• Eric Pörsel

Bernsdorf vs. FSV 29.04.12

Kampf und Siegeswillen bringen Erfolg gegen Bernsdorf

Nach dem verkorksten Spiel gegen Einsiedel war es für uns besonders wichtig im Auswärtsspiel bei Bernsdorf eine gute Partie zu spielen und Punkte zu holen. Das gelang mit Hilfe aller verfügbaren Kräfte. Bernsdorf versuchte von Beginn an die Initiative zu übernehmen. So kamen die Gastgeber in der 12.Min. zu ihrer ersten Chance, einem Heber, der unser Tor nur knapp verfehlte. Nur 3 Min. später kamen die Bernsdorfer allein vor unserem Torwart zum Kopfball. In der 19.Min. erzielten sie die 1:0 Führung durch einen Schuss von Hendrik Mader. Schon in der 23.Min. mussten wir den angeschlagenen Torsten Schulz ersetzen, der Alles versuchte, um sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Seine Trainingsverletzung gestattete aber kein sinnvolles Spiel und der ebenfalls angeschlagene Phil Schäfer musste ihn ersetzen. Klaffenbach gelang es jetzt besser ins Spiel zu kommen. In der 24.Min. köpfte Maik Loske erstmalig auf das Bernsdorfer Tor. In einer Phase, als sich die Bernsdorfer etwas hängen ließen, erzielten wir den Ausgleich. Marcus Schenk setzte sich über die linke Seite mit einem Solo-Lauf schön durch. Endlich nutzte er einmal seine hohe Grundschnelligkeit und verwandelte aus spitzem Winkel ins lange Eck. In der 41.Min. nutzte Marco Ewald einen schlecht abgewehrten Freistoß zum Führungstreffer. Er stand goldrichtig, behielt die Nerven und verwandelte sicher aus kurzer Entfernung. In der 43. und 44.Min. waren zwei starke Abwehraktionen unseres wiederum sehr zuverlässigen Torwarts notwendig, um die Führung in die Pause zu retten. Die 51.Min. brachte zunächst einen guten Freistoß von Marco Ewald, den der Bernsdorfer Torhüter nur fausten konnte. Doch nur 2 Min. später war unsere linke Abwehrseite vollständig entblößt und der Gastgeber konnte mit einem straffen Schuss wieder den Ausgleich herstellen. Obwohl es den Bernsdorfern gelang ein Übergewicht im Mittelfeld zu erzielen, die besseren und klareren Torchancen hatten die Gäste aus Klaffenbach. So verpassten Marco Ewald und Maik Loske in der 66.Min. nur knapp eine Freistoßhereingabe von David Wildenhain. In der 82.Min. konnte Phil Schäfer nach einem Doppelpass mit Kai Lappöhn auf und davon gehen. Er umkurvte noch den Torwart, der Winkel war aber zu spitz geworden, so dass er aus wenigen Metern nur noch den Außenpfosten traf. Die Entscheidung fiel, als fast niemand mehr damit rechnete. In der 88.Min. nahm Kai-Uwe Augustin eine Kopfballablage des fleißigen Alexander Kerndt mit. Schon halb im Fallen verwandelte er unhaltbar. Dieser Sieg war ein Kraftakt bei schwüler Witterung, mit viel Disziplin und Einsatzbereitschaft aller Spieler. Er zeigte erneut, dass man mit Willen Spiele gewinnen kann.

Torfolge:

1:0 Hendrik Mader (19.Min.) 1:1 Marcus Schenk (28.Min.) 1:2 Marco Ewald (41.Min.) 2:2 Feix Michel (53.Min.) 2:3 Kai-Uwe Augustin (88.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Tilo Schumann / Maik Loske / David Wildenhain / Sven Riedel (gelb,5.) / Kai Lappöhn (gelb,5.) / Martin Kreuz (ab 78.Min. Kai-Uwe Augustin) / Alexander Kerndt / Marco Ewald / Marcus Schenk (ab 58.Min. Philipp Seiler, gelb,1.) / Marcus Lasch / Torsten Schulz (ab 23.Min. Phil Schäfer)

Autor: Jürgen Beck

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen