• Eric Pörsel

VTB vs. FSV 29.05.11

Sieg – glücklich aber nicht unverdient

Beim VTB waren wir angetreten, um wenigstens 1 Punkt, besser aber noch 3 Punkte, einzufahren. Der unmittelbar nach uns platzierte Verein wollte logischerweise zu Hause wieder an uns vorbeiziehen. VTB begann couragiert und elanvoll. In der 11. Min. hätten sie schon in Führung gehen müssen. Nach einem Schuss auf unser Tor konnte der Ball vom Torwart nur abgeklatscht werden, sprang einem VTBAngreifer vor die Füße und dieser setzte ihn an die Latte. In der selben Minute konnte David Wildenhain dem Libero den Ball vom Fuße spitzeln und ihn am herauslaufenden Torwart vorbei im Gehäuse unterbringen. Der Gastgeber reagierte dennoch nicht geschockt. Er versuchte zu spielen und durch viel Laufaufwand zum Erfolg zu kommen. Das gelang, als in der 20. Min. Kenny Heinz den Ball mitnehmen konnte und einen straffen Schuss aus etwa 16m Entfernung abgab, den Tobias Kluge, im Klaffenbacher Tor, zu spät sah. VTB war nun am Drücker und immer etwas eher am Ball als die Gäste. Klaffenbach agierte nur noch und gewann kaum Zweikämpfe. Die Bälle kamen wie ein Bumerang zurück und setzten die Abwehr unter Druck. In der 29. Min. war die Gäste-Abwehr ausgespielt und VTB hätte den Ball nur noch ins leere Tor schieben müssen. Diese 100 prozentige Chance wurde aber unkonzentriert vergeben und damit auch die Möglichkeit das Spiel zu drehen. Statt dessen konnte Simon Heyne mit einem schönen Solo 2 Gegenspieler stehen lassen und Klaffenbach in Führung bringen. Die 2. Halbzeit war durch viel Kampf geprägt. VTB versuchte ihre athletische Überlegenheit in Tore umzuwandeln. Das wurde aber wiederum versäumt, als sie in der 56. Min. freistehend im 5m-Raum per Kopf vergaben. Immer wieder erarbeiteten sie sich Möglichkeiten. In der 80. Min, glänzte Tobias Kluge mit einer Fußabwehr. In der 81. Min. hatten wir Glück als der Ball nur knapp am langen Eck vorbei strich. Doch mit fortschreitender Spieldauer hielten wir mehr dagegen und dem Heimteam lief die Zeit davon. Ihnen gelang nicht mehr, was sie in der 1. Halbzeit hätten klar machen können. So konnten die Gäste glücklich aber nicht unverdient 3 wichtige Punkte mitnehmen.

Torfolge:

0:1 Wildenhain, David (11. Min.) 1:1 Heinz, Kenny (20. Min.) 1:2 Heyne, Simon (40. Min.)

Klaffenbach spielte mit : Tobias Kluge / Danny Wildenhain / Sven Neumann / Sven Riedel / Kai Lappöhn / Manuel Klötzer / David Wildenhain / Phil Schäfer / Simon Heyne (ab 86. Min. Johannes Vogel) / Torsten Schulz / Marcus Schenk (ab 73. Min. Alexander Kerndt)

Autor: Jürgen Beck

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen