• Eric Pörsel

Klaffenbach mit Remis gegen BSC Rapid Chemnitz 2.

Im Auswärtsspiel bei der 2.Mannschaft vom BSC Rapid reichte es für das Klaffenbacher Team nur zu einem 1:1. Dieses Unentschieden ging vom Spielverlauf her in Ordnung und hatte sich das Heimteam auch verdient. Das Spiel begann ohne Vorgeplänkel. Schon in der 1.Minute hätte der Gast nach einem langen Ball in den Strafraum in Führung gehen können. Chris Beck konnte das Leder allerdings aus Nahdistanz nicht im Gehäuse unterbringen. Klaffenbach versuchte das Spiel zu machen aber schon geringe Ungenauigkeiten brachten auf dem schnellen Platz den Gegner immer wieder in Ballbesitz. So konnten auch die Hausherren sich immer wieder Chancen erarbeiten. In der 11.Minute schossen sie nach einer Eingabe von rechts nur knapp am langen Pfosten vorbei. In der 28.Minute musste unser Torhüter Claudio Wolf bei einem straffen Fernschuss mit einer Großtat die Führung der Kappler verhindern. Kurz nach der Pause erzielten die Gastgeber den Führungstreffer nach einem langen Freistoß fast von der Mittellinie per Kopf. Nun musste Klaffenbach diesem Rückstand hinterherlaufen. Kappel zog sich in die eigene Hälfte zurück und verteidigte entschlossen. Ein Superfreistoß von Maximilian Lippmann direkt ins Angel bedeutete den Gleichstand. Klaffenbach drückte nun und wollte den Sieg. Der Druck und das unbedingte Wollen war aber an diesem Tag nicht ausreichend, um den Sieg noch aus dem Feuer zu reissen. Nur 20 Minuten wirklich guten Spiels reichten gegen die gut gestaffelten Kappler nicht aus, obwohl in der Schlussminute nach einer Schussmöglichkeit von Chris Beck noch die Siegchance bestand. Das Remis geht aber in Ordnung. Das hatten sich die Gastgeber verdient und Klaffenbach hatte nicht mehr als dieses Remis verdient.

Torfolge: 1:0 Daniel Rusch (48.Minute) 1:1 Maximilian Lippmann (69.Minute)

Klaffenbach spielte mit: Claudio Wolf / Michael Münnich / David Wildenhain / Marcus Schenk / Maximilian Lippmann (gelb) / Niels Blahnik (gelb) / Jakob Eckel (ab 68.Min. Nikolaj Hopp) / Andre Voigt / Vasilii Fedorov / Chris Beck (gelb) / Marcel Keßler

Autor: Jürgen Beck

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen