Startseite » D2-Junioren -SpG- 19/20 » Grün Weiße E2 Junioren halten Anschluss zur Tabellenspitze
Grün Weiße E2 Junioren halten Anschluss zur Tabellenspitze

Grün Weiße E2 Junioren halten Anschluss zur Tabellenspitze

Zum Auftakt des 12. Spieltages waren wir zu Gast bei unseren Freunden aus Röhrsdorf. Das Hinspiel in Klaffenbach konnten wir in der Hinrunde deutlich für uns entscheiden. Wir nahmen die Aufgabe aber sehr ernst und erwischten einen Auftakt nach Maß. Zuspiel von Tim auf Ben , der verlädt seinen Gegenspieler und passt auf Fynn, der steckt sofort weiter auf Naven und unser “ Knipser “ schiebt überlegt zum 0:1 ein. Sofort stehen wir wieder eng am Gegner und unterbinden so deren Angriffsbemühungen schon im Spielaufbau, genauso wie wir es uns vorgenommen hatten. Röhrsdorf findet in den Anfangsminuten nicht ins Spiel, da Naven und Fynn ihre Gegenspieler schon vorn drin beackern und zu Fehlern zwingen. In der 4. Minute führt Ben einen Einwurf schnell aus. Er findet in der Mitte mit Tim einen Abnehmer der völlig ungedeckt aus ca.15 Metern trocken zum 0:2 einnetzt. Nur 3 Minuten später ähnliche Situation. Einwurf Ben, diesmal auf Naven, der spielt den Doppelpass mit Fynn und vollstreckt zum 0:3. Danach bringen wir Arne für den sehr agilen Fynn ins Spiel, leider blieb er trotz großer Bemühungen heute hinter unseren Erwartungen zurück. Über rechts lief bei uns so gut wie gar nichts mehr. Die Röhrsdorfer wurden jetzt mutiger und erarbeiteten sich ihrerseits immer mehr Torabschlüsse. In der 11. Minute stellten sie Evan erstmals ernsthaft auf die Probe, aber unser Schlussmann parierte sicher und souverän. Im Anschluss brachten wir wieder Fynn ins Spiel, der auch sofort das 0:4 auf dem Fuß hatte. Im letzten Moment vereitelte ein Röhrsdorfer recht rustikal diese Chance. Nach einer Ecke laufen wir in einen gefährlichen Konter der Blau Weißen. Romeo und Ben klären die Sache hinten aber gegen 3 Gegenspieler sehr geschickt und Evan kann den Ball sicher aufnehmen. Tim ersetzt in der 18. Minute Ben und leitet umgehend unseren nächsten Angriff ein. Sein straffes Zuspiel legt Fynn ganz überlegt auf Naven ab, der um kurvt noch einen Abwehrspieler und den Schlussmann und erhöht auf 0:4. Der Gastgeber gab sich noch lange nicht geschlagen, aber ein aufmerksamer und gut mitspielender Evan im Tor hielt hinten die Null. Kurz vor der Pause fasste sich Romeo ein Herz und umspielte an der Seitenauslinie 2 Gegner dann marschierte er Richtung Eckfahne und flankte wunderbar in den Rücken der Abwehr, dort stand Naven goldrichtig und zirkelte den Ball an allen vorbei zum 0:5 ins Tor. >>Pausenpfiff<<. Die Röhrsdorfer wirkten mit Beginn der 2. Hälfte frischer als wir. Sie spielten jetzt mutiger nach vorn und setzten mit zwei gefährlichen Angriffen zwei deutliche Ausrufezeichen. Danach fingen wir uns aber wieder, denn obwohl wir komfortabel führten, sollten wir uns nicht auf dem Ergebnis ausruhen. In der 30. Minute hätte Fynn seine starke Leistung fast mit dem 0:6 gekrönt, aber wieder wurde sein Schuss zur Ecke geblockt. Eckball Romeo auf Naven …TOR …0:6. Wir hatten jetzt Chancen im Minutentakt (Ben knapp drüber, Romeo Lattenknaller, Tim´s Kopfball nur Zentimeter drüber, Fynn´s Schuss genau in die Arme des Schlussmanns). Wir drängten auf das 7. Tor schlossen aber meist zu überhastest ab oder scheiterten am starken Röhrsdorfer Torhüter. In der 43. Spielminute kamen dann die Gastgeber fast zum Anschlusstreffer, wir hatten aber Glück das der Schuss nur ganz knapp an unserem Tor vorbeistrich. Evan´s langer Abschlag kam dann über Fynn zu Ben, der schoss aus aussichtsreicher Position allerdings nur seinen Gegenspieler an und der Ball landete genau vor Naven`s Füße. Der ließ sich die Gelegenheit natürlich nicht nehmen seinen 6. Treffer heut zu erzielen und das Endergebnis auf 0:7 zu stellen. Danach war Schluss. Erschöpft aber glücklich fahren wir mit 3 Punkten im Gepäck zurück nach Klaffenbach, wo wir kommende Woche die 2. Mannschaft von VFL Chemnitz empfangen.

Danke auch wieder für die tolle Unterstützung unserer “ Fan´s“. Es tut gut unter euren kritischen Augen Woche für Woche mit Leidenschaft und Stolz anständige Leistungen abzurufen und danach euer Lob und eure Anerkennung zu ernten…Vielen lieben Dank dafür!!!

Autor: André Schmidt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop