• Eric Pörsel

Siegmar vs. FSV 3.12.11

0:2 Niederlage im letzten Spiel 2011

Im letzten Spiel der ersten Halbserie konnten wir leider nicht an die vorher gezeigten Leistungen anknüpfen. Unsere doch zahlreich erschienenen Fans sahen ein zerfahrenes Spiel, dass einen Sieger hatte, der auch keine Bäume ausriss. Schon in der 4.Min. musste unser Tormann, nach einem Abwehrfehler und anschließendem Rückpass, sein Können aufbieten, um einen frühen Rückstand zu vermeiden. Kai Lappöhn hatte zwar in der 6.Min. eine Kopfballchance, wurde aber etwas irritiert, so dass nichts daraus wurde. Nachdem Siegmar mehr Initiative übernahm, konnten wir nur noch reagieren. Wieder ließen wir dem Gegner zu viel Platz. Nachdem in der 43.Min. mehrere Versuche den Ball nach vorn zu spielen misslangen, bedankte sich der Gastgeber mit einem Sonntagsschuss am Sonnabend zum 1:0. Die zweite Hälfte verlief für uns nicht viel besser. In der 58.Min. hatte Kai Lappöhn nach einer Freistoßflanke von Daniel Neubert noch eine Torchance, die vielleicht unserem Spiel noch einmal eine Wende hätte geben können. Der Ball verfehlte das Siegmarer Tor jedoch knapp. Im weiteren Verlauf kam der Gastgeber dann zu klaren Einschussmöglichkeiten. In der 70.Min. brachte Siegmar den Ball nicht im Tor unter, nachdem er schon vom Pfosten zurücksprang. In der 78.Min. lief ein Siegmarer Stürmer allein auf unseren Torwart zu. Thomas Klame parierte jedoch in großer Manier. In der 85.Minute konterte der Gastgeber erneut und der Ball sprang nach einer unglücklichen Torwartaktion dem Gegner direkt vor die Füße. Diesmal banden die Siegmarer den Sack endgültig zu. An einem stürmischen Tag war unser Sturm leider nur ein laues Lüftchen. Es zeigte sich, dass wir den Ausfall von 4 Stammkräften nicht kompensieren konnten.

Torfolge: 1:0 Andres Herrero Duran (43.Min.) 2:0 Patrick Garbe (86.Min.) Klaffenbach spielte mit: Thomas Klame / Maik Loske (gelb) / Sven Neumann / Daniel Neubert / Marco Ewald (gelb) / Manuel Klötzer (gelb) / Robin Krämer (gelb) / Kai Lappöhn / Torsten Schulz / Phil Schäfer / Johannes Vogel (ab 67.Min. Philipp Seiler)

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen