Montag , 10 Dezember 2018
Vereins-News-Ticker
Startseite » 2. Mannschaft » 2. Herren: Hart erkämpfter Heimsieg
2. Herren: Hart erkämpfter Heimsieg

2. Herren: Hart erkämpfter Heimsieg

Am Sonntag hatten wir zum Spitzenspiel den Tabellendritten SSV Textima Chemnitz zu Gast. Beide Teams spielten sehr diszipliniert und bekämpften sich hart am Limit. Das Spiel begann sehr flott, schon in der dritten Spielminute musste unser Torwart Max Krakovsky mit einer Glanzparade einen Schuss aus Elfmetern parieren. Auf der Gegenseite folgte ein Angriff auf der rechten Seite über Marco Straube, dieser flankte auf Rene Seltmann, dessen Abschluss verfehlte nur knapp das Tor. Kurz darauf setzte sich Andre Voigt schön über die linke Seite durch, die Hereingabe nahm David Stephan direkt und zielte knapp darüber. Es waren gerade elf Minuten gespielt, da bekamen die Gäste die Riesenchance zur Führung. Nach einer Flanke von der linken Seite und einem Stellungsfehler in der Defensive, stand plötzlich ein gegnerischer Angreifer frei mit Ball vor unserem Torhüter. Wahrscheinlich etwas überrascht, setzte er den Ball deutlich neben das Tor. Danach hatten sich beide Defensivreihen gefunden, das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Nachdem die Spieler auf dem Feld dann merkten, dass der Schiedsrichter eine großzügige Linie fährt, wurde das Spiel dann auch immer ruppiger. Den Gästen gelang in der 21. Minute noch ein guter Angriff über die rechte Seite, die Direktabnahme nach guter Flanke landete aber neben dem Tor.

Danach das gewohnte Bild, harter Kampf im Mittelfeld und diszipliniert gut gestaffelte Abwehrreihen. Als wir dann in der 38. Spielminute uns vorne durchsetzen konnten, hatten wir auch noch Pech. Nach guter Kombination, landete der Ball bei Andre Voigt. Dieser konnte im Strafraum nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Zur Verwunderung aller auf dem Spielfeld, sah der Schiedsrichter das Foul außerhalb und entschied auf Freistoß. Diesen nahm sich Rene Seltmann an, dessen abgefälschter Schuss konnte von einem Feldspieler gerade noch auf der Linie geklärt werden. Wir ließen uns davon aber nicht beirren und erhielten dann mit dem nächsten Angriff einen klaren Strafstoß. Nach schöner Flanke von Hannes Kauschke auf Andre Voigt, konnte dessen erster Abschluss noch geblockt werden. Gedankenschnell setzte er nach und legte sich den Ball am Torhüter vorbei. Dieser wusste sich geschlagen nur noch mit einem Foul zu helfen.

Den Strafstoß verwandelte Rene Seltmann sicher. Zur Halbzeit führten wir nach ausgeglichenen 45. Minuten etwas glücklich. In der zweiten Hälfte konnten wir uns dann noch einmal steigern. Defensiv standen wir sehr sicher, wir hatten mehr Ballbesitz und klare Feldvorteile. Nur im letzten Drittel fehlte uns die Genauigkeit und Durchschlagskraft. Bis zur 75. Minute gelangen uns zwar einige Abschlüsse und Torannäherungen, aber nichts Zwingendes um die Führung auszubauen. In der besagten Minute schwächte sich dann der Gast selber. Nach Foul, Beleidigung und Trikot ausziehen, sah ein Gästespieler die Gelb-Rote Karte. Kurz darauf hatten unsere Gäste die einzige Torannäherung in der zweiten Hälfte. Philipp Schumann konnte den durchdringenden Gästestürmer jedoch den Ball in höchster Not noch vom Fuß spitzeln. Mit einem Mann mehr konnten wir uns aber in der Folge noch besser durchsetzen und hatten nun auch die Möglichkeiten die Führung auszubauen. Erst setzte Rene Seltmann einen Distanzschuss an den Pfosten, den Nachschuss knallte der eingewechselte Marcel Keßler über das Tor. Ein weiterer Abschluss von Andre Voigt verfehlte das Tor nur knapp. Der wie entfesselt aufspielende Marco Straube bediente dann erst Marcel Keßler, der am Gästetorwart scheiterte. Dann scheiterte er selbst mit zwei guten Abschlüssen knapp. In der Nachspielzeit krönte Marco Straube dann doch noch seine gute Leistung mit einem Tor. Ein gut ausgeführter indirekter Freistoß knallte er in die Maschen. Aufgrund der guten zweiten Hälfte, in der wir die bessere Mannschaft waren und nicht einen gefährlichen Abschluss zuließen, gewannen wir verdient unser Heimspiel.

Torfolge:
1:0 Rene Seltmann (40. Minute)
2:0 Marco Straube (90. Minute)

Aufstellung: Max Krakovsky, Kai Lappöhn, Phillip Schumann, Andre Voigt, Marco Straube, Daniel Neubert (ab 67. Min. Marcel Keßler), Rene Seltmann, Maik Loske, David Stephan (ab 67. Min. Felix Frommann), Torsten Härtig, Hannes Kauschke,( ab 85. Min. Dennis Krakosky)

Autor: Torsten Schulz

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop