• Eric Pörsel

1. Mannschaft: In Unterzahl gegen Blau-Weiß bravourös ein 1:1 erkämpft

Am Wochenende waren wir bei Blau-Weiß Chemnitz 02 zu Gast und erreichten ein 1:1 Unentschieden. Mit diesem Ergebnis mussten wir am Ende unzufrieden sein.

Klaffenbach war die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich besonders in der 1.Halbzeit einige hochkarätige Chancen. Schon in der 3.Minute pfiff ein plötzlicher Schuss von Jakob Eckel nur um Zentimeter am Pfosten vorbei. In der 18.Minute spielte Michael Münnich den Ball von rechts  unmittelbar vor das Tor. Jakob Eckel kam nicht mehr hin. Eine winzige Berührung hätte genügt und der Ball wäre im Tor gewesen. In der 27.Minute gab es noch einen gefährlichen Schlenzer, wiederum von Jakob Eckel. Auch Paul Munzert tauchte allein vor dem gegnerischen Tor auf und vergab nur knapp. Blau-Weiß wirkte gehemmt und hatte keinen Zugriff auf unsere schnellen und beweglichen Spieler. Das Spiel veränderte sich jedoch in der 40.Minute wesentlich. Nach einem misslungenen Rückspiel konnte ein gegnerischer Stürmer den Ball in voller Geschwindigkeit mitnehmen und am Torwart vorbeispielen. Unser herauslaufender Torhüter konnte seinen Laufweg nicht mehr korrigieren und rempelte den Spieler, der dadurch zu Fall kam. Da dadurch eine große Torchance für die Gastgeber verhindert wurde, war die rote Karte berechtigt.

In der 2.Hälfte gab es mehrere kleine Torchancen. Klaffenbach machte auch weiterhin in Unterzahl das Spiel. Wir wollten das Spiel trotz der nun etwas schlechteren Rahmenbedingungen für uns entscheiden. In der 80.Minute erhielt Jakob Eckel den Ball auf der halbrechten Position, legte sich ihn sauber vor und wuchtete ihn ins Netz. Jetzt schienen wir unser Vorhaben in die Tat umsetzen zu können. In der 83.Minute kamen die Gastgeber aber nach einem berechtigten Handelfmeter zum Ausgleich. Ein voll getroffener Dropkick, der wahrscheinlich in unserem Gehäuse eingeschlagen wäre, wurde durch unserem Libero mit einer Bewegung des Oberarms noch abgelenkt. Unser eingewechselter Torwart Christian Kambor hielt den einen Punkt in der 86.Minute mit einer Klasseparade noch fest. Auch ein straffer Schuss in der Schlussphase von Martin Wiebel fand nicht mehr den Weg in den Kasten.

Trotz Unterzahl schlug sich das Team bravourös. Schade, dass wir das Siegtor am Wochenende nicht mehr erzielen konnten. Dass die Mannschaft aber den Sieg wollte und Alles dafür tat, war Klasse und darauf können alle Spieler stolz sein.

Torfolge:

0:1 Jakob Eckel (80.Min.) 1:1 Steve Manthey (83.Min. / Strafstoß)

Klaffenbach spielte mit: Chris Bohlken (rot) / Eric Frank / Vasilii Fedorov (gelb) / Niels Blahnik / Martin Wiebel / Sebastian Geppert (ab 80.Min. Maximilian Lippmann) / Michael Münnich / Karl-Philipp Uhlig / Marcus Schenk (ab 73.Min. Dominik Weinberg) / Jakob Eckel / Paul Munzert (ab 41.Min. Christian Kambor)

Autor: Jürgen Beck

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen