• Eric Pörsel

1. Herren: Mühsamer 2:3 Sieg gegen Rabenstein 2.

Im Auswärtsspiel bei Handwerk Rabenstein 2. gelang uns ein mühsamer aber auch verdienter Sieg. Klaffenbach hatte mehr Spielanteile und konnte die Handwerker besonders in der 1.Halbzeit in ihrer Hälfte beschäftigen. Im Mittelfeld versuchten die Grün-Weißen ein ordentliches Kombinatsionsspiel aufzuziehen. Das gelang nicht immer, da die defensiv eingestellten Gastgeber die Räume verengten und die gewohnte Sicherheit bei den Klaffenbachern momentan etwas verlorengegangen ist. Trotzdem war es ein kleiner Fortschritt zu den letzten 3 Spielen. Der Gastgeber kam nur in der 31. und 34.Minute zu einem Schuss und einem Kopfball, die beide harmlos waren. Klaffenbach kam bis zur 19. Minute auch nur zu zwei Torgelegenheiten, die deutlich am Tor vorbei gingen. Dann gingen wir aber durch eine Standartsituation in Führung. David Wildenhain trat einen Eckstoß, den Sebastian Geppert per Kopf verwandelte. In der 2.Hälfte ging es zunächst so weiter, Klaffenbach machte das Spiel und Handwerk versuchte das zu unterbinden und durch schnelle Konter selbst zum Erfolg zu kommen. Ein erster gefährlicher Schuss von Jakob Eckel in der 60.Minute nach einem Abwehrfehler der Gastgeber nährte die Hoffnung auf ein zweites Tor. Das fiel dann auch in der 75.Minute nach einem langen Einwurf. Jakob Eckel stocherte den Ball aus unübersichtlicher Position noch ins Netz. Wer dachte, dass das die Vorentscheidung war, wurde aus Klaffenbacher Sicht wieder einmal enttäuscht. Schon 3 Minuten später erzielten die Handwerker den Anschlusstreffer nach einem Freistoß und anschließendem Abwehrfehler. Die Gastgeber wurden dadurch motiviert und Klaffenbach hinten hineingedrängt. Nach vorn ging wenig und im Abwehrbereich wackelten wir wieder ein wenig. Als in der 85.Minute ein Freistoß aus 40 Metern sogar noch zum Ausgleich führte, hätte Handwerk fast einen Punkt sicher gehabt. Oftmals fällt dann in der letzten Minute sogar noch der Siegtreffer für die nun voll motivierte Mannschaft. Diesmal setzte aber David Wildenhain den Schlusspunkt in der 90.Minute. Er konnte einen Pass aus dem Mittelfeld sofort sauber mitnehmen und schob den Ball abgeklärt an den herauslaufenden Torwart vorbei ins Netz. Endlich wieder 3 Punkte, wenn auch mühsam und mit einem späten Happy End. Nun wartet aber mit dem Post SV ein deutlich größeres Kaliber am kommenden Wochenende auf uns. Aber diese Leistung ermutigt uns sicher und läßt uns erst einmal Aufatmen.

Torfolge: 0:1 Sebastian Geppert (19.Min.) 0:2 Jakob Eckel (75.Min.) 1:2 Sebastian Rech (78.Min.) 2:2 Martin Neukirchner (85.Min.) 2:3 David Wildenhain (90.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Chris Bohlken / Martin Wiebel / Dominik Weinberg / Chris Haustein (gelb) / David Wildenhain / Sebastian Geppert / Dominik Herrmann / Maximilian Lippmann / Karl-Philipp Uhlig (ab 73.Min. Marcel Keßler) / Paul Munzert / Jakob Eckel

Autor: Jürgen Beck

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.