Startseite » 2. Mannschaft » 2. Herren: Verdienter Sieg gegen Eubaer SV
2. Herren: Verdienter Sieg gegen Eubaer  SV

2. Herren: Verdienter Sieg gegen Eubaer SV

Am Sonntag kam es auf dem Sportplatz auf der Friedrich-Hähnel-Straße zum Kräftemessen mit dem Eubaer SV. Nach kurzer Abtastphase, fanden wir recht schnell gut ins Spiel und konnten gleich unsere erste Großchance zur Führung nutzen. David Stephan glänzte mit einem guten Pass halbrechts auf Karl-Philipp Uhlig, dieser von der Abwehrreihe nicht zu stoppen, legte den Ball quer auf Felix Fromman, ohne Mühe schob dieser zur Führung ein. Die Spieler aus Euba versteckten sich aber keineswegs und nutzten dann einen Stellungsfehler zum Ausgleich. Bei einem Freistoß aus der eigenen Hälfte verschätzte sich Maik Loske, Maximilian Richter nahm den Ball technisch stark mit und vollendete trocken. Mit einigen Nickligkeiten, verlief das Spiel bis zur 24. Spielminute ausgeglichen. In dieser Minute dezimierte sich der Gastgeber selbst. Ein Tempogegenstoß wurde von einem Eubaer Spieler mit einem Foulspiel auf Höhe Mittellinie unterbunden. Eine schnelle Ausführung wurde dann mit einer kuriosen Grätsche verhindert. Als der gute Schiedsrichter gnädigerweise dem Spieler nur verwarnen wollte, brannten dem die Sicherungen durch. Einen Kopfstoß vor den Augen des Schiedsrichters, hatte klar Rot zur Folge. Mit der Überzahl taten wir uns erst einmal schwer, der Gastgeber stand fortan tief und hatte nach einer halben Stunde sogar die Chance zur Führung. Ein langer Ball wurde von Kevin Schreiner unterlaufen und der gegnerische Angreifer verfehlte das Tor nur knapp. Dem Pausenpfiff immer näher kommend, hatten wir dann noch zwei Riesenchancen, den Führungstreffer zu erzielen. Erst kam Sergej Cepurkov nach einem Eckball von David Stephan aus fünf Metern frei zum Kopfball und setzte diesen neben das Tor, kurz vor dem Pausenpfiff erzwangen wir im Aufbauspiel einen Fehler und Felix Fromman lief alleine auf´s Tor zu. Sein überhasteter Abschluss ging leider übers Tor. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit. In der Pause stellten wir uns neu auf das Überzahlspiel ein und hatten vom Anpfiff ab ein deutliches Übergewicht. Die Eubaer jedoch betrieben riesigen Aufwand und schafften es dadurch lange, dass Spiel offen zu halten. In der 50. Spielminute scheiterte Sergej Cepurkov nach klasse Zuspiel von Marcus Lasch frei vorm Tor am glänzend aufgelegten Eubaer Schlussmann Florian Gey. Kurz darauf konnte ein Abwehrspieler Felix Fromman´s Schuss für den geschlagenen Torwart abwehren. Es folgten 15 Minuten mit klaren Feldvorteilen, aber ohne nennenswerte Torchancen, ehe ein einfacher Doppelpass mit Felix Fromman, Karl-Philipp Uhlig ein weiteres mal allein vor dem gegnerischen Tor erscheinen lies. Sein Schuss streifte leider nur den Pfosten. Kurz darauf fasste sich Kevin Schreiner ein Herz und zwang Florian Gey mit einem fulminanten Schuss zu einer weiteren Glanztat. Die Zeit lief gegen uns, jedoch blieben wir hartnäckig und wurden in der 83. Spielminute dafür belohnt. Marcus Lasch spielte zum durchstartenden Karl-Philipp Uhlig, der diesmal nicht überlegte und den Ball einfach humorlos ins Tor drosch. Eine Minute später war Karl-Philipp Uhlig wieder auf und davon, wurde diesmal jedoch im Strafraum unsanft von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sergej Cepurkov trocken im Eck. Damit war die Moral der Eubaer gebrochen und David Stephan nach tollem Solo, sowie Segej Cepurkov nach schönem Spielzug, konnten das Ergebnis noch nach oben schrauben.

Am Ende war es ein verdienter Sieg, den wir aber erst gegen Ende des Spieles einfahren konnten. Eine tolle Moral und viel Laufbereitschaft, lies die Eubaer lange auf etwas Zählbares hoffen. Wir machten sicher nicht unser bestes Spiel, standen einem Sieg mit den vergebenen Großchancen lange Zeit selber im Weg, haben jedoch immer ans uns und unsere Stärken geglaubt.

Torfolge: 0:1 Felix Fromman (10. Min.) | 1:1 Maximilian Richter (15. Min.) | 1:2 Karl-Philipp Uhlig (83. Min.) 1:3 Segej Cepurkov (84. Min.) 1:4 David Stephan (89. Min.) | 1:5 Sergej Cepurkov (90. Min.)

Aufstellung: Max Krakovsky, Nikolaj Hopp (ab 32. Min. Marcus Lasch), Kevin Schreiner, Marco Straube, Marcel Uhlig, David Stephan, Sergej Cepurkov, Maik Loske, Dennis Krakovsky (ab 80. Min. Daniel Neubert), Karl-Philipp Uhlig, Felix Fromman (ab 76. Min. Hannes Kauschke)

 

Autor: Torsten Schulz

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop