• Eric Pörsel

Im Pokal-Viertelfinale gegen Post SV ausgeschieden

Im Pokalviertelfinale gegen den Post SV sind wir am Wochenende mit 2:1 ausgeschieden. Auf dem doch sehr schmalen Kunstrasenplatz an der Fürstenstraße gelang es uns nicht unser Spielkonzept durchzusetzen.  Klaffenbach begann schnell und agressiv nach vorn zu spielen. Schon nach 9 Sekunden kam Marcel Keßler zu einer Schusschance, die allerdings weit vorbei ging. Auf dem sehr kleinen Platz konnte das Mittelfeld natürlich problemlos schnell überbrückt werden. So kam der Post SV auch schon in der 3.Minute zu einer Schusschance, die aber ebenfalls deutlich am Tor vorbei ging. In der 14.Minute setzten sie einen Freistoß nur knapp übers Tor. Auch in der 26.Minute kam Sebastin Geppert vom Post SV nach einem Freistoß noch an den Ball und verschoss nur knapp über unser Tor. In der hin- und herwogenden Partie konnte jeder Fehler eine Vorentscheidung bringen. Diese entstand in der 39.Minute nach einem Rückspiel zu unserem herauslaufenden Torwart. Diesen Ball konnte er nicht erreichen und der nachlaufende Tom Müller verwandelte ohne Mühe zum 1:0 für den Post SV. Nach der Pause versuchten wir mehr Torchancen zu erspielen. In dieser Phase und nach der Einwechslung zweier neuer Spieler gelang es uns etwas Überlegenheit zu erreichen. Jakob Eckel schoss mehrfach straff in Richtung Posttor, verfehlte es jedoch einige Male nur knapp. In der 77.Minute gelang es David Wildenhain den Ausgleich zu erzielen, nachdem er den Ball vom schnellen und wendigen Michael Münnich gut durchgesteckt in den Lauf bekam. Der Gegner zeigte sich aber nicht geschockt und spielte clever und sicher in der Abwehr. Nach vorn setzten sie einige schnelle Konter, die aber durch unsere ebenfalls sichere Abwehr entschärft werden konnten. Als alle schon an eine Verlängerung glaubten, gelang es dem Post SV den entscheidenden Treffer zu erzielen. Ein Spieler war plötzlich ungedeckt und ein simpler Querpass reichte aus, ihn anzuspielen. Er konnte aus ca. 10 Metern verwandeln. Auch wenn das eine herbe Niederlage war, enttäuschten die Grün-Weißen nicht. Sie konnten in der ausgeglichenen Partie diesmal nicht den entscheidenden Treffer setzen, waren jedoch einsatzbereit, motiviert und versuchten Alles dieses Spiel zu gewinnen. Am kommenden Wochenende spielen wir auf dem Kunstrasen im Sportforum erneut gegen den Post SV im Nachholepunktspiel und werden versuchen diesmal erfolgreicher zu agieren.

Torfolge: 1:0 Tom Müller (39.Min.) 1:1 David Wildenhain (77.Min.) 2:1 Kevin Degenkolb (89.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Kai-Uwe Augustin / Dominik Herrmann (gelb, ab 61.Min. Michael Münnich) / Andre Voigt / Niels Blahnik / Chris Haustein / Martin Wiebel / David Wildenhain / Jakob Eckel / Vasilii Fedorov /Chris Beck / Marcel Keßler (ab 66.Min. Maximilian Lippmann)

Autor: Jürgen Beck

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.