• Eric Pörsel

1. Mannschaft: Wieder keine Punkte im Derby gegen Adorf

Das interessante Derby in Klaffenbach gegen Adorf konnten wieder einmal die Gäste für sich entscheiden. In einem rassigen und temporeichen Spiel siegte Effizienz gegen viel Aufwand, der jedoch zu wenig einbrachte. Die erste gefährliche Situation fand bereits in der 1.Spielminute statt. Nach einem Abpraller vom Tormann kam Karl-Philipp Uhlig noch an den Ball und schoss mit Innenseite knapp am Tor vorbei. In der 7.Minute gab der aufgerückte Kai Lappöhn einen Schuss ab, der nur knapp über die Latte ging. Doch Adorf verdaute das schnell und war auch von Anfang an hellwach. In der 10.Minute erzielten sie nach schönem Durchspiel das 0:1. Nur eine Minute später hätten sie nachlegen können. Doch sie vergaben diese Chance überhastet aus etwa 10 Metern. Klaffenbach versuchte nun mehr Spielanteile zu gewinnen und die Initiative deutlicher zu übernehmen. Einige Eingaben über rechts und auch links sorgten auch für Unruhe. Sie waren aber nicht so zwingend, daß die Adorfer Abwehr entscheidend verunsichert werden konnte. Die Rot-Weißen kämpften um jeden Ballgewinn. Das machte es Klaffenbach schwer ihr Spiel so durchzusetzen, daß viele klare Chancen heraussprangen. Zumal auch nicht alle Aktionen so wie geplant gelangen. Dazu zählte leider auch ein vergebener Foulstrafstoß in der 29.Minute. 10 Minuten später wäre dennoch Dominik Herrmann fast mit Kopf zur Stelle gewesen. Eine gute Flanke von Michael Münnich von der Grundlinie verpasste er nur um Haaresbreite. Doch Adorf antwortete effektiv. Mit einem satten, unhaltbaren Schuss von der Strafraumgrenze gingen sie in die Pause. In der 2.Hälfte spielte vornehmlich Klaffenbach. Adorf konnte sich kompakt zurückziehen und ließ uns nur wenig Raum in Tornähe. Unsere Abwehr mußte aber weiterhin auf die gefährlichen Konter der Gäste aufpassen. In der 86.Minute konnten sie dann einen ihrer Spieler freispielen. Er zog sofort ab und es schlug erneut unhaltbar ins lange Eck ein. Adorf spielte clever und robust. Sie ließen sich nicht aus der Reserve locken und konnten nachweisen, daß sie eine gute und spielstarke Mannschaft sind. Klaffenbach war stets bemüht und trieb viel Aufwand. Wir konnten uns dafür aber nichts kaufen. Das Fehlen einiger verletzter Akteure war doch zu bemerken.

Torfolge: 0:1 Julian Schuhmann (10.Min.) 0:2 Julian Schuhmann (40.Min.) 0:3 Martin Reuter (86.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Kai-Uwe Augustin / David Wildenhain / Andre Voigt / Niels Blahnik (gelb)/ Kai Lappöhn (ab 46.Min. Chris Beck) / Martin Wiebel (gelb) / Michael Münnich / Karl-Philipp Uhlig (gelb/rot) / Marcus Schenk (gelb) / Dominik Herrmann (gelb) / Marcel Keßler

Autor: Jürgen Beck

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.