• Eric Pörsel

Gerechtes 2:2 Unentschieden zum Derby-Saisonauftakt gegen Adorf

Im ersten Spiel der neuen Saison kamen wir bei Adorf nur zu einem, am Ende, glücklichen Remis. Die erste Halbzeit wurde im Großen und Ganzen von den Grün-Weißen aus Klaffenbach dominiert. Allerdings hatten auch die Gastgeber schon 3 gute Chancen. Klaffenbach begann zielstrebig nach vorn orientiert Fußball zu spielen. In der 2.Minute bekam David Wildenhain einen straffen Pass von Martin Wiebel durch die Mitte und hätte allein aufs Tor zugehen können. Er befand sich aber knapp im Abseits. Der erste Angriff der Adorfer in der 6.Minute über rechts mit einer Flanke vor unser Tor, wurde fast zum Bumerang. Der schnelle Konter über Michael Münnich und Jakob Eckel brachte eine Schussmöglichkeit, die jedoch zu harmlos vergeben wurde. Wenige Minuten später schoss Jakob Eckel, nach einem Angriff über Martin Wiebel, erneut aufs Tor. Aber auch dieser Schuss brachte den Adorfer Torhüter nicht in Verlegenheit. In der 15.Minute wurde es dann aber brenzlig für die Gastgeber. Einen Angriffszug durch die Mitte konnten sie nur mit einer dunkelgelben Karte unterbinden. Der darauf folgende Freistoß von Maximilian Lippmann war aber eine sichere Beute des Adorfer Tormanns. Die 16. Minute brachte eine gute Kopfballchance der Gastgeber, nach einem Freistoß von rechts. Eine Minute später machte es Klaffenbach aber besser. Martin Wiebel zirkelte einen Freistoß von links auf den großgewachsenen Chris Beck. Er gab dem Ball noch eine kleine Richtungsänderung, so dass der Adorfer Torwart keine Abwehrchance mehr hatte. Adorf geriet nun unter Druck. Klaffenbach versäumte es jedoch mit einem 2.Tor das Spiel vorzuentscheiden. So kam der Gastgeber in der 39.Minute sogar zur Ausgleichschance. Aus ca. 7 Metern konnte der Spieler das Leder aber nicht im Gehäuse unterbringen. Nach der Pause kamen die Adorfer neu motiviert aus den Kabinen. In der 48.Minute verpasste ein mitgelaufener Stürmer, nach einem Konter über rechts, die Hereingabe nur knapp. In der 57.Minute hatte dann ein Spieler, nach einem Einwurf, zu viel Platz und erzielte den Ausgleichstreffer. Adorf drängte nun auf die Führung. In der 73.Minute mußte unser Torwart Chis Bohlken sein ganzes Können aufbieten, um einen gut getretenen Freistoß über das Tor zu lenken. Die letzte Viertelstunde brachte dann auf beiden Seiten viele Toraktionen, weil beide Mannschaften das Spiel für sich entscheiden wollten. In der 76.Minute konnte ein Adorfer Abwehrspieler gerade noch so vor dem einschussbereiten David Wildenhain klären. In der 77.Minute gingen die Gastgeber aber dann in Führung, als sie einen Zweikampf und die daraus resultierende Unübersichtlichkeit ausnutzen konnten. Klaffenbach gab sich aber nicht geschlagen. In der 85.Minute schob der junge Paul Munzert das Leder nur knapp am langen Pfosten vorbei. Schon in der Nachspielzeit fiel der Ausgleich dann doch noch. Fast alle Grün-Weißen, sogar unser Torwart, versammelten sich im Strafraum. Nach einem Eckstoß und anschließendem Einwurf konnte Paul Munzert den Ball mit einem satten Schuss in die Maschen donnern. So kam es zu einem gerechten Remis, wenn auch Klaffenbach am Ende das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite hatte. Das Spiel zeigte aber auch einige Defizite auf, die es gilt in den nächsten Wochen zu beseitigen.

Torfolge: 0:1 Chris Beck (17.Min.) 1:1 Markus Rauschenbach (57.Min.) 2:1 Niklas Basau (77.Min.) 2:2 Paul Munzert (90.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Chris Bohlken (gelb) / Martin Wiebel (gelb) / Eric Frank / Chris Haustein (ab 55.Min. Niels Blahnik) / Sebastian Geppert (gelb) / Maximilian Lippmann / Michael Münnich / David Wildenhain / Dominik Weinberg / Jakob Eckel / Chris Beck (ab 65.Min. Paul Munzert)

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.