• Eric Pörsel

F2-Junioren: Heimniederlage gegen Adelsberg 1

Am Sonnabend erwartete uns gegen Adelsberg1 die erwartet schwere Heimaufgabe. Wir wollten uns auf unsere Stärken berufen und den Gegner solange wie möglich Paroli bieten. In den ersten 4 Minuten war es ein gegenseitiges abtasten ohne nennenswerte Torchancen. Dann wurde Jamie nach einer Ecke unglücklich angeschossen und der Ball trudelte unhaltbar für Ben ins Tor. Nicht schön, aber wir hatten noch genug Zeit das ” Ding ” zu drehen. Spielerisch konnten wir in der Folge ganz ordentlich mithalten, obwohl wir mit den Platzverhältnissen deutlich mehr zu kämpfen hatten als der Gegnerin Minute 9 rettete uns Ben ( der für den erkrankten Evan im Tor stand ) mit einer Glanz tat vor einem höheren Rückstand und in der Folge drängten wir sogar den Adelsbergern unser Spiel auf. Naven hatte in der 14. und 15. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am starken Adelsberger Schlussmann. Durch einen groben Schnitzer von Romeo am Strafraumrand konnte der Gegner unbedrängt zum 0:2 erhöhen. Sekunden vorm Pausenpfiff hatten wir noch eine Riesenchance durch Jamie, aber der Gegner klärte zur Ecke. -HALBZEIT- kurze Pausenansprache : wir wollten näher am Gegner stehen und die Zweikämpfe noch aggressiver führen…..das klappte bis zur 28.Minute sehr gut, dann erhöhte Adelsberg mit einem Doppelschlag auf 0:4.Unsere Kräfte Liesen jetzt bei einigen sichtbar nach und Pässe kamen nicht mehr an. Julie L musste verletzt ausgewechselt werden und wir kamen irgendwie immer einen Schritt zu spät oder legten uns in aussichtsreicher Position den Ball zu weit vor. Bei einem Doppelwechsel und mit nur 3 Feldspielern auf dem Platz machte Ben überhastet einen Abschlag genau vor die Füße des Gegners, der das Geschenk dankbar annahm und auf 0:5 erhöhte. Fassungslosigkeit bei uns Trainern. Trotzdem steckten wir jetzt nicht auf ( Respekt an das Team ) und erzielten in der 37. Minute nach einem tollen Angriff über Jamie, Lunis und Naven den hochverdienten aber leider zu späten Anschlusstreffer. Kurz vor Abpfiff schlug dann noch ein abgefälschter Schuss in Ben´s Tor ein und besiegelte eine deutliche 1:6 Heimniederlage, die gefühlt 1-2 Tore zu hoch ausviel, aber Niederlage ist nun mal Niederlage. Jetzt heißt es für uns aus den heute gemachten Fehler lernen, sie abzustellen und in manchen Situationen noch ” galliger ” zu agieren. Am kommenden Freitag schon können wir das bei einem Testspiel gegen den Wüstenbrander SV unter Beweis stellen und in 14 Tagen in Grüna/Mittelbach erneut auf Punktejagd gehen.

Danke auch wieder an die Eltern und Großeltern, die uns bei 6 Grad und Dauernieselregen unterstützt haben. Jörg und Andre´ sind Megastolz auf Euch und Eure Moral. Noch vor einem Jahr hätten wir so ein Spiel hochzweistellig verloren.

Es spielten: Ben ( Tor ), Romeo, Julie R., Tim, Naven, Lunis, Jamie, Julie L., Raphael und Henry

Autor: André Schmidt

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen