• Eric Pörsel

Adelsberg vs. FSV 08.10.11

Torloses Remis in Adelsberg

Bei nasskaltem Wetter bot sich den Zuschauern in Adelsberg ein nicht wirklich erwärmendes Spiel. Erneut blieb unsere Mannschaft nicht von Umstellungen verschont: In die Startelf rückten Martin auf links und Benjamin als Libero, für den zuletzt starken aber verhinderten Jannek. Zudem musste man auf der Rechtsverteidigerposition eine Änderung vornehmen, da Lisa verletzt ausfiel – für sie rückte Linus in die Startformation, er sollte eine gute Partie zeigen. Die Stürmerin Jasmin ging angeschlagen in die Partie, was auch zur Folge hatte, dass es uns nur selten gelang Offensivakzente zu setzen. Von Anfang an lag die Priorität in der Defensivarbeit. Im Gegensatz zum letzten Spiel gelang es den Verteidigern auch die konsequente Manndeckung frühzeitig umzusetzen. Es zeigte sich auch, wie wichtig das Deckungsverhalten an diesem Tag war: Zweimal geschlafen, ein Pfostenschuss des Gastgebers und eine gewonnene 1-gegen-1-Situation für Sebastian, der uns damit in die Pause rettete. Vorne kamen wir höchstens zu halben Chancen. So plätscherte das Spiel vor sich hin, als ob Fußball- und Wettergott die Seiten getauscht hätten. Mit der Zielstellung, die Null hinten zu halten ging es in die zweite Halbzeit. In der Phase direkt nach dem Wiederanpfiff war dieses Ziel jedoch stark gefährdet, die Mannschaft zeigte sich in den ersten 10 Minuten schläfrig. Zweikämpfe wurden nicht angenommen, Ballbesitz fahrlässig hergegeben – nur der Gegner konnte davon nicht profitieren, v.a. weil Sebastian mehrfach klärte. Positiv war, dass auch die Einwechselspieler ihre Chance nutzten und den Kampf wieder annahmen, sodass die Defensive sich wieder stabilisierte und bis zum Abpfiff dicht hielt.

Fazit: Für uns ist das ein gewonnener Punkt, mit dem man an diesem Tag leben muss. Der Gegner hatte die besseren Chancen und wir konnten nach vorne nur wenig ausrichten. Nach dem Einlaufen beim CFC nächste Woche folgt eine Pause bis zum 05. November aufgrund der Oktoberferien.

Aufstellung: Sebastian Fischer – Linus Hipp, Benjamin Iwaszkiewicz, Philipp Gospodarek (40. Clemens Morgenstern) – Niclas Lawrenz – Ben Burkhardt, Martin Fischer (47. Ronja Donner) – Jasmin Gläser (37. Lilly Freitag)

Autor: Marco Ullrich

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen