• Eric Pörsel

1:0 gegen Post SV: Klaffenbach scheidet aus Kreispokal aus

Im Pokalspiel gegen den Postsportverein konnten wir unser Ziel nicht erfolgreich umsetzen. Post ging letztendlich als verdienter Sieger vom Platz. Von Beginn an versuchte Post, mit dem Wind im Rücken, sich in unserer Spielfeldhälfte festzusetzen. Sie gingen straff und konsequent in die Zweikämpfe und das schon in unserem Abwehrbereich. So konnten wir nur unter Druck versuchen von hinten heraus zu spielen. Das gelang uns nur vereinzelt und das Risiko eines Ballverlustes war hoch. Aber wir waren dazu gezwungen, weil die lang nach vorn gespielten Bälle nicht festgemacht werden konnten. Sie kamen sozusagen postwendend zurück. In der 6.Minute schoss der Gastgeber bereits ein Abseitstor, das vom Schiedsrichterkollektiv aber als solches erkannt und abgepfiffen wurde. Die Grün-Weißen hatten den ersten Torschuss in der 24.Minute durch David Wildenhain. In der 33.Minute vereitelte unser Torwart Rene Seltmann eine Großchance des Gastgebers. Auch der Nachschuss ging zu unserm Glück knapp am langen Pfosten vorbei. Bereits in der 36.Min. wechselten wir, um endlich mehr Druck nach vorn zu gewinnen und spielerisch konstruktiver zu werden. Entscheidende Änderungen der Spiellage brachte das aber auch nicht. In der 2.Hälfte kam mit der Einwechslung von Niels Blahnik für den verletzten Eric Frank viel frischer Wind über die linke Seite. Jetzt kamen erstmals ein paar Bälle von außen in die Gefahrenzone des Gastgebers. Die Post-Abwehr stand aber sicher und sorgte für schnelles Umschalten in den Angriff. So hatte Post auch weiterhin die größeren Chancen. Zum Beispiel in der 73.Minute als ein Angreifer unter Bedrängung zum Schuss kam und der Ball wieder nur knapp am langen Pfosten vorbeiging. Das Tor in der 76.Minute fiel aus einem Freistoß von halblinks heraus. Der lange Ball konnte von Kevin Degenkolb mit einer Kopfball-Bogenlampe über den etwas zu weit vor unserem Gehäuse stehenden Torhüter befördert werden. Der Gastgeber zog sich nun noch etwas zurück und konterte immer wieder gefährlich. Die vorhandenen Chancen machte aber entweder unser Torhüter zunichte oder Post scheiterte selbst bei der Vollendung. Klaffenbach bemühte sich weiter um den Ausgleich, war dabei aber zu umständlich und verlor zu oft die Bälle gegen das massive Abwehrbollwerk der Gastgeber. In der 85.Minute hatten wir dennoch eine Großchance durch Nikolaj Hopp, die aber durch den Torwart noch zur Ecke abgewehrt werden konnte. Post kam verdient weiter in diesem Pokalspiel, weil es ihnen gelang mehr Biss zu entwickeln, sie spritziger und zielstrebiger agierten. Gegen Eiche in der kommenden Punktspielpartie wird es noch einmal schwerer erfolgreich zu sein. Darüber sollte sich jeder Spieler im Klaren sein und sein vorhandenes Potential zu 100 % ausschöpfen.

Torfolge: 1:0 Kevin Degenkolb (76.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Rene Seltmann / Vasilii Fedorov / David Wildenhain / Eric Frank (ab 46.Min. Niels Blahnik) / Kai Lappöhn (ab 36.Min. Nikolaj Hopp) / Martin Wiebel / Michael Münnich / Jakob Eckel / Marcus Schenk / Marcel Keßler / Dominik Herrmann (ab 36.Min. Chris Beck)

Autor: Jürgen Beck #gallery-3 { margin: auto; } #gallery-3 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33%; } #gallery-3 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-3 .gallery-caption { margin-left: 0; } /* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen