• Eric Pörsel

USG II vs. FSV 02.06.12

Endspurt

Ein solcher sollte es eigentlich werden. Noch beim Training am Tage vorher waren unsere Jungs so richtig heiß auf den, in greifbare Nähe gerückten, 4. Platz in der Tabelle. Ein Sieg musste her und die Tatsache, dass Grüna beim Letzten Spiel gegen die Germania nicht über ein Unentschieden hinaus kommt. Doch bereits als wir uns morgens am Spieltag trafen, entstand der Eindruck, dass unsere Mannschaft den Erfolg schon vorgefeiert hatte…. Alle machten einen auffällig müden Eindruck. Dieser bestand leider auch noch nach dem Anpfiff, so dass es in den ersten 10 Minuten des Spiels nicht gerade nach einem Erfolg aussah. Die Pässe kamen lahm und unpräzise, der Zug nach vorn blieb häufig bereits kurz nach der Mittellinie in der gut aufgestellten USG stecken und wurde in einen Konter verwandelt. So hatten unsere Abwehr und unser Torwart alle Hände voll zu tun, um unsere Mannschaft nicht in´s Hintertreffen kommen zu lassen. Dann wurden unser Mittelfeldspieler langsam munter und brachten den Ball immerhin bis weit in die gegenerische Hälfte. In der 11. Minute versuchte Tom einen 15m-Schuss, doch der ging mit einem lauten Knall an die Latte. Dennoch war dieser Schuss wie eine Initialzündung, in den nächsten 8 Minuten konnten wir 7 (!) hervorragende Torchancen herausspielen. Doch leider war unser Stürmer Lukas noch nicht zu 100% munter – 4 davon verbummelte er – die restlichen 3 konnte Tom ebenfalls nicht verwandeln. Nun kam die USG richtig in Fahrt und versuchte das Spiel zu kippen, was aufgrund durchdachter Spielzüge und schneller Pässe schließlich auch gelang. Unsere Chance, wenigstens das 0:0 bis zur Halbzeit zu retten, schien zu schmelzen, wie Butter in der Sonne. Unser Keeper Max konnte jedoch wieder einmal das Schlimmste verhindern. Doch dann, wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff, wühlte sich Tom noch einmal durch das Feld und versuchte erneut einen Schuss aus der Distanz. Diese Mal legte er alles hinein, was er hatte – und wurde prompt belohnt.1:0! Der Halbzeitpfiff und das Schimpfen des gegnerischen Torwarts gingen im begeisterten Jubel aller Klaffenbacher unter…. Um die Zweite Halbzeit defensiv zu bestreiten, erschien uns das eine Tor Vorsprung etwas zu dünn. Daher entschieden wir uns, mehr Kraft in den Sturm zu legen und mit einer Doppelspitze anzutreten. Doch auch unser Gegner hatte sich für die restliche Spielzeit offensichtlich einiges vorgenommen. Nur in der Umsetzung waren wir etwas schneller: In der 36. Minute ein sauberer Pass von Tom auf die, in die richtige Position gelaufene, Vicky – sie nimmt den Ball direkt aus der Drehung und plaziert ihn in die untere linke Ecke des gegnerischen Tores. 2:0 In der restlichen Spielzeit kam es zu einem tempo- und abwechslungsreichen Spielverlauf. Die Abwehrspieler beider Mannschaften passten auf, wie die Kettenhunde und ermöglichten den gegnerischen Stürmern kaum noch ein Durchkommen. Lediglich in der 52. Spielminute konnte die USG noch einmal eine hochprozentige Torchance herausspielen, die abermals von unserem Torwart vereitelt wurde.

FAZIT: Dieser Sieg gegen eine technisch, mental und konditionell beeindruckend spielende USG war nicht selbstverständlich, das hätte auch ganz anders ausgehen können. Aber irgendwie haben wir es doch geschafft – und was am Ende zählt, ist schließlich das Ergebnis. Somit haben wir unseren Teil der Aufgabe erledigt und konnten im letzten Spiel der Saison Grüna (die gegen Germania 2:5 unterlagen) vom 4.Platz verdrängen. Das Training hin zum disziplinierten Spiel zeigt also endgültig Früchte.

Ein super Ergebnis! Weiter so!

Autor: Jens Uwe Putz

0 Ansichten

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.