• Eric Pörsel

Klaffenbach siegt im Spitzenspiel gegen TSV IFA Chemnitz

Das Spitzenspiel der Kreisoberliga an diesem Spieltag hielt Alles, was es im Vorfeld versprach. Es  war spielerisch hochklassig und spannend bis zum Ende. Der Gast aus Klaffenbach begann konzentriert und ohne Hemmungen. Unaufgeregt wurde aus der Abwehr heraus gespielt, wenngleich natürlich die Gegenwehr durch die schnellen IFA-Spieler eine ganz andere Dimension hatte, als eine Woche vorher gegen BSC Rapid 2. Trotzdem gelang es uns schon in der 7.Minute den Führungstreffer zu erzielen. Karl-Philipp Uhlig dribbelte durch die Mitte und kam zum Schuss. Der Torwart konnte den Ball zwar abwehren, dieser sprang aber Michael Münnich quasi vor die Füße und er schob das Leder sauber ins Tor. Der Torschütze bereitete auch die nächste Klaffenbacher Großchance vor. Nur 2 Minuten später ging er über rechts auf und davon und kam in den Strafraum. Sein Zuspiel zum mitgelaufenen Chris Beck erreichte dieser aber nicht ganz. So hätte es nach 9 Minuten schon 0:2 stehen können, bevor sich IFA richtig fand. Aber in der 15.Minute kam auch IFA zu ihrer ersten vielversprechenden Chance. Unser Torwart konnte gerade noch mit der Hand abwehren und der Nachschuss ging nur knapp vorbei. Der Gastgeber war mittlerweile besser ins Spiel gekommen und hätte auch in der 22.Minute ausgleichen können. Nach einem Rückspiel von der Grundlinie kam ein gegnerischer Stürmer zum Schuss. Unser Torwart hielt aber erneut glänzend. Unmittelbar vor der Halbzeitpause konnte dann Maximilian Lippmann von rechts flanken. Diese Eingabe versuchte Karl-Philipp Uhlig zu verwerten, doch der Torwart konnte noch abwehren. Im Zentrum wartete aber Chris Beck auf seine Nachschusschance. Seinen Schuss konnte der IFA-Torhüter nur noch notdürftig abwehren, der Ball sprang zurück zu Chris Beck und von seinem Fuss trudelte er ins Tor. In der 2.Hälfte bekam der Gastgeber bedeutend mehr Spielanteile und Klaffenbach verlegte sich auf Konter. Der Gast verteidigte aber aufmerksam und gekonnt. Die Abwehr der Klaffenbacher war stets zur Stelle und Vasilii Fedorow ein umsichtiger Libero. Die beiden Außenverteidiger Niels Blahnik und David Wildenhain spielten fast fehlerfrei und mit viel Kampfgeist. Auch das Zentrum wurde dicht und eng gemacht, so dass sich IFA wenig Chancen erarbeiten konnte. Bis in die 87.Minute hielt die 0:2 Führung für Klaffenbach. Dann gelang es den Gastgebern eine Flanke per Kopf zum Anschlusstreffer zu verwerten. Im Gegenzug hatte Marcel Keßler, nach einem Rückspiel von der Grundlinie durch Maximilian Lippmann, die Möglichkeit zum 1:3. Sein Schuss ging aber knapp über das Toreck. Diese hochkarätige Partie zu gewinnen war ein hartes Stück Arbeit. Dabei haben alle Spieler und Trainer Hervorragendes geleistet. Nun gilt es trotzdem nicht stehen zu bleiben und weiter an uns zu arbeiten, um über kleine Verbesserungen noch wirksamer zu werden.

Torfolge: 0:1 Michael Münnich (7.Min.) 0:2 Chris Beck (45.Min.) 1:2 David Demmler (87.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Claudio Wolf / Vasilii Fedorov / David Wildenhain / Niels Blahnik (gelb) /  Chris Haustein / Martin Wiebel / Michael Münnich (gelb) / Karl-Philipp Uhlig (ab 80.Min. Dominik  Herrmann) / Maximilian Lippmann / Nikolaj Hopp (ab 72.Min. Jakob Eckel) / Chris Beck (gelb, ab  55.Min. Marcel Keßler)

 gelb Kai-Uwe Augustin

Autor: Jügen Beck #gallery-4 { margin: auto; } #gallery-4 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 25%; } #gallery-4 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-4 .gallery-caption { margin-left: 0; } /* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.