Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: Keine Überraschung im Sachsenpokal – Niederlage gegen Blau-Weiß Leipzig
1. Herren: Keine Überraschung im Sachsenpokal – Niederlage gegen Blau-Weiß Leipzig

1. Herren: Keine Überraschung im Sachsenpokal – Niederlage gegen Blau-Weiß Leipzig

Im ersten Pflichtspiel der Saison gelang es uns nicht eine Überraschung gegen den Landesligisten aus Leipzig zu schaffen. Wir präsentierten uns aber ordentlich und zeigten eine ansprechende Leistung.

Bereits in der 2.Min., bei einem Angriff über links, mussten wir das 0:1 hinnehmen. 2 mal bestand die Möglichkeit des Zugriffs aber beide Male ware die Gäste schneller. Doch in der 7.Min. gelang uns der Ausgleich als Vasilii Fedorov einen Ball von Paul Munzert schön durchließ. Dadurch wurde die zentrale Abwehr überrascht und Michael Münnich konnte mit hoher Geschwindigkeit aufs Tor zulaufen und letztendlich verwandeln. Doch nur 2 Minuten später gingen die Leipziger wieder in Führung. Bei einem Abwehrversuch hatte Chris Haustein etwas Pech, dass der Ball nicht über die Grundlinie ging. So wurde er nach innen gespielt und dort lauerte ein gegnerischer Stürmer, der keine Mühe mehr hatte zu vollenden. Klaffenbach erspielte sich aber in der Folge 2 gute Tormöglichkeite. In der 20.Min. war Marvin Wagner schon am Torwart vorbei. Doch diesem gelang es noch nach hinten zu greifen und das Leder so an Marvins Fuß zu spielen, dass der Ball ins Toraus ging. In der 31.Min. spielten wir über rechts schön durch und Manuel Klötzer tauchte plötzlich allein vor dem Torhüter auf. Seinen straffen Schuss aus Nahdistanz meisterte aber der Gästetorwart mit einer Glanztat. Zwischendurch glänzte Sebastian Geppert in der Abwehr mit einer wichtigen Rettungstat, die uns im Spiel hielt. Zur Halbzeit hätte es also auch Remis stehen können. Kurz nach der Pause konnte Paul Munzert den Ball im Strafraum annehmen. Sein Grätzschversuch reichte dann aber nicht mehr um an den Ball zu kommen. In der 67.Min. gelangte der FC Blau-Weiß  im zentralen Mittelfeld an den Ball, nachdem ein gefährliches Zuspiel von rechts in die Mitte nicht ankam. Das ließen die routinierten Gäste nicht ungestraft. Als Marcus Gensel in der 77.Min. unseren Torwart mit einem sehenswerten Heber von links außen über ca. 30 Meter überraschte, war die Entscheidung faktisch gefallen. So einen 3Tore-Vorsprung lässt sich ein Landesligist in der 77.Min. nicht mehr aus der Hand nehmen. Klaffenbach kämpfte jedoch weiter und schenkte nichts ab. In der 82.Min. tappten wir aber noch einmal in eine Falle, als die Gäste fast von der Grundlinie das Leder noch im Tor unterbrachten. In der 88.Min. erzielte der zuvor eingewechselte Jakob Eckel nach einem Einwurf noch einen weiteren Ehrentreffer für uns. Er sprang höher als der, in dieser Situation, zögerliche Torwart und köpfte im 5 Meterraum ein.

Das Wunder von Klaffenbach blieb zwar aus aber die Mannschaft zeigte, dass es viele Mannschaften in der anstehenden Punktspielsaison nicht leicht haben werden, hier Punkte mitzunehmen. Nächstes Wochenende empfangen wir mit dem BSC Rapid Chemnitz allerdings auch einen echten Prüfstein. Der langjährige Landesligist will natürlich gegen einen Aufsteiger 3 Punkte mit nach Kappel nehmen.

Torfolge: 0:1 Max Arsenijevic (2.Min.) | 1:1 Michael Münnich (7.Min.) | 1:2 Marcus Gensel (9.Min.) | 1:3 Marcus Gensel (67.Min.) | 1:4 Marcus Gensel (77.Min.) | 1:5 Steffen Scheunpflug (82.Min.) | 2:5 Jakob Eckel              (88.Min.) 

Klaffenbach spielte mit: Christian Hänel / Maximilian Lippmann (ab 77.Min. Marcus Schenk) / Sebastian Geppert / Niels Blahnik (gelb, ab 46.Min. Karl-Philipp Uhlig) / Chris Haustein / Manuel Klötzer / Paul Munzert / Michael Münnich (gelb) / Marvin Wagner / Vasilii Fedorov (ab 62.Min. Jakob Eckel) / Niklas Domke 

Autor: Jürgen Beck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop