• Eric Pörsel

1.Mannschaft: 0:3 Derby-Sieg gegen SG Neukirchen

Nach dem verlorenen Heimspiel gegen Bernsdorf wollten wir natürlich im Derby bei Neukirchen eine Wiedergutmachung zeigen. Das ist uns mit dem klaren 0:3 bei den Rot-Weißen gelungen. Ausschlaggebend war diesmal eine konsequentere Chancenverwertung und 90 Minuten Konzentration und Wille zum Sieg. Klaffenbach nahm gleich zu Beginn das Spiel in die Hand und schon in der 7.Minute brachten zwei Eckstöße Gefahr für den Gastgeber. Die Grün-Weißen versuchten das Spiel von hinten heraus sauber zu eröffnen. Das gestaltete sich diesmal aber schwieriger als eine Woche zuvor. Neukirchen machte die Mitte eng und ließ lieber mehr Platz auf den Außenpositionen. Die langen Bälle waren natürlich schwerer zu spielen und anzunehmen, zumal die Platzverhältnisse, insbesondere in der 2.Hälfte, alles andere als leicht waren. Klaffenbach hatte die deutlich größeren Spielanteile und Neukirchen versuchte von Anfang an mit Konterfußball und individuellen Aktionen zum Erfolg zu kommen. In der 38.Minute konnten sie einen Kopfball von Karl-Philipp Uhlig erst auf der Torlinie klären und das höchstwahrscheinlich auch nur mit Hand. Bis zur Halbzeit blieb es zunächst beim torlosen Remis. Nach der Pause kam der Gast aus Klaffenbach mit neuem Elan aus der Kabine. Ziel war es endlich eine klare Chance herauszuspielen und auch zu verwerten. Das gelang in der 58.Minute, als David Wildenhain weit flankte, Karl-Philipp Uhlig den Ball gut mitnahm, herein spielte und Marcel Keßler unhaltbar verwandelte. Dreh- und Angelpunkt unseres Spiels war Martin Wiebel, der nun auch immer mehr Anspielpunkte fand, weil Neukirchen nun mehr machen mußte, die Grün-Weißen sich aber gut bewegten und aus allen Mannschaftsteilen heraus anspielbar waren. In der 79.Minute ging der wiedererstarkte Niels Blahnik über rechts auf und davon und spielte sauber den mitgelaufenen Manuel Weiß an. Dieser konnte sicher vollstrecken. Das war die Entscheidung dieses Spiels, obwohl Neukirchen weiter kämpfte aber mittlerweile mit 10 Mann nach einer gelb-roten Karte auskommen musste. Klaffenbach ließ nichts mehr zu und konnte in der 85.Minute durch den lauf- und kampfstarken Karl-Philipp Uhlig die Führung sogar noch auf 0:3 erhöhen. Eine schöne Leistung des gesamten Teams, das nächstes Wochenende zuhause gegen den amtierenden Kreismeister spielen und gewinnen will.

Torfolge: 0:1 Marcel Keßler (58.Min.) 0:2 Manuel Weiß (79.Min.) 0:3 Karl-Philipp Uhlig (85.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Kai-Uwe Augustin / David Wildenhain / Andre Voigt / Eric Frank / Chris Beck / Martin Wiebel / Niels Blahnik / Karl-Philipp Uhlig (gelb) / Marcus Schenk / Manuel Weiß / Marcel Keßler (ab 79.Min. Billy Eichhorn)

Autor: Jürgen Beck


12

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen