• Eric Pörsel

Einsiedel vs. GWK 31.10.10

SV Viktoria 03 Einsiedel 2. vs. FSV Grün-Weiß Klaffenbach 2. 1 : 0 (1) : (0)

Tor: 1 : 0 31. min

Aufstellung: Tobias Kluge – Martin Kreuz, Jörg Drechsel (Phillip Schumann), Maik Loske – Daniel Neubert (Torsten Oehme), Alexander Kerndt (Kevin Vierke), Thomas Ludwigkeit, Marcus Lasch, Erik Fischer – Simon Heyne, Marco Straube

Steigerung nicht belohnt

Nach der indiskutablen Vorstellung in der Vorwoche konnte es gegen die ungeschlagenen Einsiedler nur besser werden. Jeder Spieler wollte den 24.10. vergessen machen. Von der ersten Spielminute an übernahmen die Grün-Weißen die Initiative und brachten den Gegner mehrfach in Verlegenheit. Das sonst oft fehlende Spiel über die Außen brachte uns mehrfach in aussichtsreiche Einschusspositionen. Aber entweder fehlte die Genauigkeit im Abschluss oder aber die Einsiedler Abwehr hatte noch einen Fuß dazwischen. Aber auch die Viktoria bewies, warum sie bisher ohne Niederlage ist. Gefährliche Gegenzüge, meist durch die Mitte vorgetragen, forderten unsere Devensive. So entwickelte sich ein ansehnliches und spannendes Spiel. Im Anschluss an einen Eckball fiel dann in der 31. Minute das entscheidende Tor für Einsiedel. Völlig freistehend konnte ein Einsiedler Abwehrspieler am langen Pfosten stehend einköpfen. Im Gegensatz zu vielen vorangegangenen Spielen verloren wir nicht die spielerische Linie Und drängten auf den Ausgleich. Im 2. Spielabschnitt verflachte dann die Partie zusehends. Einsiedel spielte clever die Zeit herunter und den Klaffenbacher fehlten die zündenden Ideen. Am Ende ein etwas glücklicher Sieg für die Freunde des Einsiedler Brauhauses. Wer aber in 10 Spielen nur 8 Treffer erzielt, muss sich über eine erneute Niederlage nicht wundern. Insgesamt trotzdem eine ansprechende Leistung des FSV auf die in den nächsten Spielen aufgebaut werden sollte. Treffen wir das gegnerische Tor wieder, kann es nur aufwärts gehen.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen