• Eric Pörsel

1. Herren: Enttäuschende 0:3 Niederlage gegen Eiche

Aktualisiert: Sept 29

Im

Heimspiel gegen den Aufsteiger Eiche Reichenbrand mussten wir eine derbe 0:3 Niederlage einstecken. Der Sieg des Gästeteams war verdient, weil sie besser aus der Pause kamen und in der 2.Hälfte gefährlicher agierten. Klaffenbach übernahm zunächst die Spielführung und hatte in der 2.Minute eine gute Chance durch Dan Herbig nach einer Flanke von Michael Münnich. Den Schuss des Torjägers konnte der Gästetorwart aber noch zur Ecke abwehren. Auch in der 25.Minute scheiterte Dan Herbig mit seinem Schuss neben den langen Pfosten nur knapp. Bis etwa zur 35.Minute hatte Klaffenbach deutlich mehr Spielanteile und befand sich meist in der gegnerischen Hälfte. Bei einem der gelegentlichen Konter wurde ein Eiche-Spieler in unserem Strafraum allerdings leicht am Bein getroffen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Routinier Markus Vettermann im Nachfassen. Nach der Pause kam der Gast wacher und zielstrebiger aus der Kabine. Mehr und mehr übernahmen sie die Initiative, weil sich Klaffenbach auch nicht mehr so gut in Szene setzen konnte, wie in der 1.Hälfte. Eiche hatte sich besser auf unser Spiel eingestellt und wurde auch durch die Hereinnahme von Karsten Wernecke noch gefährlicher. Dieser erzielte in der 65.Minute nach einem Eckstoß per Kopf auch das 0:2. Nur in der 68.Minute zeigte der Gastgeber bei einem Kopfball von Paul Munzert noch einmal seine Gefährlichkeit. Klaffenbach musste nach dem 0:2 mehr Risiko gehen, um eventuell noch etwas zu bewegen. Eiche hatte mehr Räume und konterte gefährlich. Schon in der 68.Minute hätten sie den Sack zubinden müssen. Mit 3 Spielern gegen 1 Abwehrspieler scheiterten sie zunächst kläglich. Eine Minute später zimmerten sie den Ball an unsere Querlatte und in der 90.Minute noch einmal an unseren Pfosten. In der 72.Minute verlängerte aber ein Eiche-Spieler den Einwurf und am langen Pfosten war Tom Künzer allein. Er drückte das Leder problemlos und endgültig spielentscheidend über die Linie. Schade, dass wir unseren Erfolg in Lichtenstein nicht veredeln konnten. Das Fehlen einiger Spieler arbeits- und krankheitsbedingt wirkte sich stärker als erwartet aus. Das gesamte Team hatte sich wahrscheinlich auch selbst zu stark unter Druck gesetzt und wirkte dadurch nach dem Rückstand zu gelähmt. Aber wie wissen ja, dass unser erstes Ziel der Klassenerhalt ist und wir werden das zielstrebig, ohne übermäßigen Druck und mit Einsatz und Freude am Spiel angehen.


Tore:

0:1 Vettermann, Markus (27.Min., Strafstoß)

0:2 Wernecke, Karsten (65.Min.)

0:3 Künzer, Tom (72.Min.)


Aufstellung:

Klaffenbach spielte mit: Max Tröger (ab 76.Min. Max Krakovsky) / Martin Preißler (gelb) / Chris Haustein / Maximilian Lippmann / Nico Meitzner / Dan Herbig (gelb) / Manuel Klötzer / Niklas Domke / Michael Münnich (gelb) / Marcus Schenk (ab 66.Min. Niels Blahnik) / Paul Munzert (gelb-rot)


Autor:

Jürgen Beck

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.