• Eric Pörsel

FSV vs. Germania III 04.09.11

FSV Grün-Weiß Klaffenbach 2. vs. SV Germania 08 III. 2:6 (1):(4)

Torfolge:

0 : 1       9.min 1 : 1     16.min Frank Becher 1 : 2     25.min 1 : 3     40.min 1 : 4     44.min 1 : 5     68.min 2 : 5     85.min Marco Ewald 2 : 6     87.min

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Tilo Schumann – Jörg Drechsel, Phillip Schumann, Daniel Neubert (46. Philipp Seiler), – Etienne Herrmann,  Thomas Ludwigkeit, Alexander Kerndt, Rene Arnold, Marcus Lasch – Frank Becher (50. Marco Ewald), Kai-Uwe Augustin

Germania III. stoppt Höhenflug von Klaffenbach II.

Der Gegner zeigte in der 1. Hauptrunde des Kreispokals der 2. Mannschaft von Klaffenbach ihre Grenzen auf. Bereits nach 3 Minuten konnte der Angreifer der Germanen nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoss parierte unser Torhüter Tilo Schumann in großem Stil. Aber nur 6 Minuten später der Führungstreffer des Gegners. Nach einem missglückten Einwurf in der gegnerischen Hälfte spielte der SV Germania über nur 2 Stationen die komplette Grün-Weiße Abwehr aus. In Minute 16 kam durch den Ausgleich von Frank Becher nach schönem Zuspiel von Kai Uwe Auge Augustin wieder Spannung in die Partie. Klaffenbach brachte allerdings im Anschluss kaum noch Nennenswertes zu Stande. Ein mustergültiger Angriff über die linke Aussenbahn und  präzisem Kopfball ließ uns erneut ins Hintertreffen geraten. Die Spielentscheidung dann kurz vor dem Halbzeitpfiff. Ein klares Handspiel in Höhe der Mittellinie wurde vom Schiedsrichter nichts gepfiffen. Klaffenbach und einige Germaniaspieler blieben stehen ob des offensichtlichen Handspieles, so dass es ein Leichtes war den Ball im Netz zu versenken. Von da an verloren wir völlig die Linie und mussten die spielerische Überlegenheit des Gegners anerkennen. Den weiteren Gegentreffern gingen eklatante Fehlabspiele voraus. Marco Ewald gestaltete des Resultat mit einem direkt verwandelten Freistoss kurzzeitig etwas freundlicher.

In der nächsten Woche ist unbedingt wieder eine Leistungssteigerung erforderlich, wenn man bei der spielstarken Vertretung von Blau-Weiß 2. nicht mit leeren Händen dastehen will. Anstoss ist 12.30 Uhr im Stadion an der Claußstraße.

Autor: Jan Schäfer

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen