Startseite » 2. Mannschaft » 2. Herren: Niederlage in Röhrsdorf
2. Herren: Niederlage in Röhrsdorf

2. Herren: Niederlage in Röhrsdorf

Am Sonntag waren wir beim FV Blau-Weiß Röhrsdorf zu Gast. Aus großer personeller Not erklärten sich glücklicherweise noch einige angeschlagene sowie grippal erkrankte Spieler bereit, die Mannschaft in irgendeiner Form zu unterstützen. So stießen zu den eigentlich nur neun spielfähigen Spielern noch fünf Mann dazu. Überraschenderweise war in der ersten viertel Stunde nichts davon zu sehen. Wir hatten klar Spielkontrolle, ließen den Gegner und Ball gut laufen und kamen zu Großchancen. Nach gutem Angriff über Rechts und sauberem Schnittstellenpass von Felix Fromann, scheiterte Nikolaj Hopp freistehend am gut reagierenden, gegnerischen Schlussmann Robert Wickleder (2.). Bei einem ähnlichen Vorstoß setzte Hannes Kauschke gut Felix Fromann in Szene, aber auch dieser scheiterte frei vor dem Tor am Schlussmann. Von Röhrsdorf war bis dahin offensiv nichts zu sehen, bis dann ein langer Ball und ein gravierender Stellungsfehler Stanley Bergt in eine aussichtsreiche Position brachte und dieser eiskalt den Gastgeber in Führung brachte (17.). Wie schon des öfteren in dieser Saison, sind wir nach einem Gegentor oft kurz von der Rolle und dies nutzte Röhrsdorf wieder eiskalt aus. Einem Ballverlust auf unserer linken Seite, folgte eine Flanke in den Strafraum. Sebastian Reichelt stand goldrichtig und konnte unbedrängt den Ball ins Tor bugsieren (18.). Röhrsdorf hatte den Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt und uns jeglichen Spielwitz nun genommen. Beide Mannschaften begegneten sich nun auf Augenhöhe und bekämpften sich hauptsächlich in ungefährlichen Zonen. Chancen aus dem Spiel heraus waren bis zur Halbzeit nun Mangelware. Die Kicker von Röhrsdorf kamen nach einem langen Ball noch einmal zu einem guten Abschluss (35.). Ansonsten zeugten nur Standards für ein wenig Gefahr. So konnte Maik Loske per Kopf und nach maßgenauem Freistoß von Andre Voigt den Anschlusstreffer erzielen (39.). Kurz vor dem Pausenpfiff verfehlte dann Maik Loske mit einem Kopfball knapp das Tor. Dank ihrer Effizienz vor dem Tor ging der FV Blau-Weiß Röhrsdorf mit einer knappen Führung in die Halbzeit. Die zweite Hälfte verlief wie die erste nach unserer druckvollen Viertelstunde. Beide Mannschaften waren bemüht, bekämpften und beackerten sich, aber ohne sich spielerisch in gefährliche Zonen zu arbeiten. Torabschlüsse folgten nur nach Standards, hauptsächlich aus Freistößen, von denen es genügend gab! Durch einen dieser Freistöße kamen wir dann zum Ausgleich. Andre Voigt flankte Richtung Tor auf den langen Pfosten, Sergej Cepurkov touchierte leicht denn Ball, der ins lange Eck trudelte (60.). Die Freude über den Ausgleich hielt nur acht Minuten. Einen Freistoß aus gut 25 Metern bugsierte Clemens Böttner unter der Mauer hindurch direkt ins Tor (68.). Ein erneut ausgeführter Freistoß von Andre Voigt fand den kopfballstarken Maik Loske, der dann für den erneuten Ausgleich sorgte (76.). In einer weiterhin sehr umkämpften Partie kam es dann wohl zur spielentscheidenden Szene. In einer harten Partie mit unzähligen Fouls, die seltenst geahndet wurden, erwischte es dann Sergej Cepurkov, der nach hartem Einsteigen doch überraschend die Ampelkarte sah. Doppelt bestraften uns dann die Röhrsdorfer Fußballer, die den Freistoß in den Strafraum schlugen und die noch unsortierte Klaffenbacher Defensive überrumpelten und den Ball in Person von Daniel Miosge im Tor unterbrachten. Zu zehnt war es nun natürlich nicht leichter den Ausgleich zu erzielen und wir hatten an dem Tag auch nicht mehr die Mittel um uns nach vorne zu kombinieren. Die Gäste hatten dann noch in der Schlussphase drei gute Möglichkeiten, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Erst konnte Max Krakovsky einen direkten Freistoß abwehren, anschließend knallte nach einem Konter der Röhrsdorfer der Ball an den Pfosten. In der Nachspielzeit köpfte nach einem Eckstoß Sebastian Meyer den Ball zur Entscheidung in die Maschen. Am Ende verloren wir das Spiel, weil wir zu viele einfache taktische und individuelle Fehler machten. Es war ein Kreisligaspiel von überschaubarem Niveau, in dem uns die personellen Schwierigkeiten anzumerken waren. Nächste Woche geht es dann zum Derby nach Neukirchen. Wir hoffen, dass einige Spieler genesen und wir in der Lage sind, dort etwas Zählbares mitzunehmen.

Torfolge: 1:0 Stanley Bergt (17. Min.) | 2:0 Sebastian Reichelt (18. Min.) | 2:1 Maik Loske (39. Min.) | 2:2 Sergej Cepurkov (60. Min.) | 3:2 Clemens Böttner (68. Min.) | 3:3 Maik Loske (76. Min.) | 4:3 Daniel Miosge (78. Min.) | 5:3 Sebastian Meyer (90.Min.)

Aufstellung: Max Krakovsky, Maik Loske, Felix Fromann (ab 82. Min. Torsten Oehme), Kevin Schreiner, Andre Voigt, David Stephan (ab 68. Min. Marco Straube), Rene Seltmann, Nikolaj Hopp, Hannes Kauschke (ab 73 Min. Sebastian Golle), Sergej Cepurkov, Marcel Uhlig 

Autor: Torsten Schulz

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop