• Eric Pörsel

1. Mannschaft: 1:3 Arbeitssieg gegen BSC Rapid II.

Auswärts bei der 2.Mannschaft von Rapid Kappel konnten wir einen 1:3 Arbeitssieg einfahren. Lange hielten die Kappler das Resultat offen, obwohl die Grün-Weißen aus Klaffenbach drückend überlegen waren. Gleich die erste größere Chance im Spiel hatten die Gastgeber in der 15.Minute. Nach einem Fehlabspiel in der Abwehr konnten sie auf unser Tor zugehen und der Schuss ging nur knapp daneben. Doch das machte uns erst richtig wach und Klaffenbach spielte dann bis zur Halbzeit überlegen. Wir erarbeiteten uns etliche Torchancen, konnten aber das Leder nicht im Kasten versenken. Nach einer Freistoßkombination in der 28.Min. konnte David Wildenhain unbedrängt von der Grundlinie hereinspielen. Es entstand Riesengefahr am 5m-Raum. Nur 2 Minuten später spielte Marcus Schenk, nach einem Solo, den Ball von der anderen Seite zurück in den Rücken der Abwehr. Der straffe Schuss von Michael Münnich blieb aber in den gegnerischen Reihen hängen. Eine erneute Eingabe von Marcus Schenk verpasste Marcel Keßler frei vor dem Tor nur ganz knapp. Nach der Pause liefen wir zu sorglos in einen gut ausgespielten Konter der Kappler. Die Mannschaft rappelte sich aber sofort auf und Jeder kämpfte für Jeden. Glücklicherweise konnten wir unmittelbar danach ausgleichen. Marcus Schenk sah, daß der Torwart etwas zu weit herausgekommen war. Er schlenzte den Ball überlegt ins lange Eck. In der 2.Hälfte spielte Klaffenbach erneut feldüberlegen. Kappel versuchte zu kontern und hatte einige vielversprechende Möglichkeiten. In der 68.Minute konnten sie frei vor unserem Tor aus knapp 16 Metern schießen. In der 69.Minute hatten sie Spielerüberzahl in unserem Strafraum, konnten daraus aber erneut kein Kapital schlagen. Nach einem schnellen Konter der Grün-Weißen in der 77.Minute über Erik Frank und Dominik Herrmann erzielte Marcel Keßler den Führungstreffer. In der Schlussminute machte Dominik Herrmann dann alles klar. Der Ball konnte vom Kappler Torwart im Verbund mit seiner Abwehr nicht aus der Gefahrenzone befördert werden. So konnte Dominik Herrmann sich das Leder schnappen, die Abwehr umkurven und einschieben. Der Auswärtssieg war verdient, weil wir den besseren Fußball boten, mehr fürs Spiel investierten und im Gegensatz zum Gastgeber dann unsere Chancen nutzten. Wir boten den Kapplern aber erneut einfach zu viele Möglichkeiten der Torerzielung an. Das müssen wir in den nächsten Wochen verbessern, denn eine cleverere Mannschaft kann das gnadenlos ausnutzen.

Torfolge: 1:0 Sven Jorke (48.Min.) 1:1 Marcus Schenk (51.Min.) 1:2 Marcel Keßler (77.Min.) 1:3 Dominik Herrmann (90.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Kai-Uwe Augustin / Niels Blahnik (ab 71.Min. Chris Beck) / Andre Voigt / Marcus Schenk / Kai Lappöhn (gelb) / Martin Wiebel / David Wildenhain / Michael Münnich / Erik Frank / Marcel Keßler (ab 86.Min. Alexander Eckel) / Dominik Herrmann (gelb)

Autor: Jürgen Beck


[Zeige eine Slideshow]

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen