoß konnte unser Torwart den Ball nicht festhalten und aus dem anschließenden Gewühl heraus netzten die Gäste aus Nahdistanz ein. Als aber nur 6 Minuten später Paul Munzert im Strafraum gefällt wurde, trat Jakob Eckel zum Strafstoß an. Er verwandelte straff und konsequent zum 2:1.
In der 2.Spielhälfte konnte sich Wittgensdorf immer weniger befreien oder gefährliche Konter fahren. Klaffenbach hatte deutliche Feldvorteile, spielte genauer und zielstrebiger. In der 55.Minute gelang es Paul Munzert noch vor dem herauslaufenden Torwart an den Ball zu kommen. Das Leder wurde noch abgefälscht und fand dann den Weg ins Tor. Als weitere 5 Minuten später der fleißige und solide spielende Lukas Bennewitz auf 4:1 erhöhte, war das Spiel vorentschieden. Einen langen Einwurf konnte der Torwart nicht aus der Gefahrenzone vor dem Tor entfernen, so dass Lukas Bennewitz aus Nahdistanz dann keine Mühe hatte das Leder zu versenken. Die Grün-Weißen spielten weiter nach vorn und die Gäste blieben in der Abwehr gebunden. Den Endstand markierte Karl-Philipp Uhlig schließlich mit einem trockenen Schuss aus einem unübersichtlichen Gewühl.
So blieb unser Team also auch im letzten Spiel der ersten Halbserie ungeschlagen. Dass eine Mannschaft sämtliche Meisterschaftsspiele einer Halbserie gewinnt, ist natürlich außergewöhnlich und ich kann mich nicht daran erinnern, dass uns das schon einmal gelang. Es ist das Ergebnis von fleißigem, sinnvollen Training, von Können und der Bereitschaft viel für die Mannschaft und ihrem Erfolg zu tun. Besonders die mentalen Eigenschaften wie Selbstmotivation, Hartnäckigkeit, Einsatzbereitschaft, Willensstärke usw. haben dieses tolle Ergebnis ermöglicht. Dazu haben sowohl Stammspieler, Ergänzungsspieler, Spieler aus der 2.Mannschaft und der Altherren, das Trainerteam und der Vereinsvorstand sowie viele weitere Akteure beigetragen.
Am nächsten Wochenende sind wir noch einmal im Einsatz beim ersten Spiel der 2.Halbserie auf unserem Platz an der Adorfer Straße.

Torfolge:
1:0 Marcus Schenk (19.Min.)
1:1 Florian Werner (22.Min.)
2:1 Jakob Eckel (28.Min. / Strafstoß)
3:1 Paul Munzert (55.Min.)
4:1 Lukas Bennewitz (60.Min.)
5:1 Karl-Philipp Uhlig (80.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Christian Hänel / Sebastian Geppert / Chris Haustein / Niels Blahnik / Karl-Philipp Uhlig (ab 80.Min. Sebastian Golle) / Marcus Schenk / Lukas Bennewitz (ab 68.Min. Lukas Heyne) / Vasilii Fedorov / Jakob Häußler (ab 85.Min. Torsten Härtig) / Paul Munzert / Jakob Eckel

Autor: Jürgen Beck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop