• Eric Pörsel

1. Mannschaft mit Derbyniederlage in Adorf

Auswärts bei Adorf gelang es uns nicht uns durchzusetzen und wir mußten eine nicht eingeplante Niederlage in Kauf nehmen. Schon in der 1.Minute gelang den Adorfern das 1:0. Unser Torwart konnte einen Ball außerhalb des  Strafraums nicht aufnehmen und wollte ihn hereinkommen lassen. Dabei rutschte er aus und erreichte den Ball nicht mehr vor dem nachsetzenden Robert Pfalz, der problemlos verwandeln konnte. Klaffenbach setzte daraufhin entschlossen auf Angriff und die nächste halbe Stunde gehörte den Gästen. Ein straffer Schuss von Martin Wiebel bildete den Auftakt zu mehren guten Chancen. Dabei zeichnete sich der Gästetorwart durch einige gute Paraden aus. Dominik Herrmann versuchte in der 7.Minute eine Flanke von Jakob Eckel zu erreichen, doch er verfehlte knapp. Nach einem Freistoß von Maximilian Lippmann kam erneut Jakob Eckel an den Ball, doch er verfehlte deutlich.Als er jedoch selbst in der 23.Minute flankte köpfte David Wildenhain zum Ausgleich ein. In der 30.Minute konnte der Torwart der Gastgeber einen Schlenzer von Maximilian Lippmann gekonnt halten. Aber in der 34.Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Strafstoßpunkt, nachdem ein Adorfer Abwehrspieler etwas zu rustikal zu Werke ging. Unser sonst so sicherer Schütze Martin  Wiebel konnte diesmal aber nicht verwandeln. Das Klaffenbacher Spiel war von vielen Abspielfehlern gekennzeichnet und unerwartet unruhig.

In der 2.Hälfte wollten wir sicherer agieren und mehr Druck machen. Das gelang uns aber nur bedingt. Schon in der 53.Minute gingen die Gastgeber wieder in Führung, als sich ein Adorfer Spieler durchsetzen konnte, unser Libero wegrutschte und er aus Nahdistanz den Ball am kurzen Pfosten ins Netz zirkelte. Nach einem Dreifachwechsel in der 63.Minute wollten wir noch einmal Schwung in unser Angriffsspiel bringen. Doch schon in der 70.Minute mußte Claudio Wolf im Klaffenbacher Tor sein ganzes Können aufbieten um uns vor einem höheren Rückstand zu bewahren. Allerdings in der 73.Minute fabrizierten wir wieder einen Fehlpass im Mittelfeld. Robert Pfalz setzte sich erneut durch und verwandelte sicher. In der 83.Minute hatte Maximilian Lippmann die Chance zum Anschlusstreffer aber seinen Schlenzer konnte der gute Adorfer Keeper abwehren. In der 89.Minute verkürzte dann der stets gefährliche Jakob Eckel auf 3:2. Das reichte aber nicht mehr, um wenigstens noch einen Punkt zu ergattern. Dafür waren die Adorfer zu motiviert und machten mehr aus ihren Chancen. Die Gäste konnten sich nicht so dominant im Spiel präsentieren, weil zu viele Fehler immer wieder kontraproduktiv wirkten. Mit viel Aufwand wurde der Ball gegen die gut verteidigenden Adorfer nach vorn gebracht doch dann kam die Flanke nicht oder ein ungenaues Abspiel führte zum Ballverlust.

Der Sieg der Gastgeber ging in Ordnung, weil sie ordentlich standen, mit viel Aufwand verteidigten und ein schnelles und konsequentes Angriffsspiel auch in Tore ummünzen konnten. Die Grün-Weißen hatten keinen guten Tag, obwohl sie feldüberlegen waren und die bessere Spielanlage zeigten. Für einen Meisterschaftsfavoriten war das aber zu wenig und darum waren wir schon enttäuscht.

Torfolge: 1:0 Robert Pfalz (1.Min.) 1:1 David Wildenhain ( 23.Min.) 2:1 Christian Kowalewski (53.Min.) 3:1 Robert Pfalz (73.Min.) 3:2 Jakob Eckel (89.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Claudio Wolf / Vasilii Fedorov /Nikolaj Hopp (ab 60.Min. Eric Frank) / Niels Blahnik / Martin Wiebel (gelb) / Chris Haustein / David Wildenhain / Maximilian Lippmann (gelb) / Jakob Eckel / Marcel Keßler (ab 60.Min. Marcus Schenk) / Dominik Herrmann (ab 60.Min. Andre Voigt)

Autor: Jürgen Beck #gallery-5 { margin: auto; } #gallery-5 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 25%; } #gallery-5 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-5 .gallery-caption { margin-left: 0; } /* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen