• Eric Pörsel

Heimsieg gegen IKA Chemnitz durch Tore von Beck & Eckel

Nach dem Spitzenspiel bei der Eiche war diesmal ein vermeintlich leichter Gegner zu Gast. Der Tabellenvorletzte spielte aber besonders in der 1.Hälfte gut mit und hatte Chancen vielleicht einen Punkt mitzunehmen. Schon in der 5.Minute ging IKA durch einen unhaltbaren Schuss ins lange Dreieck in Führung. Das Klaffenbacher Spiel kam in der ersten Halbzeit nicht wie gewünscht ins Rollen. Mehrere Umstellungen wegen verletzten und gesperrten Spielern behinderten unseren Spielfluss und die Mannschaft musste sich erst darauf einstellen. Das dauerte länger als erwartet. IKA nutzte das gut aus. Der Gast machte es uns anfangs schwer schnell über die Breite und nach vorn zu spielen. Klaffenbach seinerseits hatte zu viele Stockfehler und spielte die Bälle nicht so scharf wie gefordert. IKA konnte die Räume mit guter Laufarbeit immer wieder eng machen. Sie waren ihrerseits bemüht nach vorn zu spielen und erarbeiteten sich Möglichkeiten über die Seiten in unseren Strafraum zu flanken. Ihre beste Möglichkeit war jedoch ein Freistoß in der 28.Minute, der erst in letzter Sekunde geklärt werden konnte. In der 32.Minute gelang uns nach einer Ecke von Niels Blahnik der Ausgleich. Chris Beck verwandelte aus Nahdistanz. In der 2.Spielhälfte dominierte dann der Gastgeber eindeutig. Sofort nach Wiederanpfiff musste unser Torwart Rene Seltmann aber eine Glanztat vollbringen und einen IKA-Kopfball noch an den Pfosten und zur Ecke lenken. Doch nur eine Minute später nahm Jakob Eckel einen Ball volley und jagte ihn in die Maschen. Das Spiel der Grün-Weißen festigte sich jetzt immer mehr und es wurde schöner Kombinationsfußball gespielt. IKA konnte sich nur noch sporadisch aus ihrer Hälfte befreien. Der Gastgeber spielte sicherer von hinten heraus und baute viel Druck auf. In der 60.Minute traf Chris Beck mit einem wuchtigen Schuss noch den Pfosten. In der 71.Minute legte er sich jedoch den Ball zurecht und knallte ihn völlig unerwartet für den IKA-Torwart aus spitzem Winkel ins kurze Eck. Die Partie war damit entschieden. Klaffenbach machte gegen Ende auch nur noch solide das Nötigste. Man hätte sich schon gewünscht, daß die verbleibenden 20 Minuten noch einmal genutzt werden um mit spielerischen Mitteln und dem entsprechenden Laufaufwand straff und tororientiert nach vorn gespielt wird. Am nächsten Wochenende sind wir zum Nachholespieltag erst einmal spielfrei, bevor es am 29.03.2015 nach Bernsdorf geht.Torfolge:

0:1 Michael Winkler (5.Min.) 1:1 Chris Beck (32.Min.) 2:1 Jakob Eckel ( 47.Min.) 3:1 Chis Beck (71.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Rene Seltmann / Marcel Keßler / Kai Lappöhn (gelb) / Nikolaj Hopp / Niels Blahnik / Michael Münnich / Dominik Herrmann / Vasilii Fedorov / Marcus Schenk / Chris Beck (ab 71.Min. Kai-Uwe Augustin) / Jakob Eckel (gelb)

Autor: Jürgen Beck #gallery-1 { margin: auto; } #gallery-1 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33%; } #gallery-1 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-1 .gallery-caption { margin-left: 0; } /* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen