Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: 6:2 Niederlage gegen VfB Fortuna Chemnitz
1. Herren: 6:2 Niederlage gegen VfB Fortuna Chemnitz

1. Herren: 6:2 Niederlage gegen VfB Fortuna Chemnitz

Beim ambitionierten VfB Fortuna war für uns nichts zu holen. Der Gastgeber dominierte erwartungsgemäß die Partie und ließ nichts anbrennen. Schon in der 5.Minute gelang es unserer Abwehr nicht das Leder aus der Gefahrenzone zu befördern, unser Torwart war dann noch am Ball dran aber dieser hatte soviel Drall, dass er ins Tor trudelte. In der ersten Viertelstunde konnte unser Team noch gut mithalten. Nach 14 Minuten brachte Niklas Domke eine Eingabe vor das gegnerische Tor, es war aber niemand mitgelaufen. Nach einem abgewehrten Eckstoß schoss Dominik Weinberg sofort von der Strafraumgrenze unhaltbar ins Eck. Ein schönes Traumtor, das uns hoffen ließ. Bald zeigte sich aber das Fortuna nun Ernst machte. In der 33.Minute konnten wir nach Eckstoß den Kopfball des aufgerückten Ronny Weigel nicht verhindern. Sein Mitspieler brachte das Leder gefährlich nach innen und von der 5 Meter Linie verwandelte Norman Weckert unhaltbar. In der 37.Minute konnte eine Eingabe auf unserer linken Flanke nicht unterbunden werden und auf der langen Seite kam erneut Norman Weckert zum erfolgreichen Abschluß. Als nur 4 Minuten später bei eigener Vorwärtsbewegung der Ball im Mittelfeld verloren ging, spielte uns der VfB über rechts aus und erhöhte vor der Pause noch auf 4:1. Das war faktisch eine Vorentscheidung.

Nach der Pause gelang Niklas Domke ein schönes Freistoßtor und es hieß nur noch 4:2. Doch mit dem 5:2 nur wenig später waren unsere Hoffnungen auf eine weitere Resultatsverbesserung endgültig dahin. Nach einem Freistoß ließ der nachgelaufene Ronny Weigel den Ball für seinen Mitspieler einschußbereit liegen. Klaffenbach konnte keine Akzente nach vorn setzen. Stürmer Jakob Eckel war stets bedrängt und wenn es ihm gelang den Ball fest zu machen brauchte das Mittelfeld zu lang um nachzurücken. Die Abwehr stand ständig unter Druck, weil Fortuna aggressiv anlief und hatte keine Pausen, um sich physisch und mental zu erholen. In der 88.Minute erhöhte der Gastgeber aus Nahdistanz zum Endstand.

Nachdem wir uns bei den 3 Spitzenmannschaften eine blutige Nase geholt haben, wird es nun im kommenden Heimspiel Zeit die Fehler endlich abzustellen. Nur so haben wir die realistische Chance das Resultat lange eng zu halten und mit Kampf, mannschaftsdienlicher Spielweise und individuellem Können, das auch unsere Spieler haben, um Punkte zu kämpfen.

Torfolge: 1:0 Florian Rüger (5.Min.) | 1:1 Dominik Weinberg (21.Min.) | 2:1 Normann Weckert (33.Min.) | 3:1 Normann Weckert (37.Min.) | 4:1 Moritz Günther (41.Min.) |4:2 Niklas Domke (54.Min.) | 5:2 Oliver Schwarz (59.Min.) | 6:2 Florian Rüger (88.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Christian Hänel / Dominik Weinberg (ab 87.Min. Sadegh Ghanavati) / Chris Haustein / Manuel Klötzer (ab 81.Min. Daniel Fudel) / Vasilii Fedorov / Maximilian Lippmann (gelb) / Sebastian Geppert (gelb) / Niklas Domke / Paul Munzert / Marvin Wagner (ab 90.Min. Lukas Heyne) / Jakob Eckel 

Autor: Jürgen Beck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop