• Eric Pörsel

E2-Junioren: Zittersieg im Derby gegen Neukirchen 2.

Am Sonnabend gegrüßten wir bei nasskalten und stürmischen Wetter die Sportfreunde aus Neukirchen. Nachdem wir in der Vorwoche einen erschreckend schwachen Auftritt gegen Handwerk Rabenstein 3 aufs Grün legten und völlig zu Recht mit 3: 7 das Nachsehen hatten, pochten wir heute auf Wiedergutmachung. Das Spiel begann behäbig mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. In der 3. Spielminute prüfte Julie erstmals den Neukirchner Schlussmann, der aber mit einem tollen Reflex zur Ecke klärte. Romeo und Ben standen sicher in der Abwehr und nach vorn setzten wir immer wieder gefährliche Nadelstiche. Nach gespielten 11 Minuten verhinderte erneut der gegnerische Torwart einen Rückstand seines Teams, als er Evan´s Schuss mit den Fingerspitzen übers Gehäuse lenkte. Wir waren ganz klar die spielbestimmende Mannschaft und die Kicker der SG Neukirchen kamen kaum noch über die Mittellinie. In der 13. Spielminute setzte sich Julie stark gegen zwei Mann an der Außenlinie durch, flankte scharf in den Strafraum und Naven musste nur noch den Fuß hinhalten 1 : 0. Nur Augenblicke später der nächste schön nach vorn getragene Angriff, Evan spielte Julie frei und die erhöhte souverän auf 2 : 0. Neukirchen konnte sich jetzt bei ihren ganz starken Schlussmann bedanken, der seine Mannschaft durch Übersicht und Können im Spiel hielt. In Minute 23. musste aber auch er sich geschlagen geben, als Naven gnadenlos einem satten Schuss aus ca. 8 Metern abzog 3: 0. Mit einsetzendem Regen schickte uns der Schiri (J. Leistner) in die Halbzeitpause. Es gab eigentlich nichts zu bemängeln, höchstens die mangelnde Torausbeute. Nach der Pause begannen wir wieder druckvoll und suchten sofort wieder den Torabschluss. In der 30. Minute erhöhte Evan nach starker Vorarbeit von Jannek auf 4: 0. Eigentlich sollte uns diese Führung jetzt Sicherheit geben, stattdessen stellten wir plötzlich das Fußballspielen komplett ein und machten den Gegner durch einfachste Ballverluste regelrechte Geschenke. Wir verloren jetzt gefühlt jeden Zweikampf, ein völlig unnötiges Frustfoul von Naven bescherte den Gästen einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Ein Schuss – ein Tor und es stand 4: 1. Nur 2 Minuten später, fragwürdiges Handspiel Romeo, Freistoß – Schuss – Tor 4: 2. Erneut 2 Minuten später Foul von uns, Freistoß – Schuss – Tor 4: 3. Wir schauten uns blöde an und die Neukirchner spielten auf einmal wie entfesselt. Außer gegenseitige Vorwürfe kam von uns absolut nichts mehr und so fiel der 4: 4 Ausgleich durch einen sehenswerten Angriff der SGN – Jungs. Respekt !!! Sie hatten das Spiel innerhalb von 8 Minuten gedreht und wollten nun natürlich den Sieg. Eigens Tim, der weiter unermüdlich ackerte und sich kurz vor Spielschluss den Ball erkämpfte, Julie an der Außenbahn schickte, die fand in Naven einen Abnehmer und der vollendete zum mehr als schmeichelhaften 5 : 4 Endstand. — Abpfiff —.

Ganz ganz großes Lob an die Neukirchner Kicker für ihre tolle Moral und den tollen Kampfgeist. Letztendlich sind die 3 Punkte aber in Klaffenbach geblieben und wir konnten unseren 3 Tabellenplatz verteidigen. Nächste Woche gehts zu den D-Juniorinnen aus Reichenbrand, dort soll natürlich der nächste Dreier eingefahren werden, um weiterhin oben mitzumischen.

Danke auch wieder für die Unterstützung der Fans auf beiden Seiten.

Es spielten: Raphael ( Tor ), Romeo, Ben, Jannek, Evan, Julie L., Tim & Naven

Autor: André Schmidt

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen