• Eric Pörsel

1. Mannschaft: Bittere Niederlage trotz Überlegenheit gegen Bernsdorf

Im Heimspiel entführten uns die Gäste aus Bernsdorf 3 Punkte und die Klaffenbacher Elf war über 90 Minuten die weit überlegene Mannschaft. Selbst Fans und unser Gegner waren davon überrascht. Aber „ schießt Du nicht die Tore `rein, wirst Du auch nicht Gewinner sein“. Klaffenbach war von Beginn an spielerisch und athletisch überlegen und drückte die Bernsdorfer in ihre eigene Hälfte hinein, ohne dass sie sich groß befreien konnten. In den ersten 10 Minuten entstanden daraus noch keine Großchancen. Aber in der 16.Minute schoss Manuel Weiß nach Flanke von Dominik Herrmann aus aussichtsreicher Position genau auf den Torwart. Weitere Belege für die drückende Überlegenheit waren die Chancen in der 18.Minute, als 3 mal hintereinander aufs Tor geschossen wurde, die 21.Minute als Manuel Weiß den Torwart aus 5 Metern anschoss oder die 30.Minute als David Wildenhain mit Innenseite knapp am Tor vorbei schoss.Es ging weiter mit Großchancen in den Minuten 32, 34 und 35. In der 44.Minute gab es einen Freistoß von links, den Martin Wiebel sauber hereinbrachte und Manuel Weiß verwandelte endlich präzise zur Pausenführung. Alle waren davon überzeugt, dass die Partie nun in geordneten Bahnen verläuft und der Sieg nur noch in der Höhe eine Unbekannte sein wird. Doch in der 52.Minute erzielte plötzlich Bernsdorf den Ausgleich mit einem Fernschuss. Als sie in der 59.Minute nach einem Eckball gar per Kopfstoß in Führung gingen, war Klaffenbach plötzlich gefordert. Der Gastgeber machte das Spiel 90 Minuten, spielte dabei zeitweise hochklassigen Fußball aber das letzte bisschen Glück fehlte an diesem Tag. Man kann nicht einmal sagen, dass die Chancen kläglich vergeben wurden. Es fehlte oft nur eine Nuance, ein wenig mehr an Präzision, Glück oder letzte Zielstrebigkeit. Gegen Ende der Spielzeit erspielten und erkämpften sich die Klaffenbacher zwar weitere hochkarätige Einschussmöglichkeiten. Die Gäste kämpften jetzt aber mit aller Kraft um das sensationelle Resultat und waren beflügelt, da nur noch wenige Minuten zu spielen waren. Klaffenbach gelang es nicht mehr ein Tor zu erzielen. Das Spiel hätte auch 7:2 ausgehen können, war für die Zuschauer sicher ein Leckerbissen aber die Enttäuschung bei den Klaffenbacher Spielern und Fans war am Ende riesengroß.

Torfolge: 1:0 Manuel Weiß (44.Min.) 1:1 Rafael Seidel (52.Min.) 1:2 Felix Michel (59.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Tilo Schumann / Marcel Keßler / Andre Voigt / Sven Riedel / Chris Beck (ab 65.Min. Billy Eichhorn) / Martin Wiebel (gelb) / David Wildenhain / Michael Münnich (gelb, ab 60.Min. Maik Loske) / Marcus Schenk (gelb) / Manuel Weiß / Dominik Herrmann (ab 37.Min. Niels Blahnik)

Autor: Jürgen Beck


[Zeige als Diashow]

12

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen