• Eric Pörsel

1. Mannschaft: Klaffenbach feiert 2:0 Heimsieg gegen VTB Chemnitz

Im Heimspiel taten sich diesmal die Grün-Weißen etwas schwer. Der Heimsieg war aber erneut verdient, obwohl das Fehlen wichtiger Spieler deutlich zu merken war. Leider mussten wir schon in der 11.Minute Simon Heyne, der sehr gut begonnen hatte, verletzungsbedingt auswechseln. Das Spiel war von Anfang an verteilt. VTB versuchte mitzuspielen und zeigte ein aufwendiges Laufspiel und kämpferisches Auftreten. Klaffenbach hatte aber über das gesamte Spiel verteilt die größeren Spielanteile und besseren Chancen. Das spielerische Moment aus der Abwehr heraus kam diesmal nicht so deutlich zum Tragen, weil das Fehlen der Führungsspieler Martin Wiebel und Karl-Philipp Uhlig schon zu merken war. Trotzdem waren wir bemüht den Ball laufen zu lassen. Den Gästen gelang es aber immer wieder unser Spiel zu behindern. In der 24.Minute hatten wir, nach einem Foul an Chris Beck im Strafraum, die große Chance durch Strafstoß in Führung zu gehen. Dieser wurde jedoch nicht konsequent geschossen, so dass der stark haltende VTB-Torwart parieren konnte. In der 28.Minute konnte David Wildenhain nach einer überraschenden Freistoßvariante rechts durchlaufen und scharf hereinspielen. Die Eingabe verpassten jedoch gleich 2 Klaffenbacher knapp. Der Kopfball von Marcel Keßler in der 31.Minute war eine weitere gute Chance, jedoch zu schwach, um eine Prüfung für den Gäste-Torwart zu sein. Kurz vor der Halbzeit hatte Niels Blahnik plötzlich die Möglichkeit zum Torschuss. Sein Schuss ging aber knapp am langen Pfosten vorbei. Kurz nach der Pause mußte unser Torwart Kai-Uwe Augustin gleich einen starken Freistoß der Gäste halten. In der 61.Min. fiel dann der Führungstreffer. Nach einer Flanke von Marcus Schenk wurde die VTB-Abwehr stark unter Druck gesetzt durch den einschussbereiten Manuel Weiß. So kam es zu einem Eigentor der Schönauer. In der 76.Minute hätte dann Manuel Weiß wohl schon die Weichen auf Sieg stellen können. Er konnte am Torwart vorbeigehen, dabei wurde aber der Winkel zum Tor ziemlich spitz, so dass er letztendlich das Tor verfehlte. In der 85.Minute erzielte er dann aber aus ähnlicher Position das spielentscheidende Tor. Kai Lappöhn hatte sich in den Angriff eingeschaltet und steckte den Ball durch. Unser torgefährlichster Spieler, Manuel Weiß, kam noch vor dem herauslaufenden Torwart an das Leder und verwandelte konzentriert. Drei wichtige Punkte wurden so geholt gegen einen nicht zu unterschätzenden Gegner. In der kommenden Woche müssen wir auswärts `ran bei Lok. Ziel muss auch dort sein Punkte zu holen gegen eine kampfstarke Lok-Elf.

Torfolge: 1:0 Michael Naumann (61.Min. / Eigentor) 2:0 Manuel Weiß (85.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Kai-Uwe Augustin / David Wildenhain / Andre Voigt (gelb) / Eric Frank (gelb, ab 85.Min. Sebastian Eigenberger) / Dominik Herrmann / Kai Lappöhn / Niels Blahnik / Simon Heyne (ab 11.Min. Chris Beck) / Marcus Schenk (gelb) / Manuel Weiß (gelb) / Marcel Keßler (ab 55.Min. Sebastian Vogt)


[Zeige eine Slideshow]

Autor: Jürgen Beck

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen