Startseite » 1. Mannschaft » 1. Herren: Klaffenbach sendet Lebenszeichen – 3:1 gegen TSV IFA Chemnitz
1. Herren: Klaffenbach sendet Lebenszeichen – 3:1 gegen TSV IFA Chemnitz

1. Herren: Klaffenbach sendet Lebenszeichen – 3:1 gegen TSV IFA Chemnitz

Das überaus wichtige Heimspiel gegen den TSV IFA konnten wir letztendlich verdient gewinnen. In der 1.Hälfte hatte Klaffenbach die größeren Spielanteile und machte das Spiel.

Schon zu Spielbeginn zeigte sich,daß beide Teams sehr engagiert zu Werke gingen, um die Dominanz zu erlangen. Den Gastgebern gelang das besser. Schon in der 9.Min. kam der spätere Torschütze Niels Blahnik unmittelbar vor dem 5 Meterraum fast noch an den Ball. In der 17.Minute erreichte Jakob Eckel eine Eingabe von Michael Münnich ebenfalls nur ganz knapp nicht mehr. In der 24.Minute brachte Michael Münnich unter Bedrängnis keinen Druck mehr hinter den Ball, so dass der Torwart das Leder halten konnte. Nach diesen Chancen entstand fast folgerichtig in der 36.Minute das 1:0. Martin Preißler warf ein. Jakob Eckel setzte sich durch, scheiterte am guten Gästetorhüter, der den Schuss aus Nahdistanz aber nur nach vorn abwehren konnte. Der nachgerückte Niels Blahnik schob das Leder mit all seiner Routine ein. Erst in der 38.Minute hatte der Gast wieder eine ernstzunehmende Möglichkeit. Der Torschuss ging aber am Kasten vorbei.

In der 2.Hälfte wollten wir natürlich sofort nachwaschen. Das ging aber daneben. Ein langer Diagonalball sprang vor unserem Torwart so unglücklich auf, dass er ihn nicht mehr parieren konnte. Die Grün-Weißen brachte das aber nicht aus dem Konzept. Der Druck wurde aufrecht erhalten und so fiel es den Gästen schwer zum eigenen Spiel zu finden. In der 61.Minute tauchte Jakob Eckel allein vor dem Gästetorhüter auf, der den Winkel aber geschickt verkürzte und zunächst das Remis festhielt. Ein Schuss vom mittlerweile eingewechselten Niklas Domke brachte ebenfalls keinen Erfolg. Gegen Spielende wollte aber Klaffenbach das Siegestor mehr als der TSV IFA. Diesmal zahlte sich das eingegangene Risiko aus. Mit aller Konsequenz setzte sich Jakob Eckel zentral durch. Aber sowohl er als auch Abwehrspieler und Torhüter erreichten den abprallenden Ball nicht mehr. Doch der ebenfalls eingewechselte schnelle Markus Rauschenbach konnte das Spielobjekt mitnehmen und hätte einschießen können. Das wurde durch ein klares Foul im Strafraum verhindert. Den fälligen Strafstoß bombte Jakob Eckel dann aber kompromißlos ein. Unmittelbar vor Spielende belohnte sich Michael Münnich dann für seine fleißige Arbeit mit dem 3:1 Schlusstreffer, dem ein Freistoß von Martin Preißler vorangegangen war.

Klaffenbach sendete ein Lebenszeichen, wenn auch die Situation nach wie vor prekär ist. Aber mit so einem Willen, Einsatzbereitschaft und konstruktivem Miteinander werden wir es vielen Mannschaften schwer machen bei uns die Punkte mitzunehmen.

Torfolge: 1:0 Niels Blahnik (36.Min.) |1:1 Felix Klein-Heinzmann (47.Min.) |2:1 Jakob Eckel (86.Min./ Strafstoß) | 3:1 Michael Münnich (89.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Max Tröger / Martin Preißler / Chris Haustein (gelb) / Maximilian Lippmann (gelb) / Jakob Häußler / Michael Münnich (gelb) / Vasilii Fedorov (ab 66.Min. Markus Rauschenbach) / Karl-Philipp Uhlig / Marcus Schenk (gelb) / Niels Blahnik (ab 66.Min. Niklas Domke) / Jakob Eckel 

Autor: Jürgen Beck 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Saller Vereinsshop