• Eric Pörsel

Fassbrause-Cup 2012

Dritter Platz beim Fassbrause-Cup

Mit einem kleinen und jungen Kader – 3 Spieler sind noch im F-Jugend-Alter – reisten wir heute ins Einsiedler Gymnasium, die Viktoria bat zum Hallenkick. Drei Spiele durften wir zuschauen, bevor wir das Parkett zum ersten Mal betraten – gegen den Gastgeber. Da uns das Leistungsvermögen der Einsiedler unbekannt war, galt es entschlossen aufzutreten und Stimmung in die Halle zu bringen, denn die kam in den ersten Partien etwas zu kurz. Letzteres konnten wir auch nicht ändern, allerdings bot unsere Mannschaft einen, wie im gesamten Turnierverlauf, zweikampfstarken Auftritt sodass die Einsiedler zu keiner ernsthaften Torchance kamen. Tore verhindern war schon länger eine unserer Stärken, sie zu schießen dagegen fiel uns immer schwer. Somit zeichnete sich ein 0:0 ab. Jedoch bekamen wir nach einem Befreiungsschlag 30 Sekunden vor Schluss noch ein Eindribbeln nahe der gegnerischen Grundlinie. Martin spielte den Ball straff nach innen, wo der Torhüter den Ball ins eigene Tor bugsierte – 1:0 auch der Endstand. Im zweiten Spiel gegen die Mädchen der Post, die zwei Mannschaften stellten, galt es ähnlich der ersten Begegnung dem Gegner keinen Platz zu lassen. Unsere Mannen starteten stark und beschäftigen den Gegner in der eigenen Hälfte, fingen jeden Abstoß ab, verpassten es jedoch den Ball ins Tor zu schießen. Nach einigen Wechseln unserer Seite, verloren wir diese Ordnung und kamen in der zweiten Spielhälfte in dieselbe Lage, in die wir den Gegner davor gefesselt hatten. Dennoch hielten wir auch im zweiten Spiel die Null und kamen zu einem torlosen Remis. Im letzten Gruppenspiel reichte uns ein Unentschieden gegen den SSV Textima, um das Halbfinale zu erreichen. Das Spiel ist leicht zusammenzufassen, da es dem Spiel gegen die Post glich, obwohl wir diesmal nicht unsere beste Leistung abrufen konnten. Nach einem erneuten 0:0 sollte also nach Punkt- und Torgleichheit das 7-Meter-Schießen gegen die Post-Mädchen über den Gruppensieg entscheiden, was wir allerdings 1:3 verloren. So trafen wir im ersten Halbfinale nach sagenhaften 3 Minuten Pause auf den FV Amtsberg. Gegen den späteren Turniersieger, gelang es uns nicht, ebenso wach in die Partie zu starten. Nachdem wir zwei mal schliefen, war der Endstand von 0:2 nach bereits 4 Minuten hergestellt. Auch weil wir 3 Minuten vor Schluss zwei Chancen zum Anschluss nicht nutzen konnten. Verdient zog Amtsberg ins Finale ein. Wir trafen abschließend im Spiel um Platz 3 auf den Tabellenführer unserer Staffel, BSC Rapid. In diesem Spiel waren wir von Beginn an wacher als im Halbfinale, hatten jedoch große Schwierigkeiten mit den körperlich deutlich überlegenen Kapplern. Allerdings gelang es uns zur Hälfte des Spiels den Gegner in den Griff zu bekommen und durch zeitiges Stören den Gegner zu verunsichern. Ben und Martin konnten jedoch klarste Chancen nicht verwerten, auch weil der Keeper des BSC stark hielt. Zwei Minuten vor Spielende gelang es uns erstmals, unsere Geschwindigkeitsvorteile im Sturm auszunutzen. Nach einer Abwehraktion konnte der energische Ben den Ball in der eigenen Hälfte erobern, sprintete seinen weit aufgerückten Gegnern davon und verwertete den Ball mit der Spitze zum 1:0. So konnten wir uns wieder komplett auf die Abwehrarbeit konzentrieren und hielten im 4. Spiel zum 5. Mal die Null. Daher können wir mit der Turnierleistung sehr zufrieden sein, vor allem in Anbetracht der Größe und des Alters unseres Kaders. Wir spielten mit: Philipp Gospodarek (TW), Jannek Köhler, Jan Rothe, Martin Fischer, Ben Burkhardt, Niclas Lawrenz, Manuel Säng, Lukas Kampfmeier

Turnierergebnis:

1. FV Amtsberg 2.Post SV Mädchen II 3. FSV Grün-Weiß Klaffenbach 4. BSC Rapid Chemnitz 5. Sportfreunde Chemnitz-Süd 6. Viktoria Einsiedel 7. Post SV Mädchen I 8. SSV Textima

Autor: Marco Ullrich

0 Ansichten0 Kommentare

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.