• Eric Pörsel

USG 2. vs. GWK 2. 13.03.11

USG Chemnitz 2. : FSV Grün-Weiß Klaffenbach 2. 0 : 4 (0) : (2)

Torfolge: 0 : 1 32.min Marcus Lasch; 0 : 2 44.min Sven Scheffler; 0 : 3 48.min Marco Ewald; 0 : 4 84.min Sebastian Mehnert

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Marco Ullrich – Jörg Drechsel, Martin Kreuz, Daniel Neubert (ab 70. Phillip Seiler), Sven Scheffler (ab 83. Sebastian Mehnert) – Phillip Schumann (ab 46. Erik Fischer), Marco Ewald, Simon Heyne, Thomas Ludwigkeit – Marco Straube, Marcus Lasch

Klaffenbach II. bestätigt Aufwärtstrend

Nach dem überzeugenden Heimsieg der Vorwoche, galt es diesmal gegen die spielstarke II. der USG zu bestehen. Immerhin fegte uns der Gegner im Hinspiel mit 0:4 vom Platz. Vom Anpfiff weg war jedem Klaffenbacher anzumerken, dass er an die Leistung des Blau-Weiß Spieles anknüpfen wollte. Auf dem ungeliebten Hartplatz versuchte die USG uns sofort unter Druck zu setzen. Aber die Grün-Weiße Abwehr um die Routiniers Jörg Drechsel und Sven Scheffler ließ nichts anbrennen. Ruhig und mit dem Kopf oben wurde unser Spiel aufgebaut. In der ersten halben Stunde ein ausgeglichenes Spiel, mit wenig Einschussmöglichkeiten. Glück für uns, als ein 25m Knaller nur knapp am rechten Pfosten vorbeistrich. In der 32. Minute sorgte dann Marcus Lasch für die Führung. Ballannahme – Drehung – Schuss – Tor – unhaltbar. Von da an wurden die Aktionen noch sicherer und wir konnten auch eine leichte spielerische Überlegenheit erzielen. Als Marco Straube in der 43. Spielminute nur durch ein Foul an der Strafraumgrenze gestoppt werden konnte, versenkte Sven Scheffler den Freistoß nach schöner Finte mit Simon Heyne flach durch die gegnerische Mauer ins rechte Eck. Fast im Gegenzug der Anschlusstreffer nach einem Querschläger im Strafraum. Aber unser junger Torhüter Marco Ullrich warf sich dem Schützen entgegen und klärte in großem Stil diese heikle Situation. Für Marco war es der erste Einsatz im Männerbereich, den er hervorragend meisterte. In der 2. Hälfte fiel dann bereits in der 48. Spielminute die Vorentscheidung. Marco Ewald fing an der Mittellinie einen Fehlpass der USG ab und marschierte unwiderstehlich in den Strafraum, zog trocken ab und versenkte den Ball zum 3. Treffer. Die gegnerische Mannschaft hatte anschließend zwar noch einige gute Möglichkeiten, versagte aber im Abschluss. Glückliches Händchen vom Trainergespann 7 Minuten vor Spielende. Sebastian Mehnert kam für Sven Scheffler und erzielte nur eine Minute später den 4 : 0 Endstand, wenn auch klar im Abseits stehend.

Sollte diese geschlossene Mannschaftsleistung in der nächsten Woche wiederholt werden können, würden wir endlich die rote Laterne abgeben.

Autor: Jan Schäfer

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.