Startseite » 2. Mannschaft » 2. Herren: Verdienter Derbysieg
2. Herren: Verdienter Derbysieg

2. Herren: Verdienter Derbysieg

Am Mittwoch hatten wir die zweite Vertretung der SV Viktoria 03 Einsiedel 2 zu Gast. Wir fanden super ins Spiel, konnten den Gegner mit gutem Pressing früh zu Fehlern zwingen. Schon in der dritten Spielminute konnten wir den Führungstreffer erzielen. Ein schnell vorgetragener Angriff über Dominik Herrmann und Andre Voigt landete bei Marcel Keßler. Dieser blieb cool vorm Tor und vollendete. Weiter ging es erst einmal auf ein Tor. Zuerst schoss Dominik Hermann nach Vorarbeit von Torsten Härtig den Ball über den Querbalken, wenig später scheiterte selbiger mit einem Schussversuch am guten Gästetorwart. Wir hatten das Spielgeschehen im Griff, aber gingen viel zu fahrlässig mit unseren Chancen um. So auch in der 15. Spielminute, als Andre Voigt gut von Marcel Uhlig in Szene gesetzt, frei vor dem Torwart noch einmal den Ball quer spielen wollte, sodass noch ein Verteidiger in höchster Not klären konnte. Nach einem Eckball und einer Kopfballablage von Maik Loske, schaffte es dann Marcel Uhlig aus zwei Metern den Ball übers Tor zu hämmern. Nachdem wir nachlässig mit unseren Chancen umgegangen sind, die Gäste langsam Mut schöpften und wir in der neu formierten Abwehr nicht immer souverän aussahen, kam es wie es kommen musste. Die Gäste aus Einsiedel schalteten nach einer Balleroberung schnell um, brachen über ihre linke Seite durch und Oliver Thieme vollendete den Rückpass zum Ausgleich. Die Gäste blieben gleich am Drücker und hatten zwei Minuten später mit einem identischen Angriff die große Chance zur Führung. Diesmal verfehlte der Gästestürmer jedoch knapp sein Ziel. Kurz darauf gab es Abstimmungsprobleme zwischen Abwehr und Torhüter. Die Folge dessen war, dass Felix Schaarschmidt zu spät kam und den durchlaufenden Gästestürmer klar von den Beinen holte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Philipp Lein sicher. Gleich vom Anstoß ab, fanden wir die direkte Antwort. Marcel Uhlig setzte sich zentral gut durch und hatte dann das Auge für David Stephan. Dieser vollstreckte humorlos zum Ausgleich. Den Einsiedlern gab das jedoch keinen Knacks. Sie bemerkten, dass unsere Hintermannschaft sehr unsicher agierte und versuchten ihr Glück nun weiter in der Offensive. So kamen sie wieder leicht über ihre rechte Seite vor das Tor und Philipp Graubner erzielte die erneute Führung. Bemüht den Ausgleich noch vor der Halbzeit zu erzielen, versagten uns vor dem Tor wieder mehrfach die Nerven. Marcel Keßler frei durch, schoss den Torwart an. Marcel Uhlig schoss den Ball aus guter Position über den Kasten und wenig später verweigerte der souveräne Schiedsrichter Marcel Viertel, Marcel Keßler`s Tor wegen einer knappen Abseitsstellung. So gingen wir mit einem Rückstand in die Halbzeit, wo wir uns noch einmal unserem Vorhaben besinnen konnten. Die erste Chance hatten dann aber die Gäste, Felix Scharrschmidt war aber auf dem Posten und konnte den Ball abwehren. Auf der anderen Seite brachte ein Abwehrfehler David Stephan in Ballbesitz, dieser ließ noch zwei Mann aussteigen und schob zum Ausgleich ein. Wir blieben am Drücker, ein kurz ausgeführter Freistoß von Rene Seltmann fand Andre Voigt, dessen Rückpass veredelte wiederum David Stephan zur Führung. Die Führung konnten wir umgehend durch Andre Voigt ausbauen. Kevin Schreiner setzte Marcel Keßler gut ein, dieser bewies Auge und fand im Zentrum Andre, der locker einschob. Mit der Zwei -Tore-Führung ging nun alles etwas einfacher, so kontrollierten wir das Spielgeschehen und konnten uns noch ein paar gute Möglichkeiten herausspielen. Eine davon nutze Marcel Keßler per Kopf, nach genauer Flanke von Andre Voigt. Als dann ein Verteidiger ungestüm Torsten Härtig im Strafraum legte, gab es Strafstoß. Marco Straube scheiterte zuerst mit diesem am guten Torwart Christian Bretschneider, hatte dann Glück, dass der Abpraller genau vor seinen Füßen landete und so konnte er den Ball doch noch im Tor unterbringen. Andre Voigt erhöhte dann noch nach feinem Zuspiel von Dominik Herrmann. Die Einsiedler konnten zwar in der zweiten Hälfte nicht mehr das Tempo der ersten halten, ihnen gelang aber durch einen erneuten Strafstoß von Philipp Lein, auch in der zweiten Hälfte ein Tor zu erzielen. Weil wir in der letzten viertel Stunde nicht mehr zwingend nach vorne spielten, war das dann auch das Endergebnis. Am Ende war es ein hochverdienter Derbysieg, wir haben viele Chancen kreiert, aber auch einige davon teils kläglich liegen gelassen. Hinten waren wir nicht wirklich sattelfest. Bis Sonntag müssen wir also unbedingt wieder Sicherheit in die Defensive bekommen. Dann kommt es zum Spitzenspiel der 1.Kreisklasse.Wir fahren als Tabellenführer zum Tabellen-Zweiten VFL Chemnitz 3.

Torfolge: 0:1 Marcel Keßler (03. Minute) | 1:1 Oliver Thieme (27. Minute) | 1:2 Philipp Lein (33. Minute) | 2:2 David Stephan (34. Minute) | 2:3 Philipp Graubner  (37. Minute) | 3:3 David Stephan (48. Minute) | 4:3 David Stephan (50. Minute) | 5:3 Andre Voigt  (51. Minute) | 6:3 Marcel Keßler (60. Minute) | 7:3 Marco Straube (64. Minute) | 8:3 Andre Voigt( 72. Minute) | 8:4 Philipp Lein (76. Minute)

Aufstellung: Felix Schaarschmidt, Maik Loske, Torsten Härtig, Marcel Uhlig, Rene Seltmann, Philipp Schumann (ab 53. Min. Marco Straube), Dominik Herrmann, Marcel Keßler(ab 80. Min. Cedric Malek), Kevin Schreiner, David Stephan, Andre Voigt (ab 75. Min. Dennis Krakovsky)     

Autor: Torsten Schulz  

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop