• Eric Pörsel

FSV vs. Fortuna II. 20.05.12

Favorit setzt sich klar durch

Das Ergebnis im Heimspiel gegen den Aufstiegsmitfavoriten VfB Fortuna 2. Spricht eine deutliche Sprache. Doch wie so oft hätten wir das Spiel vielleicht deutlich schwerer für den Gast gestalten können. Der VfB begann mit äußerster Entschlossenheit. Schon nach 20 Sekunden gaben sie einen gefährlichen Schuss ab, der nur knapp am langen Pfosten vorbei strich. In der 2.Min. konnte eine Eingabe tief und direkt vor unser Tor nur mit Mühe zur Ecke abgewehrt werden. Doch in der 6.Min. eröffnete sich plötzlich für unseren Rechtsverteidiger Maik Loske eine Riesenmöglichkeit. Er ging durch das Mittelfeld hindurch und die Gäste erwarteten sicher ein Abspiel, statt dessen lief er weiter durch eine sich vor ihm auftuende Lücke und war im Strafraum, nur der Torwart stand ihm noch gegenüber. Leider ging sein Schuss am Tor vorbei. Das hätte die Gäste schön aus ihrem Konzept bringen können. Die feldüberlegene Fortuna machte nun weiter Druck. So mussten unser Torwart Tilo Schumann und David Wildenhain in der 11.Min. einen Kopfball halten bzw. in der 25.Min. auf der Torlinie mit Kopf klären. In der 28.Min. machte die Gästeabwehr jedoch wieder einen Fehler. Manuel Klötzer bekam den Ball frei zugespielt, konnte ihn jedoch nicht annehmen. So hätte es zu diesem Zeitpunkt glücklich 2:0 für die Grün-Weißen stehen können. Das hätte den bisherigen Spielverlauf zwar auf den Kopf gestellt, aber so selten ist das im Fußball nicht. Aber eine Minute später erzielte der Gast das 0:1, nachdem der Ball in der Abwehr nicht erkämpft werden konnte und der Schuss für unseren Tormann nicht haltbar war. In der 35.Min. erhöhte Fortuna auf 0:2. Ein Freistoß wurde vors Tor gezogen auf den langen Pfosten zu und ging neben diesen ins Tor. In der 2.Halbzeit hatten wir in der 54.Min zunächst einen satten Schuss von Sven Neumann aus fast 30m, der nur knapp übers Tor ging. Aber mit dem 0:3 in der 57.Min. war das Spiel faktisch vorentschieden. Nur in der 79.Min. hätte Phil Schäfer das Ergebnis bei seiner Großchance noch etwas freundlicher gestalten können, der Ball sprang jedoch gerade im Moment seines Schusses hoch. Wenige Minuten vorher war bereits das 0:4 nach schöner Einzelleistung gefallen. Das 0:5 in der 81.Min. fiel nach einem straffen Schuss. Insgesamt hätten wir das Ergebnis etwas freundlicher halten können, eine wirkliche Chance hatten wir aber nach unseren vergebenen Möglichkeiten nicht. Aber es kommen noch 3 Gegner, die wir schlagen bzw. wo wir Punkte holen können und sollten.

Torfolge: 0:1 Robert Nietzsche (29.Min.) 0:2 Benjamin Bolzscher (35.Min.) 0:3 Matthias Kessen (57.Min.) 0:4 Robert Nietzsche (76.Min.) 0:5 Lars Bartels (81.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Tilo Schumann / Maik Loske / Sven Neumann (ab 72.Min. Kai- Uwe Augustin) / Sven Riedel / Manuel Klötzer / Daniel Neubert (ab 61.Min. Alexander Kerndt) / Marcus Schenk / Marcus Lasch / David Wildenhain / Phil Schäfer / Torsten Schulz

Autor: Jürgen Beck

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen