Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: Kein Lohn für den Aufwand: Klaffenbach kassiert nächste Niederlage
1. Herren: Kein Lohn für den Aufwand: Klaffenbach kassiert nächste Niederlage

1. Herren: Kein Lohn für den Aufwand: Klaffenbach kassiert nächste Niederlage

Im Heimspiel konnten wir leider erneut die Punkte nicht erringen. Die Mannschaft zeigte aber eine hohe Einsatzbereitschaft und viel Aufwand.

In der 9.Minute hatte Klaffenbach sogar die erste Chance im Spiel. Marvin Wagner war dem Ball nachgegangen und ließ nicht locker. Fast wäre er so in eine Schussposition gekommen, doch der Gegner konnte gerade noch klären. Die 18.Minute brachte dann aber nach einem individuellen Fehler, als der Ball nicht kompromißlos ins Toraus gespielt wurde, den Rückstand. Klaffenbach mußte nun wieder offensiver agieren. Das fiel den Gastgebern aber schwer angesichts der sicheren Abwehr und der Möglichkeit in einen Konter zu laufen. So schossen die Glauchauer in der 25.Minute nur knapp am langen Pfosten vorbei. Klaffenbach gelang es sowohl in der ersten Halbzeit als auch in der 2.Hälfte nicht den Gegner in der Abwehr zu binden und so unter Druck zu setzen, daß er Fehler macht. Dabei gingen alle Spieler viele Wege, zeigten eine enorme Willensstärke und Einsatzbereitschaft. Besonders Paul Munzert und Jakob Eckel waren ständig dabei die Abwehr zu Fehlern zu zwingen. Auch Marvin Wagner, David Wildenhain und Niklas Domke, der wieder ein deutlich besseres Spiel als in Marienberg machte, zeigten viel Engagement. In der 45.Minute hatten wir aber Pech als Empor zum 0:2 kam. Ein Spieler schoss an der Strafraumgrenze fast aus dem Stand und das Leder senkte sich unhaltbar ins Toreck.

Nach der Pause wollten wir unbedingt den Anschlusstreffer erzielen. David Wildenhain ging in der 52.Minute auf und davon. Zuvor hatte Paul Munzert den Ball vorangetrieben und einen genauen Pass in die Spitze gespielt. Fast hätte David Wildenhain den Strafraum erreicht, wurde jedoch zuvor zu Fall gebracht. Das blieb bis zum Ende unsere deutlichste Chance. Glück hatten wir in der 58.Minute bei einem Pfostenschuss der Gäste. In der 63.Minute machten dann die Glauchauer den Sack zu. Einen Schuss von der Strafraumgrenze konnten wir nicht unterbinden und unser stark haltender Torwart Max Tröger war zwar noch mit den Fingerspitzen dran, konnte den Ball aber nicht mehr über die Latte lenken. Später parierte er noch einen Schuss aus Nahdistanz mit Kopf, so dass er nach dem Spiel leider zur Beobachtung ins Krankenhaus musste. Wir wünschen unserem engagierten Nachwuchstalent gute Besserung und hoffen, dass er uns bald wieder zur Verfügung steht.

In Engagement und Einsatzwillen war dem Team nichts vorzuwerfen. Wenn wir weiter so in die Spiele hereingehen und es uns gelingt noch mehr Offensivaktionen zu kreieren sowie in der Abwehr die individuellen Fehler zu minimieren, dann werden wir sicher bald unsere ersten Punkte machen.

Torfolge: 0:1 Rick Reumann (18.Min.) | 0:2 Jenni Marquardt (45.Min.) | 0:3 Jenni Marquardt (63.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Max Tröger / Dominik Weinberg (gelb) / Chris Haustein (gelb) / Manuel Klötzer / Vasilii Fedorov / Maximilian Lippmann (ab Lukas Heyne) / Niklas Domke (gelb) / Marvin Wagner (ab 86.Min. Sadegh Ghanavati) / Paul Munzert (gelb) / David Wildenhain (ab 66.Min. Daniel Fudel) / Jakob Eckel  

Autor: Jürgen Beck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop