• Eric Pörsel

1:1 Unentschieden gegen CSV Siegmar

Im Auswärtsspiel beim CSV Siegmar konnten wir mit Müh` und Not einen Punkt erringen. Ausschlaggebend dafür war, daß wir die guten Chancen in der 1.Halbzeit nicht nutzten, um den Gegner klar zu distanzieren. Nach einer kurzen Abtastphase kam unser Team langsam besser ins Spiel. In der 5.Minute schoss David Wildenhain erstmals auf das Tor der Gastgeber. Dieser Schuss war allerdings nur der Auftakt zu gefährlicheren Aktionen. Diese entstanden vor allem dadurch, weil schnell und dynamisch das Mittelfeld überwunden wurde. Im Zentrum durch Karl-Philipp Uhlig und auf der linken Seite durch Marcus Schenk. Beide waren in Sachen Schnelligkeit ihren Gegenspielern deutlich überlegen. In der 20.Min. hätte eine solche schnelle Aktion das Führungstor bedeuten können. Karl-Philipp Uhlig ging mit hoher Geschwindigkeit durchs Mittelfeld durch bis an die Strafraumgrenze. Ein Abwehrspieler konnte den Ball nur noch notdüftig wegspitzeln. Der in der Mitte stehende David Wildenhain verwandelte sicher. Das Schiedsrichterkollektiv hatte aber nicht gesehen, daß dieser Ball vom Abwehrspieler gespielt wurde und erkannte den Treffer wegen Abseits nicht an. Davon ließen wir uns aber nicht beirren und hatten die klareren Chancen vor dem Tor. In der 29.Min. spitzelte David Wildenhain den Ball nur knapp neben das Tor. Die klarste Chance hatte erneut David Wildenhain in der 36.Min. als er ein Heber-Zuspiel von Karl-Philipp Uhlig aufnehmen konnte, doch das Leder wiederum nur knapp am Tor vorbei schob. Zu Anfang der 2.Halbzeit genügte dem Gastgeber ein Fehler unserer Abwehr, um in Führung zu gehen und die Aussicht auf einen Heimsieg der Siegmarer deutlich zu erhöhen. Unser Libero und Maik Loske wurden sich nicht einig bei einem hohen Ball und im anschließenden Tohuwabohu ließ der Siegmarer Kay Dietrich unserem Torwart keine Chance. Dieses Tor motivierte die Gäste naturgemäß und da wir nun kommen mussten, eröffneten sich für sie Konterchancen. Eine zu kurze Kopfballrückgabe durch Sven Riedel hätte die Entscheidung gegen uns bedeuten können. Glücklicherweise hatten wir mit unserem Torwart Tilo Schumann einen sicheren Rückhalt, der diese Großchance einfach entschärfte und uns im Spiel hielt. Nach dem Gegentor stellte der Trainer um. Unser Libero ging mit nach vorn. In der 78.Min. folgten zwei weitere frische Spieler. Unser Vorteil im Vergleich zur vorigen Saison und der 1.Halbserie liegt sicher auch darin begründet, daß wir gleichwertige Einwechselspieler auf der Bank haben. Auch im konditionellen und athletischen Bereich waren wir dem aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber gegen Ende der Spielzeit überlegen. In der 77.Min. hielt der Siegmarer Torwart einen Kopfball von Niels Blahnik hervorragend. Der selbe Spieler schoss in der 83.Min. einen Klassefreistoß, der fast den Ausgleich gebracht hätte. Als sich David Wildenhain in der 90.Min. den Ball zum Freistoß an der Strafraumgrenze hinlegte, war klar, daß das die letzte Chance zum Ausgleich sein könnte. Er schob den Ball faktisch mit Innenseite überlegt ein und das, nach dem Spielverlauf, umjubelte Remis war fast perfekt. Wenig später beendete der Schieri die Partie. Diese hätte für uns mit einem ungefährdeten Sieg oder auch mit einer bitteren Niederlage enden können. Obwohl wir uns spielerisch gegenüber dem Postspiel schon verbessern konnten, wird für die nächste Woche, im Derby gegen Adorf, eine erneute Steigerung gebraucht. Die Mannschaft ist dabei auf einem guten Weg und überrascht hoffentlich unsere Heimfans mit einer Klasseleistung.

Torfolge: 1:0 Kay Dietrich (41.Min.) 1:1 David Wildenhain (90.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Tilo Schumann / Torsten Schulz / Maik Loske / Sven Riedel / Niels Blahnik (gelb) / Kai Lappöhn (ab 78.Min. Manuel Klötzer) / Karl-Philipp Uhlig (gelb) / Marcus Schenk (ab 78.Min. Phil Schäfer) / Andre Voigt / David Wildenhain / Marcel Keßler (ab 69.Min. Danny Wildenhain)


[Zeige eine Slideshow]

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.